DTM

Mugello Tests, Tag 3: Mercedes übernimmt die Führung

Statt Heinz-Harald Frentzen stand heute zum ersten Mal in dieser Woche ein anderer Name an der Spitze der Zeitentabelle.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Nach zwei Tagesbestzeiten von Heinz-Harald Frentzen übernahm am dritten Tag der offiziellen ITR-Testfahrten in Mugello der Grieche Alexandros Margaritis die Spitzenposition. Hinter ihm reihte sich sein Markenkollege Jamie Green vor zwei Joest-Audi von Frank Stippler und Pierre Kaffer ein.

"Der Testtag heute ist für mich erfreulich verlaufen", bilanzierte Stoppler nach Testende. "Neben der Fahrzeugabstimmung habe ich vor allem versucht, den Peak des Reifens zu finden und zu nutzen. Eine Annäherung an das Fahrzeug ist für mich von Tag zu Tag mehr zu spüren, und jeder weitere Testkilometer bringt mich in die richtige Richtung. Ich möchte morgen die Zeit daher noch voll ausnutzen."

Den Testbeginn hatte zuvor dichter Nebel über der italienischen Rennstrecke verzögert, welcher sich erst gegen 10:00 Uhr lichtete. Dennoch drehte keiner der Piloten mehr als 40 Runden.

So kam auch der Bestzeithalter der vergangenen beiden Tage nur auf insgesamt 20 Umläufe und die fünftbeste Zeit. "Wir konnten in den vergangenen drei Tagen viel Erfahrung sammeln die wir mit dem neuen Auto brauchen", erklärte der Mönchengladbacher. "Es läuft alles nach Plan."

Die Testzeiten aus Mugello

Platz Fahrer (Fahrzeug) Zeit Runden
1. Alex Margaritis (AMG-Mercedes C-Klasse) 1:43.809 34
2. Jamie Green (AMG-Mercedes C-Klasse) 1:44.104 39
3. Frank Stippler (Audi A4 DTM) 1:44.283 30
4. Pierre Kaffer (Audi A4 DTM) 1:44.364 11
5. Heinz-Harald Frentzen (Opel Vectra GTS V8) 1:44.702 20
6. Christian Abt (Audi A4 DTM) 1:44.727 18
7. Rinaldo Capello (Audi A4 DTM) 1:44.777 22
8. Jean Alesi (AMG-Mercedes C-Klasse) 1:44.962 30
9. Manuel Reuter (Opel Vectra GTS V8) 1:45.527 12
10. Bruno Spengler ( AMG-Mercedes C-Klasse) 1:45.956 20

Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video