Motorsport-Magazin.com Plus
Dakar Rallye

Dakar 2021: Honda festigt Führung mit nächstem Etappensieg

Jose Ignacio Cornejo kann als erster Motorrad-Fahrer bei dieser Rallye Dakar seine Führung verteidigen. Honda befindet sich im Aufwind.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Jose Ignacio Cornejo (Honda) holte am Montag seinen ersten Etappensieg bei der Dakar 2021 und baute damit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung aus. Der Chilene ist somit der erste Fahrer bei der diesjährigen Auflage, der seine Spitzenposition im Gesamtklassement nicht nach einem Tag wieder aufgeben muss.

Dakar 2021: So lief die 8. Motorrad-Etappe: (04:59 Min.)

Nur virtuell verlor Cornejo zu Beginn der 8. Etappe seine Führung, als Verfolger Toby Price (KTM) in den ersten zwei Stunden des Tages vor ihm lag. Auf den letzten 109 Kilometern war Cornejo allerdings um eineinhalb Minuten schneller als Price und verwies ihn am Ende um 1:05 Minuten auf den zweiten Platz des Tagesklassements. In der Gesamtwertung hat der Australier eine Sekunde mehr Rückstand.

Marathon-Etappe fordert ihren Tribut

Das 375 Kilometer lange Teilstück von Sakaka nach Neom wurde als zweiter Teil einer Marathon-Etappe gefahren. Somit durften über Nacht im Biwak nur die Fahrer selbst an ihren Motorrädern schrauben. Besonders bitter war dieser Umstand für Toby Price, der am Vortag einen Reifenschaden provisorisch reparieren und auch die 8. Etappe damit bestreiten musste.

Die zusätzliche Belastung durch das Marathon-Reglement machte sich am Montag bei Mensch und Maschine bemerkbar. So musste Werksfahrer Franco Caimi seine Yamaha mit einem Motorschaden abstellen. Xavier De Soultrait (Husqvarna) erwischte es noch schlimmer: Der Franzose, der diese Dakar bereits angeführt hatte und aktuell auf dem 4. Gesamtrang lag, stürzte bei Kilometer 267 und musste verletzt per Helikopter in ein Krankenhaus transportiert werden.

Die vorderen Ränge im Klassement erbten somit andere. Hinter Cornejo und Price belegte Ricky Brabec, der seinen chilenischen Honda-Teamkollegen ab Mitte der Etappe begleitete, den dritten Rang der Tageswertung. Dahinter komplettierten Sam Sunderland (KTM), Kevin Benavides (Honda) und Joan Barreda (Honda), der sogar bei zwei Zwischenzeiten in den ersten eineinhalb Stunden in Führung lag, die Top-6 der 8. Etappe. Matthias Walkner (KTM) verlor weitere sechseinhalb Minuten auf Cornejo, während sich der Deutsche Sebastian Bühler (Hero) zwei Plätze hinter Walkner über Rang 10 freuen durfte.

Dakar 2021: KTM vs. Honda

In der Gesamtwertung vergrößern sich die Abstände nun deutlich: Sunderland liegt als Gesamt-Dritter hinter Cornejo und Price 5:57 Minuten zurück, dahinter hält die Honda-Armada aus Benavides, Barreda und Brabec einen Rückstand zwischen zwölf und 18 Minuten auf den Teamkollegen Cornejo. Die KTM-Privatiers Skyler Howes und Daniel Sanders dürfen sich noch Außenseiterchancen auf einen Podestplatz ausrechnen.

Am Dienstag steht eine 465 Kilometer lange Schleife auf dem Programm - mit Start und Ziel in Neom, einer künftigen Planstadt der saudi-arabischen Regierung, in die insgesamt 420 Milliarden Euro investiert werden sollen. Die Motorräder starten um 5:50 Uhr in die 9. der zwölf Etappen dieser Dakar. Motorsport-Magazin.com berichtet am Dienstag im Live-Ticker von der Etappe.

Ergebnis 8. Etappe Motorräder (Top-5)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Jose Ignacio CornejoHonda3:08:40
2.Toby PriceKTM+0:01:06
3.Ricky BrabecHonda+0:02:50
4.Sam SunderlandKTM+0:03:46
5.Kevin BenavidesHonda+0:05:29

Gesamtwertung nach 8/12 Etappen

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Jose Ignacio CornejoHonda32:00:11
2.Toby PriceKTM+0:01:06
3.Sam SunderlandKTM+0:05:57
4.Kevin BenavidesHonda+0:12:58
5.Joan BarredaHonda+0:16:05

Weitere Inhalte: