Dakar

Rallye Dakar 2019: Matthias Walkner gewinnt 2. Etappe

Der Titelverteidiger schlägt zurück! Matthias Walkner gewinnt die 2. Motorrad-Etappe der Rallye Dakar 2019 mit einem starken Finish.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Matthias Walkner hat die zweite Etappe der Rallye Dakar 2019 gewonnen. Der Titelverteidiger lieferte sich auf dem 342 Kilometer langen Teilstück von Pisco nach San Juan ein Duell mit Ricky Brabec (Honda), das er erst auf den letzten Kilometern für sich entscheiden konnte.

Rallye Dakar 2019: Highlights der 2. Motorrad-Etappe: (05:02 Min.)

Denn bei allen acht Zwischenzeiten lag Brabec voran. Beim letzten Waypoint, rund eine halbe Stunde vor dem Zieleinlauf, hatte er aber nur noch drei Sekunden Vorsprung auf Walkner. Bis zum Zieleinlauf büßte der US-Amerikaner auf den Titelverteidiger noch 25 Sekunden ein und verpasste somit den zweiten Etappensieg seiner Karriere.

Walkner: Kein Taktieren

Via Facebook meldete sich der siegreiche Walkner bereits kurz nach der Ankunft im Biwak zu Wort: "Für mich war es echt schwer einzuschätzen wie schnell das Tempo vorne sein wird, ich bin ja als siebenter relativ weit hinten gestartet. Später konnte ich dann Toby einholen. Ich hab mir dabei echt bissl schwer getan und dann für mich entschieden mein eigenes Tempo zu fahren und mal schaun was am Ende raus kommt."

"Ich wollte nicht schon am zweiten Tag zu taktieren beginnen. Gleich zu Beginn hatte ich eine ziemliche Schrecksekunde. Ich habe in dem 'Fesh-Fesh' Sand einen Stein übersehen und wäre beinahe über den Lenker abgestiegen. Durch den Aufprall hab ich dann kurz ein paar Sterne gesehen aber zum Glück war es nicht so schlimm."

Walkner unterstrich mit seinem insgesamt vierten Tagessieg seine Favoritenrolle, nachdem er bei der Auftaktetappe als Siebenter noch drei Minuten eingebüßt hatte. In der Gesamtwertung rückt das KTM-Ass nun auf Rang zwei auf und liegt nur noch 1:31 Minuten hinter Joan Barreda Bort (Honda), der nach seinem Etappensieg am Montag auf der zweiten Etappe den dritten Rang belegte.

Knappe Abstände

Noch sind die Abstände in der Gesamtwertung knapp, denn die Top-6 sind nach den ersten beiden Tagen nur durch sieben Sekunden getrennt. KTM hat neben Walkner auch die beiden ehemaligen Gesamtsieger Sam Sunderland und Toby Price im Rennen, zudem hat auch der Chilene Pablo Quintanilla auf Husqvarna alle Chancen.

Die dritte Etappe der Rallye Dakar 2019 führt die Piloten auf einer 331 langen Wertungsprüfung von San Juan de Marcona nach Arequipa. Der Start der Motorräder ist für 11:40 Uhr unserer Zeit geplant. Motorsport-Magazin.com meldet sich rechtzeitig mit dem Live-Ticker.

Ergebnis 2. Etappe Motorräder (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Matthias WalknerKTM3:23:57 Stunden
2.Ricky BrabecHonda+0:00:22
3.Joan BarredaHonda+0:01:41
4.Toby PriceKTM+0:03:06
5.Pablo QuintanillaHusqvarna+0:03:24
6.Sam SunderlandKTM+0:06:03
7.Adrien van BeverenYamaha+0:09:05
8.Kevin BenavidesHonda+0:09:59
9.Andrew ShortHusqvarna+0:12:25
10.Jose Ignacio CornejoHonda+0:13:43

Gesamtwertung nach 2/10 Etappen

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Joan BarredaHonda4:23:14 Stunden
2.Matthias WalknerKTM+0:01:31
3.Ricky BrabecHonda+0:01:33
4.Pablo QuintanillaHusqvarna+0:03:17
5.Toby PriceKTM+0:04:33
6.Sam SunderlandKTM+0:07:18
7.Adrien van BeverenYamaha+0:10:19
8.Kevin BenavidesHonda+0:12:18
9.Jose Ignacio CornejoHonda+0:17:24
10.Andrew ShortHusqvarna+0:17:37

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter