Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Es wird ein tolles Event - Rockenfeller: In München das Beste herausholen

Mike Rockenfeller und Miguel Molina blicken entspannt in Richtung Showevent in München - das heißt aber nicht, dass kein Ehrgeiz vorhanden ist.
von Marion Rott

Motorsport-Magazin.com - Mike Rockenfeller erzielte bei der letzten DTM-Veranstaltung in Nürnberg den sechsten Rang und war damit bester Audi. Momentan liegt der Deutsche als zweitbester Pilot der Ingolstädter auf dem sechsten Rang der Gesamtwertung. Dieses Ergebnis wird sich beim Show-Event im Münchner Olympiastadion zwar nicht verändern, dennoch freut sich der 28-Jährige auf die besondere Veranstaltung. "München ist etwas Außergewöhnliches für uns Fahrer. Ich bin dort im vergangenen Jahr zum ersten Mal mit einem DTM-Auto im Stadion gefahren - das ist nicht ganz einfach", gestand er ein.

Die 1,192 km lange Strecke beschreibt Rockenfeller als sehr eng und daher anspruchsvoll. "Das bedeutet viel Stress im Auto", erklärte der Audi-Pilot, der aber die Atmosphäre lobte. Dazu kommt, dass die Stimmung unter den Piloten deutlich entspannter ist, da es nicht um Punkte und Positionskämpfe geht. Das bedeutet aber nicht, dass der 28-Jährige die Veranstaltung ohne Ehrgeiz angeht: "Es ist Spaß und Show - aber natürlich werde ich wie immer versuchen, das Beste herauszuholen." Das zeigte er auch 2011, als er am Samstag als Dritter auf dem Podest stand.

Das Beste herausholen wollte sein Phoenix-Teamkollege Miguel Molina im letzten Jahr auch - allerdings setzte die Betonmauer dem Vorhaben ein Ende. Dennoch blickt der Spanier positiv auf das Showevent zurück. "Es war eine interessante Erfahrung und ganz neu für mich, ein Rennen zu fahren, das so ähnlich wie das Race of Champions ist." Besonders der Spaß und die lockere Atmosphäre sind dem 23-Jährigen dabei im Gedächtnis geblieben. "Ich bin überzeugt, dass es wieder ein tolles Event wird."


Weitere Inhalte: