Die Nachricht des Endes der Zusammenarbeit zwischen BMW und Schnitzer Motorsport war 2020 ein Schock für viele Motorsport-Fans, da sie das Aus für den Rennstall bedeutete. Das Kultteam aus dem bayrischen Freilassing hatte auch der DTM seinen Stempel aufgedrückt: 1989 holte das Team mit einem von Roberto Ravaglia gefahrenen BMW M3 Evo den ersten DTM-Titel. 2012 schrieb man erneut Geschichte, als Bruno Spengler im ersten Jahr des Comebacks von BMW direkt den Titel holte.

Einst hatten Charly und Dieter Lamm sowie Herbert Schnitzer ihre BMWs zu großen Erfolgen geführt, nun möchte die Familie Trautwein aus dem Schwarzwald den Namen Schnitzer wieder auf die Rennstrecke bringen. Stefen Trautwein und sein Sohn Yannik erwarben die historischen Rennautos sowie die Namensrechte von Schnitzer Motorsport und gründeten Schnitzer Classic.

"Kaum ein Name ist mit der goldenen Ära der DTM so eng verbunden, wie der Name Schnitzer. Der Einsatz der historischen Rennfahrzeuge bei der DTM-Classic ist für uns daher der logische Schritt.", erklärte Trautmann. Zum Einsatz kommen werden hierbei zwei echte Klassiker der DTM. Zum einen wird ein BMW 320i E36 an den Start gehen. Zum anderen sorgt der M3 E30 für ein besonderes Revival, denn am Steuer sitzt Kris Nissen. Der Däne drehte bereits 1991 für Schnitzer in der DTM am Lenkrad.

Nissen war für das neue Projekt schnell zu gewinnen, als er sich bei der TWC auf dem Nürburgring mit Familie Trautwein in der Boxengasse unterhielt: "Das waren sehr nette Gespräche, die Chemie hat gestimmt, alles war perfekt. Deswegen haben wir uns verabredet, die nächsten Schritte gemeinsam zu unternehmen und mein Auto von Schnitzer Classic im neuen DTM Classic Cup einsetzen zu lassen."

Kris Nissen und sein neues, altes Dienstfahrzeug. -
Kris Nissen und sein neues, altes Dienstfahrzeug. -Foto: Schnitzer Classic

Auch Serienmanager Peter Oberndörfer freut sich über den Neuzugang: "Das Team Schnitzer kenne ich natürlich bestens aus meiner aktiven Zeit. Schön, dass dieser Name, noch dazu mit Kris Nissen, in der DTM Classic zurückkehrt." Erstmals auf der Rennstrecke zu sehen sein werden die Schnitzer BMWs im ersten Rennen der DTM-Classic-Saison-2022 auf dem Lausitzring (20. bis 22. Mai).