DTM

Wehrlein vs. Auer: Mercedes-Duell mit Formel-1-Hoffnungen

Pascal Wehrlein will zurück in die Formel 1, Lucas Auer schielt ebenfalls in Richtung Königsklasse. Mercedes-Zweikampf in der DTM mit Brisanz?
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Im letzten DTM-Jahr von Mercedes könnte es zu einer durchaus brisanten Konstellation kommen: Lucas Auer trifft auf Rückkehrer Pascal Wehrlein. Beide Piloten wollen die DTM nutzen, um sich für die Formel 1 zu empfehlen beziehungsweise das F1-Comeback zu schaffen. Wehrlein hat sein Stammcockpit bei Sauber in der vergangenen Saison verloren, während Auer sich bei ersten Testfahrten mit Force India für einen Job bewerben durfte.

2018 wird ein entscheidendes Jahr für beide Fahrer. Vor allem, weil sie durch den angekündigten Rückzug von Mercedes aus DTM zwingend einen neuen Job brauchen. Auer und Wehrlein haben aus dem aktuellen Mercedes-Kader die mit Abstand größten Chancen, es in die Formel 1 zu schaffen. Könnte ein hartes Duell der beiden 23-Jährigen zur Gefahr für die Harmonie innerhalb des Teams werden?

"Sehr, sehr gefährlich!", antwortet Auer mit einem breiten Grinsen im Gesicht. "Nein, im Ernst: Als ich in die DTM gekommen bin, war ich kein ernsthafter Konkurrent für Pascal. Als Rookie hatte ich noch viel zu lernen und er fuhr bereits in seinem dritten Jahr in der DTM. Somit wird es in dieser Saison sicher ein interessantes Duell zwischen uns."

Es gelte aber erst einmal abzuwarten, wie die Konkurrenz von Audi und BMW für die neue Saison aufgestellt ist. Einen Hinweis gibt es bei den Testfahrten vom 01. bis 03. März im italienischen Vallelunga. Dort wird unter anderem Wehrlein am Steuer des Mercedes-AMG C 63 DTM Platz nehmen.

Auer kündigt zu einem möglichen Mercedes-Duell mit Wehrlein an: "Wir müssen erst einmal sehen, wer unsere größten Gegner bei der Konkurrenz sind. Sollte es aber zu einem harten Duell zwischen uns beiden kommen, wird das ganz sicher spannend und richtig cool."

Wehrlein und Auer im DTM-Vergleich

Fahrer Rennen Siege Podiums Poles Schnellste Runden Punkte
Pascal Wehrlein 38 3 6 1 2 218
Lucas Auer 53 4 6 6 0 222

Wehrlein weiß, dass einiges auf dem Spiel steht. Der jüngste DTM-Champion der Geschichte kämpft um seine Zukunft. Eine weitere starke Saison in der Tourenwagenserie würde seine Chancen auf ein F1-Comeback zumindest nicht verschlechtern.

Außerdem soll er einige Rennen in der japanischen Super Formula bestreiten, wie Motorsport-Magazin.com erfahren hat. Obendrauf kommt sein Einsatz als Testfahrer bei den Mercedes-Silberpfeilen in der Formel 1 - somit bleibt er also voll im Geschehen.

Wehrlein auf Nachfrage von Motorsport-Magazin.com über die kommende DTM-Saison und Aussichten auf eine Rückkehr in die Königsklasse: "Ich glaube schon, dass es mich in eine bessere Position bringen würde, wenn ich sofort wieder vorne mit dabei wäre. Wenn man zwei Jahre in der Formel 1 weiter hinten fährt für Teams, bei denen nicht mehr geht, kommt man schon ein bisschen in Vergessenheit."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter