Tipp
eSports

eSports: Alle Simracing-Live-Streams am Wochenende

Simracing startet mit extra viel Action in den April. Bruder-Duell in der virtuellen Formel 1, dazu VLN, IndyCar, NASCAR, Legends Trophy und der MSM Cup.
von Florian Becker

Motorsport-Magazin.com - Der virtuelle Motorsport sorgt auch im April dafür, dass Fans nicht auf Racing-Action verzichten müssen. Am 4. und 5. April ist erneut jede Menge Simracing angesagt. Die Formel 1 ist zurück und hat für ihr zweites Event aufgerüstet. Charles Leclerc startet erstmals in einem virtuellen Grand Prix. Außerdem an diesem Wochenende unterwegs: Real Racers Never Quit, VLN, IndyCar, NASCAR und natürlich der Auftakt des Motorsport-Magazin.com BMW M235i Cups by virtualracing.org. Alle Live-Streams im Überblick.

Real Racers Never Quit by Team Redline, Freitag 21:00 Uhr

Finale! An diesem Freitag endet mit dem sechsten Event die erste vom Team Redline organisierte Saison unter dem Banner 'Real Racers Never Quit'. Seit dem 23. März trafen sich rund 40 Profis rund um Max Verstappen und Lando Norris dreimal die Woche zum virtuellen Schlagabtausch in iRacing. Am Montag gab sogar Jenson Button spontan in diesem Format sein Simracing-Debüt. Auto und Rennstrecke für die Titelentscheidung werden wie üblich erst fünf Minuten vor dem Serverstart bekanntgegeben. Der Live-Stream ist auf dem YouTube-Kanal vom Team Redline zu finden.

Digitale Nürburgring Langstrecken-Serie, Samstag 12:30 Uhr

Die Digitale Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO trifft sich am Wochenende zum zweiten mal auf der virtuellen Nordschleife. Das Feld strotzt dabei nur wieder von namhaften Profis wie Philipp Eng, Bruno Spengler oder Martin Tomczyk. Im TCR gibt außerdem der zweifache DTM-Champion Timo Scheider sein Simracing-Debüt. Den Live-Stream gibt es auf vln.de.

All-Star Esports Battle, Samstag 18:00 Uhr

Zum bereits vierten Mal treffen sich am Samstag Profis und Pro-Gamer zum All-Star Esports Battle in rFactor 2. Neben den eigenen Grids für die Pros wird die am vergangenen Wochenende erstmals ausgetragene Legends Trophy erneut mit von der Partie sein und diesmal sogar zwei Rennen austragen, inklusive Reverse Grid. Die Action wird wie immer im Live-Stream auf YouTube. gezeigt

MSM BMW M235i Cup by virtualracing.org, Samstag 19:45 Uhr

Startschuss für den MSM Cup! Der von Motorsport-Magazin.com und dem Virtual Racing e. V. organisierte Markenpokal traf in der Community auf viel Zuspruch. Rund 200 Anmeldungen gingen in der Qualifikationswoche ein, womit wir uns beim Auftakt auf der Nordschleife am Samstagabend auf vier randvolle Grids mit jeweils 40 Startern freuen dürfen. Die Leistungsdichte war schon bei den Hotlaps extrem hoch, was spannende Cup-Action verspricht. Die beiden Sprintrennen des ersten Grids sind auf unserem YouTube-Channel und bei virtualracing.org auf Twitch zu sehen.

IndyCar iRacing Challenge, Samstag 20:30 Uhr

Der Auftakt der IndyCar iRacing Challenge in Watkins Glen stieß am vergangenen Samstag durchweg auf positive Resonanz. Als zweite der insgesamt sechs Stationen im Kalender ist dieses Wochenende der Honda Indy Grand Prix of Alabama auf dem virtuellen Barber Motorsports Park an der Reihe. Nachdem das gesamte IndyCar-Grid bis auf Takuma Sato, Marco Andretti und Scott Dixon bereits bei der Premiere komplett war, ist Letzterer neben Robert Wickens und James Hinchcliffe auch mit am Start. Neben dem fünfmaligen Champion gibt es eine weitere Neuerung: Eine Competiton Caution soll wie in der NASCAR für noch mehr Action sorgen - sehr zum Leidwesen der Favoriten rund um Auftaktsieger Sage Karam. Zu sehen ist das Event erneut auf dem YouTube-Channel der IndyCar Series.

eNASCAR iRacing Pro Invitational Series, Sonntag 19:00 Uhr

Die virtuelle NASCAR trifft sich am Sonntag beim Food City Showdown auf dem Bristol Motor Speedway zum dritten Schlagabtausch. Das Format wird dafür leicht angepasst. Neu sind zwei Qualifikationsrennen, mit denen die Startaufstellung für das Hauptrennen bestimmt wird. Eine weitere Neuerung sind mehrere Rennen am Samstag, für die Piloten aus der NASCAR Xfinity Series, NASCAR Gander RV & Outdoors Truck Series, ARCA Menards Series, NASCAR PEAK Mexico Series und der NASCAR Whelen Euro Series eingeladen werden. Die Qualifikationsläufe werden auf enascar.com gezeigt. Den Hauptgang am Sonntag gibt es hingegen nur auf dem US-amerikanischen TV-Sender Fox.

Veloce Esports, Sonntag 19:00 Uhr

Im wöchentlichen Wechsel mit der Veloce Pro Series ist an diesem ursprünglich für den Vietnam GP geplanten Wochenende wieder die #NotTheGP-Reihe des Veranstalters am Zug. Für das quasi-Vorprogramm des Formel-1-Events später am Abend hat sich Veloce diesmal ein neues Konzept überlegt. Die Fahrer werden in einem K.o.-Modus gegeneinander antreten, und zwar im direkten Duell Head-to-Head, ähnlich wie beim Race of Champions. Der Live-Stream läuft wie immer auf dem offiziellen YouTube-Kanal.

Formel 1 Virtual Grand Prix, Sonntag 21:00 Uhr

Die virtuelle Formel 1 geht am Sonntagabend in ihr zweites Rennen. Am Konzept des unterhaltsamen Auftakts in Bahrain hält die Königsklasse weiterhin fest. Fahrhilfen sind optional, das Grid besteht erneut aus Profis und Promis. Mit Charles Leclerc, Alex Albon, Lando Norris, George Russell und Nicholas Latifi gibt es bereits fünf bestätigte Teilnehmer aus dem echten F1-Grid. Leclerc wird bei Ferrari außerdem von seinem Bruder Arthur unterstützt, der selbst Teil der Ferrari Driver Academy ist. Da Vietnam im offiziellen Videospiel F1 2019 nicht vorhanden ist, wird ersatzweise Melbourne gefahren - diesmal über die Renndistanz von 50 Prozent. Wer das Spektakel verfolgen will, kann das diesmal sogar im Live-Stream von RTL mit den Kommentatoren Heiko Waßer und Florian König tun. Wahlweise gibt es das Rennen auch auf F1 TV oder auf dem YouTube-Channel der F1.


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter