Dakar

Rallye Dakar 2019: Barreda (Honda) gewinnt 1. Etappe

Honda sticht KTM auf der kurzen Auftaktetappe der Rallye Dakar 2019 aus. Auch Yamaha kann wieder mithalten. Bahnt sich ein Dreikampf an?
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Joan Barreda holte für Honda den Sieg auf der Auftaktetappe der Rallye Dakar 2019. Der Spanier setzte sich in auf dem nur 84 Kilometer langen Teilstück in 57 Minuten durch und sicherte sich damit seinen insgesamt 23. Tagessieg.

Hinter Barreda landeten Pablo Quintanilla (Husqvarna), Ricky Brabec (Honda) und Adrien van Beveren (Yamaha) auf den weiteren Plätzen. KTM musste sich auf der kurzen Etappe geschlagen geben und brachte sein Top-Trio nur auf die Ränge fünf bis sieben: Sam Sunderland (5.), Toby Price (6.) und der gesundheitlich noch etwas angeschlagene Titelverteidiger Matthias Walkner (7.) verloren damit rund drei Minuten auf Barredas Bestzeit.

Honda brachte seine fünf Werkspiloten allesamt unter die besten elf des Tages. Hinter Barreda und Brabec landeten auch Kevin Benavides (8.) und Jose Ignacio Cornejo (9.) und Paulo Goncalves (11.) in den Top-11. Große Überraschungen blieben somit auf dem ersten der zehn Etappen-Tage der Rallye Dakar 2019 aus.

Rallye Dakar 2019: Highlights der 1. Motorrad-Etappe: (05:23 Min.)

Am Dienstag steht die zweite Dakar-Etappe auf dem Programm. Auf dem 554 Kilometer langen Weg von Pisco nach San Juan de Marcona ist eine 342 Kilometer lange Sonderprüfung zu absolvieren, die quer durch die peruanische Dünen-Landschaft führt. Der Start der Motorräder ist vorerst für 14:34 Uhr geplant. Motorsport-Magazin.com berichtet im Live-Ticker.

Ergebnis 1. Etappe Motorräder (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Joan BarredaHonda57:36 Minuten
2.Pablo QuintanillaHusqvarna+1:34
3.Ricky BrabecHonda+2:52
4.Adrien van BeverenYamaha+2:55
5.Sam SunderlandKTM+2:56
6.Toby PriceKTM+3:08
7.Matthias WalknerKTM+3:12
8.Kevin BenavidesHonda+4:00
9.Jose Ignacio CornejoHonda+5:22
10.Xavier De SoultraitYamaha+5:54

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter