DTM

Rockenfeller & Scheider im Audi R8 LMS - Zwei Audi-Champions starten bei 24h Nürburgring

Die DTM-Stars Mike Rockenfeller und Timo Scheider starten 2016 zusätzlich zum Tourenwagensport bei den 24h Nürburgring. Das sind ihr Team und ihr Bolide.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Zusammen haben Timo Scheider und Mike Rockenfeller für Audi drei DTM-Titel gewonnen, 2016 treten sie erneut als Teamkollegen an. Zusätzlich geben die beiden Routiniers jedoch auch noch gemeinsam auf der Langstrecke Stoff: Ende Mai bilden Scheider und Rockenfeller ein Fahrerteam beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Der neue Audi R8 LMS ist traumhaft schön und er ist ein richtiges Rennauto.
Timo Scheider

Das Audi-Duo startet in der Eifel für Land Motorsport. Die ehemaligen Sieger des Langstrecken-Rennens teilen sich beim 24h-Klassiker einen Audi R8 LMS des Privatteams aus dem Westerwald mit Marc Basseng - dem Sieger aus 2012 - und dem Amerikaner Connor de Phillippi. "In diesem Jahr werde ich insgesamt mehr Rennen fahren als 2015. Die DTM und die Vorbereitung darauf genießen aber absolute Priorität. Doch ich darf noch einen zweiten Audi steuern: den Audi R8 LMS", sagt Timo Scheider.

Wiedersehen mit Scheiders Titel-Renningenieur

"Es freut uns sehr, dass uns Audi-Sport und Audi Customer Sport diese Fahrerbesetzung anvertraut hat. Wir wissen, dieses hochkarätige Fahreraufgebot zu schätzen", sagt Wolfgang Land. Offenbar haben die Piloten selbst bei ihrem Arbeitgeber auf einen Einsatz gepocht.

Jedenfalls gerät Scheider gehörig ins Schwärmen: "Der neue Audi R8 LMS ist traumhaft schön und er ist ein richtiges Rennauto. Entwickelt hat ihn die Mannschaft von Audi Sport customer racing und dem Technischen Leiter Armin Plietsch, der mein Renningenieur bei den Titelerfolgen 2008 und 2009 in der DTM war. Ich freue mich schon auf die DTM-Saison und das Langstrecken-Rennen."

Bereits 2008 und 2009 pilotierte Scheider einen Boliden von Land Motorsport - den legendären Bilstein-Porsche. 2007 war es Rockenfeller, der den Fahrerkader von Land Motorsport beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring verstärkte.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter