Dakar

Rallye Dakar 2018: Barreda und Walkner holen auf

Joan Barreda holt sich bei der Rallye Dakar 2018 den Sieg auf der 5. Etappe und ist in der Gesamtwertung zurück. Matthias Walkner holt ebenfalls auf:
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Bei der Rallye Dakar 2018 spitzte sich am Mittwoch auf der 5. Etappe der Kampf um die Führung in der Motorrad-Klasse weiter zu. Adrien Van Beveren (Yamaha) verteidigte zwar Platz eins, büßte aber den Großteil seines Vorsprungs ein. Der Tagessieg ging an Joan Barreda (Honda), der in der Gesamtwertung damit einen großen Sprung nach vorne macht.

5. Etappe: San Juan de Marcona - Arequipa

(Prüfung: 266 km, Tagesdistanz: 774 km)

Der Streckenplan der 5. Etappe - Foto: ASO

Barreda feierte einen ungefährdeten 21. Etappensieg bei der Dakar und lag ab der ersten Zwischenzeit des 266 Kilometer langen Teilstücks voran. Am Ende brachte er einen Vorsprung von 10:26 Minuten auf den Zweitplatzierten Matthias Walkner ins Ziel. Van Beveren verlor hingegen fast eine Viertelstunde auf Barreda und etwas über vier auf Walkner.

Der größte Verlierer des Tages war aber Weltmeister Pablo Quintanilla. Der Chilene stürzte früh in der Etappe und verlor bis ins Ziel über 28 Minuten auf die Bestzeit. In der Gesamtwertung stürzte er somit von Platz zwei ab auf Rang neun. Tagessieger Barreda hingegen schob sich von außerhalb der Top-10 direkt auf die vierte Position. Die Top-5 liegen aktuell innerhalb von acht Minuten, wobei Leader Van Beveren von seinen ersten Verfolgern Benavides und Walkner nur eine bzw. 1:14 Minuten trennen.

Entwarnung konnte KTM für seinen am Dienstag verunfallten Titelverteidiger Sam Sunderland geben. Der Brite hatte die 4. Etappe aufgeben müssen und war per Helikopter abtransportiert worden. Im Krankenhaus stellten die Ärzte nur eine verschobene Bandscheibe fest, die sich Sunderland bei einem Sturz wenige Stunden zuvor zugezogen hatte.

Rallye Dakar 2018: KTM-Ass Sunderland gibt verletzt auf: (01:10 Min.)

Am Donnerstag steht die Überfahrt von Peru nach Bolivien auf dem Programm. In die 760 Kilometer lange Route von Arequipa nach La Paz sind 313 Kilometer Wertungsprüfung integriert. Die wichtigsten Ereignisse von der letzten Etappe vor dem Ruhetag bekommt ihr im Live-Ticker von Motorsport-Magazin.com.

Ergebnis 5. Etappe Motorräder (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Joan Barreda (ESP)Honda3:19:42
2.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:10:26
3.Kevin Benavides (ARG)Honda+0:12:20
4.Antoine Meo (FRA)KTM+0:13:00
5.Adrien Van Beveren (FRA)Yamaha+0:14:35
6.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+0:14:43
7.Toby Price (AUS)KTM+0:15:00
8.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+0:16:54
9.Ricky Brabec (USA)Honda+0:19:16
10.Johnny Aubert (FRA)GasGas+0:21:17

Gesamtwertung nach 5/14 Etappen (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Adrien Van Beveren (FRA)Yamaha14:37:40
2.Kevin Benavides (ARG)Honda+0:01:00
3.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:01:14
4.Joan Barreda (ESP)Honda+0:07:33
5.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+0:07:42
6.Toby Price (AUS)KTM+0:10:39
7.Antoine Meo (FRA)KTM+0:12:12
8.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+0:15:24
9.Pablo Quintanilla (CHL)Husqvarna+0:16:12
10.Ricky Brabec (USA)Honda+0:25:48

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter