DTM

DTM-Kalender 2020: Monza-Rennen offiziell bestätigt

Die DTM gastiert in der Saison 2020 erstmals auf der berühmten italienischen Rennstrecke von Monza. Kompletter Rennkalender wird im Oktober veröffentlicht.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die DTM startet in der Saison 2020 in Monza! Das haben die Verantwortlichen am Mittwochabend offiziell bekanntgegeben. Wann genau die Tourenwagenserie im kommenden Jahr auf dem italienischen Traditionskurs gastiert, wird im Rahmen der Rennkalender-Vorstellung im Oktober verkündet.

"Monza ist für Motorsport-Fans in der ganzen Welt ein Mythos", sagt DTM-Boss Gerhard Berger, "Die Streckencharakteristik verspricht Rad-an-Rad-Duelle bei hohen Geschwindigkeiten sowie gute Überholmöglichkeiten."

Seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte, dass Monza den Saisonstart zur DTM-Saison 2020 bilden könnte. Der bisher traditionelle Auftakt sowie das Finale auf dem Hockenheimring sind nicht gesetzt, die DTM könnte kommendes Jahr nur noch einmal auf dem badischen Kurs gastieren. "Uns ist die Internationalität wichtiger", sagte Berger zuletzt beim Rennwochenende auf dem Lausitzring.

Zudem steht - die Diskussion gab es schon mehrfach in den vergangenen Jahren - ein früherer Saisonstart als bisher im Mai zur Debatte. Berger bestätigt: "Wir werden vielleicht ein bisschen früher anfangen und dadurch die Sommerpause ein bisschen ausbreiten. Das ist ein Gedanke." Der Grund dafür sind vor allem die TV-Quoten, die während der Sommerferien oftmals nicht die gewünschten Werte erzielen.

Neun Veranstaltungen sollen es voraussichtlich in der DTM-Saison 2020 bleiben, möglicherweise mit einer anderen Verteilung: vier Rennen in Deutschland, fünf im europäischen Ausland.

Monza wird der vierte italienische Austragungsort in der Geschichte der DTM sein. Die Rennserie, die jüngst am Lausitzring ihr 500. Rennen feierte, war bereits in Misano (2018, 2019), am Adria Raceway (2003, 2004, 2010) sowie in Mugello (1994-1996, 2007, 2008) zu Gast gewesen.

"Es ist das erste Mal, dass DTM-Rennen in Monza ausgetragen werden", sagt Pietro Benvenuti, Geschäftsführer des Autodromo Nazionale Monza. "Wir sind stolz, ein Event dieser Rennserie auszurichten. Dieses von einer bedeutenden Organisation unterstützte Rennwochenende wird es uns ermöglichen, das Potenzial unserer Rennstrecke weiter zu entwickeln. Wir planen eine Veranstaltung, die nicht nur für Motorsport-Fans gedacht ist, sondern allen Besuchern ein beispielloses Erlebnis bereitet."

ITR-Geschäftsführer Achim Kostron: "Italien ist für viele Motorsport-Begeisterte - und damit auch für uns sowie für die in der DTM engagierten Marken Aston Martin, Audi und BMW - ein wichtiger Markt. Wir sind den Verantwortlichen in Misano dankbar, dass sie bei der Rückkehr der DTM nach Italien in den vergangenen beiden Jahren ein verlässlicher Partner waren. Im nächsten Schritt wollen wir die Bekanntheit der DTM in Italien weiter steigern."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video