Motorsport-Magazin.com Plus
Dakar Rallye

KTM-Ass Matthias Walkner ist Rallye-Weltmeister

In Marokko sichert sich Matthias Walkner vorzeitig seinen zweiten WM-Titel im Rallyesport. Das gibt KTM Hoffnung für die Rückeroberung des Dakar-Titels.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Der Österreicher Matthias Walkner sichert sich zum zweiten Mal den Titel als offizieller FIM-Rallye-Weltmeister. Bei der Marokko-Rallye genügt dem KTM-Werksfahrer ein zweiter Platz um bereits ein Rennen vor Schluss den Gesamtsieg unter Dach und Fach zu bringen.

"Es war eine supercoole Rallye für mich", wird der frischgebackene Weltmeister in einer Presseaussendung zitiert. "Ich bin heute Morgen gestartet, um auf den Sieg loszugehen, habe dann zwar einen Fehler begangen, der mich etwa eine Minute gekostet hat, aber es hat am Ende genügt. Den WM-Titel vorzeitig zu gewinnen ist unglaublich."

Walkner krönt damit seine gute Vorbereitung auf die Rallye Dakar, die Anfang Januar erneut in Saudi-Arabien stattfindet. Im uni belegte er bei der Rallye Kasachstan den zweiten Platz und ließ im Juli bei der Seidenstraßen-Rallye einen Sieg folgen. Nachdem er die Rallye dos Sertoes in Brasilien ausgelassen hatte, holte er nun in Marokko einen weiteren Podestplatz. Somit ist ihm der Titel bereits vor der abschließenden Abu Dhabi Desert Challenge im November sicher.

Für Dakar-Duell mit Honda gerüstet

Für Walkner ist es nach 2015 der zweite Gesamtsieg, für KTM der 14. Erfolg in der seit 2003 unter WM-Prädikat ausgetragenen Rennserie. Somit darf sich der österreichische Hersteller berechtigte Hoffnungen auf die Rückeroberung des Gesamtsieges bei der Rallye Dakar machen - dem wichtigsten Titel im Motorrad-Rallyesport.

Beim Klassiker triumphierte zuletzt zweimal in Folge Erzrivale Honda. Für ein erbittertes Duell in Saudi-Arabien ist alles angerichtet: KTM warb im Frühjahr den amtierenden Gesamtsieger Kevin Benavides von Honda ab, während sich die Japaner den Chilenen Pablo Quintanilla (langjährige Speerspitze der KTM-Tochter Husqvarna) verpflichten konnten.

Quintanilla holte in Marokko beim ersten Antreten des Werksteams in der laufenden Saison prompt den Sieg vor Walkner. Die Auftaktetappe zur Rallye Dakar 2022 startet am 2. Januar. Motorsport-Magazin.com versorgt euch dann im Live-Ticker wie gewohnt mit allen Infos aus der Wüste.


Weitere Inhalte: