Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Tambay freigesprochen - Strafversetzt: Spengler verliert fünf Positionen

Die Rennleitung hat Bruno Spengler eine Grid-Strafe aufgebrummt. Adrien Tambay bleibt für ein ähnliches Vergehen straffrei.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Bruno Spengler startet das Sonntagsrennen der DTM auf dem Lausitzring nur vom 18. Startplatz, nachdem sich der BMW-Fahrer eigentlich als 13. qualifiziert hatte. Die Rennleitung bestrafte den Kanadier wegen Blockierens Mike Rockenfellers im Qualifying mit einer Versetzung um fünf Positionen nach hinten.

Dabei schien Spengler zunächst selbst wie ein Opfer: Auch gegen Adrien Tambay leitete die Rennleitung eine Untersuchung ein. Der Audi-Fahrer sollte Spengler blockiert haben. In diesem Fall folgte jedoch ein Freispruch.


Weitere Inhalte: