Dakar

Rallye Dakar 2018: Live-Ticker zur heutigen Etappe

Rallye Dakar 2018: Die härteste Marathon-Rally der Welt ist zu Ende. Die Final-Etappe nach Cordoba in der Nachlese im LIVE-Ticker:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Rallye Dakar 2018: Alle Gesamtsieger

KlasseSiegerMarke
AutoCarlos Sainz (ESP)Peugeot
MotorradMatthias Walkner (AUT)KTM
TruckEduard Nikolaev (RUS)Kamaz
QuadIgnacio Casale (CHL)Yamaha
SXSReinaldo Varela (BRA)Can-Am

17:14 Uhr
Kamaz verteidigt Titel
Eduard Nikolaev gewinnt zum dritten Mal die Truck-Wertung der Rallye Dakar. Damit verteidigt das russische Kamaz-Werk seinen Titel aus dem Vorjahr.

16:24 Uhr
SAINZ IST DAKAR-SIEGER
Carlos Sainz verliert heute zwar zwei Minuten auf Nasser Al-Attiyah, aber bringt fast eine Dreiviertelstunde in der Gesamtwertung ins Ziel. Damit ist der Spanier zum zweiten Mal Dakar-Sieger.

ENDSTAND AUTOS

Pos.FahrerAutoZeit
1.Carlos Sainz (ESP)Peugeot49:16:18
2.Nasser Al-Attiyah (QAT)Toyota+0:43:40
3.Giniel De Villiers (RSA)Toyota+1:16:41
4.Stephane Peterhansel (FRA)Peugeot+1:25:29
5.Jakub Przygonski (POL)Mini+2:45:24

16:10 Uhr
WALKNER IST DAKAR-SIEGER
Matthias Walkner verliert zwar einige Minuten auf den heutigen Tagessieger Kevin Benavides, doch es reicht souverän zum Gesamtsieg! Als erster Österreicher gewinnt er die Motorrad-Wertung einer Rallye Dakar. KTM bleibt somit weiterhin seit 2001 ungeschlagen.

ENDSTAND MOTORRÄDER

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Matthias Walkner (AUT)KTM43:06:01
2.Kevin Benavides (ARG)Honda+0:16:53
3.Toby Price (AUS)KTM+0:23:01
4.Antoine Meo (FRA)KTM+0:47:26
5.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+1:01:04

15:47 Uhr
Sainz solide
Sein Verfolger Nasser Al-Attiyah führt zwar bei der ersten Zwischenzeit, aber Carlos Sainz liegt nur zwei Minuten dahinter und hält somit voll Kurs auf den Gesamtsieg.

15:22 Uhr
Erste Zwischenzeit
Kevin Benavides führt beim ersten Checkpoint der Motorräder. Matthias Walkner folgt aber nur zwei Minuten dahinter. Für die letzte Stunde dieser Dakar hat er also noch 20 Minuten Vorsprung.

15:13 Uhr
Casal Quad-Champion
Der Chilene Ignacio Casale entscheidet die Rallye Dakar 2018 für sich und feiert somit seinen insgesamt zweiten Gesamtsieg.

14:59 Uhr
Sainz auf der Strecke
Nun ist auch der Favorit bei den Autos auf dem heutigen Teilstück unterwegs. Er hat fast eine Dreiviertelstunde Vorsprung auf Nasser Al-Attiyah und nur noch 120 Kilometer trennen ihn vom zweiten Dakar-Sieg.

14:40 Uhr
Walkner gestartet
Als Letzter der Motorradfahrer ist nun auch Gesamtleader Matthias Walkner auf die 120 Kilometer lange Sonderprüfung gegangen. in zehn Minuten sollte auch Carlos Sainz dran sein.

13:39 Uhr
Autos gestartet
43 Autos sind im Bewerb verblieben, die ersten davon starten soeben. Carlos Sainz sollte kurz vor 15:00 Uhr unserer Zeit losfahren.

13:10 Uhr
Zwei Zwischenzeiten
Zweimal passieren die Teilnehmer heute die Zeitnahme, ehe sie das Ziel in Cordoba erreichen.

12:34 Uhr
Motorräder gestartet
Der erste Motorradfahrer ist auf der Strecke. Heute wird allerdings in umgekehrter Reihenfolge der Gesamtwertung gestartet. Der Führende Matthias Walkner kommt somit erst als 85. und Letzter - er sollte gegen 14:30 Uhr unserer Zeit auf die Strecke fahren.

09:55 Uhr
Highlights von gestern
Wer sich auf den neuesten Stand bringen will, hier die kurze Zusammenfassung der gestrigen Etappe:

Rallye Dakar 2018: Highlights der 13. Etappe: (05:01 Min.)

09:31 Uhr
14. Etappe - Strecke
Alle verbliebenen Teilnehmer begeben sich heute auf ihre letzte Ehrenrunde. Nördlich von Cordoba steht ein nur noch 120 Kilometer langer Loop auf dem Programm. Im Kampf um den Sieg sollte nicht eigentlich nicht mehr viel passieren. Aber man weiß ja nie...

Die Streckenführung der 14. Etappe - Foto: ASO

09:27 Uhr
Neue Startzeiten
Schlusstag bei der Rallye Dakar 2018! DIe Startzeiten in die 14. und letzte Etappe wurden ein wenig nach hinten verschoben. Die Motorräder starten ab 12:30 Uhr unserer Zeit, die Autos gehen eine Stunde später ins Rennen.

13. Etappe - 19.1.

GESAMTWERTUNG AUTOS

Pos.FahrerAutoZeit
1.Carlos Sainz (ESP)Peugeot47:46:30
2.Nasser Al-Attiyah (QAT)Toyota+0:46:18
3.Giniel De Villiers (RSA)Toyota+1:20:00
4.Stephane Peterhansel (FRA)Peugeot+1:28:08
5.Jakub Przygonski (POL)Mini+2:46:32

GESAMTWERTUNG MOTORRAD

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Matthias Walkner (AUT)KTM41:33:42
2.Kevin Benavides (ARG)Honda+0:22:31
3.Toby Price (AUS)KTM+0:27:45
4.Antoine Meo (FRA)KTM+0:50:17
5.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+1:01:19

00:21 Uhr
Sainz mit 46 Minuten
Auf den morgigen 120 Kilometern hat Carlos Sainz einen komfortablen Vorsprung von 46 Minuten auf Nasser Al-Attiyah. Eigentlich sollte da auf dem Weg zu seinem zweiten Dakar-Gesamtsieg nichts mehr schief gehen für Sainz.

23:48 Uhr
AL-ATTIYAH GEWINNT
Nasser Al-Attiyah ist im Ziel und hat vorerst 13 Minuten Vorsprung auf Giniel De Villiers. Toyota könnte somit einen Dopelsieg einfahren, aber der Rest des Feldes fährt erst noch in Cordoba ein.

Ergebnis 13. Etappe - Auto (Top-5)

Pos.FahrerAutoZeit
1.Nasser Al-Attiyah (QAT)Toyota5:02:22
2.Lucio Alvarez (ARG)Toyota+0:11:16
3.Giniel De Villiers (RSA)Toyota+0:13:06
4.Jakub Przygonski (POL)Mini+0:15:07
5.Mikko Hirvonen (FIN)Mini+0:19:24

23.20 Uhr
Sainz vor Gesamtsieg
Peterhansel hat heute bereits über eine Stunde verloren, Ten Brinke ist out. Somit hat Carlos Sainz nur noch Nasser Al-Attiyah und Giniel De Villiers als Gegenspieler in der Gesamtwertung. Beide liegen aber noch immer über 45 Minuten zurück. Da sollte nichts mehr anbrennen, wenn Sainz heute die Zielflagge sieht.

22:32 Uhr
Ten Brinke out
Er hat die heutige Etappe angeführt und war nach den Problemen von Stephane Peterhansel sogar auf Podestkurs in der Gesamtwertung. Nun ist die Rallye Dakar für Bernhard Ten Brinke beendet. Der Niederländer muss seinen Toyota mit einem Defekt abstellen und kann das Rennen nicht beenden.

21:57 Uhr
Drama bei den Trucks
Federico Villagra muss wegen technischer Probleme aufgeben! Der Argentinier hatte sich einen Sekundenkrimi mit Eduard Nikolaev geliefert, doch jetzt geht auf heimischem Boden alles zu Ende. Bitter - damit ist die Truck-Wertung zugunsten von Kamaz entschieden.

21:28 Uhr
WALKNER VOR GESAMTSIEG
Mit über 22 Minuten Vorsprung geht Mattias Walkner morgen in die letzten 120 Kilometer. Ohne Defekt oder Sturz ist ihm der Sieg wohl nicht mehr zu nehmen.

21:21 Uhr
PRICE GEWINNT
Toby Price hat die Etappe gewonnen. Er bringt zwei Minuten Vorsprung auf Kevin Benavides und Antoine Meo ins Ziel. Matthias Walkner verliert rund elf Minuten, bleibt in der Gesamtwertung aber voran.

Ergebnis 13. Etappe - Moto (Top-5)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Toby Price (AUS)KTM4:48:33
2.Kevin Benavides (ARG)Honda+0:02:03
3.Antoine Meo (FRA)KTM+0:02:44
4.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:11:32
5.Juan Pedrero Garcia (ESP)Sherco+0:15:12

21:03 Uhr
Autos fahren wieder
Mittlerweile sind auch die Autos auf dem zweiten Teil der Etappe und endlich durch die lange Neutralisation.

20:58 Uhr
Price im Ziel
Nach 4:48 Stunden ist Toby Price als erster Fahrer im Ziel. Er bleibt zunächst 2:03 Minutne vor Kevin Benavides.

20:11 Uhr
Noch 23 Minuten
Matthias Walkner büßt weiter dezent auf Kevin Benavides ein, der sich wiederum mit Toby Price um den Tagessieg duelliert. 23 Minuten trennen Benavides noch von Leader Walkner.

19:04 Uhr
Walkner in Rückstand
Auf Verfolger Benavides hat Matthias Walkner heute bereits fünfeinhalb Minuten verloren. Noch hat er aber einen komfortablen Vorsprung von 26 Minuten.

18:46 Uhr
Benavides holt auf
Auf Toby Price hat Kevin Benavides eine halbe Minute aufgeholt, aber der Australier verteidigt seine Führung.

18:03 Uhr
Motorräder fahren wieder
Endlich ist die fast 400 Kilometer lange Neutralisation vorbei. Toby Price geht nun den zweiten Teil der heutigen Sonderprüfung an.

17:58 Uhr
Villagra zurück
Nun wird das ganze Ausmaß von Villagras Problemen sichtbar: Der Argentinier liegt eine Stunde hinter dem Kamaz von Nikolaev. Damit werden die Russen wohl ihren Titel verteidigen.

16:59 Uhr
Entscheidung bei den Trucks?
Lokalmatador Villagra hatte ein Problem, das ihn eine halbe Stunde gekostet haben dürfte. Das könnte die Entscheidung zugunsten von Kamaz gewesen sein.

16:27 Uhr
Brabec draußen
Ricky Brabec muss aufgeben. Die Honda des US-Amerikaners hat heute nach einer halben Stunde Feuer gefangen und ließ sich nicht mehr reparieren. Damit ist der Gesamt-Sechste der Dakar 2018 raus und Honda verliert nach Barreda den zweiten Spitzenpiloten.

16:18 Uhr
Sekundenkrimi bei Trucks
Die Lage bei den Trucks hat sich gestern noch weiter zugespitzt. Federico Villagra (Iveco) und Eduard Nikolaev (Kamaz) sind nur durch eine einzige Sekunde getrennt. Da fällt die Entscheidung wohl tatsächlich erst morgen auf den letzten Kilometern.

16:14 Uhr
Peterhansel verliert
Stephane Peterhansel kommt mit einem Rückstand von 57 Minuten in der Neutralisation an. Das wirft ihn in der Gesamtwertung vom 2. auf den 5. Rang zurück. Erster Sainz-Verfolger ist somit Al-Attiyah. Ihm fehlen aber 57 Minuten auf den Spanier.

15:40 Uhr
Autos in der Neutralisation
Die führenden drei Toyota sind in der neutralisierten Zone angekommen. Nach 2:11 Stunden liegt Ten Brinke 1:39 vor Al-Attiyah und 7:31 Giniel De Villiers.

15:32 Uhr
Motorräder neutralisiert
Die Motorräder befinden sich noch immer in der fast 400 km langen neutralisierten Zone. An der Ausgangslage hat sich nichts geändert: Price liegt vor Meo, Walkner hat viereinhalb Minuten auf Benavides verloren.

15:09 Uhr
Probleme bei Peterhansel
Stephane Peterhansel hat Probleme mit seiner Lenkung und soll nun auch gecrasht sein. Das könnte bereits die Entscheidung zugunsten von Carlos Sainz sein.

14:26 Uhr
Sainz gut dabei
Carlos Sainz hat auf die Bestzeit bei WP1 zwar vier Minuten verloren, hat aber seinen Vorsprung auf Peterhansel aber um drei Minuten ausgebaut. Bleibt er heute fehlerfrei, ist er wohl Gesamtsieger dieser Dakar.

14:15 Uhr
Toyota führt
Bernhard Ten Brinke liegt bei der ersten Zwischenzeit nach den ersten vier Autos 43 Sekunden vor seinem Teamkollegen Giniel De Villiers.

13:44 Uhr
Al-Attiyah steckt
Die Autos sind noch nicht einmal durch die erste Zwischenzeit, da steckt Nasser Al-Attiyahs Toyota an einer Kante fest. Das gefährdet seinen dritten Platz in der Gesamtwertung.

13:20 Uhr
Brabec raus?
Hondas Ricky Brabec lag auf dem 6. Platz der Gesamtwertung und war bei der ersten Zwischenzeit als Vierter gut dabei. Nun gibt es aber erste Meldungen, dass seine Honda nach einem Motorschaden Feuer gefangen hat. Das wäre bitter, würde der US-Amerikaner auf der vorletzten Etappe ausscheiden.

13:18 Uhr
Autos gestartet
Nun sind auch die Autos auf ihrer Etappe. 369 Kilometer stehen für Sainz & Co. heute an.

Die Streckenführung der 13. Etappe der Autos - Foto: ASO

13:06 Uhr
Price führt
Toby Price behauptet auch nach zwei Stunden seine Führung: Er liegt 59 Sekunden vor Antoine Meo. Der Abstand zwischen Benvides und Walkner hat sich hingegen kaum verändert.

12:41 Uhr
Walkner fällt zurück
Nach eineinhalb Stunden liegt der Gesamtführende Matthias Walkner schon 5:17 Minuten hinter Toby Price. Auf Kevin Benavides hat er in der Gesamtwertung nach aktuellem Stand nur noch 28 Minuten Vorsprung.

12:04 Uhr
Erste Zwischenzeit
Nun sind alle Spitzenfahrer durch die erste Zwischenzeit. Antoine Meo führt, Walkner hat auf Verfolger Benavides in der Gesamtwertung 2:46 Minuten eingebüßt. Das könnte heute noch ein schönes Stück Arbeit werden.

11:32 Uhr
KTM ungeschlagen
KTM hat seit 2001 jede einzelne Rallye Dakar gewonnen. Honda und zuletzt auch Yamaha haben ihre Budgets in den vergangenen Jahren nach oben gefahren, doch wieder dürften es die Österreicher sein, die den Sieg hier mitnehmen. Bleibt Matthias Walkner heute fehlerfrei, kann ihm morgen niemand mehr den Erfolg nehmen.

11:27 Uhr
Highlights von gestern
Auf der 12. Etappe waren nur die Autos und die Trucks unterwegs. Die Etappe der Motorräder und Quads wurde wegen der Streckenbedingungen abgesagt. Hier die Highlights vom Tag:

Rallye Dakar 2018: Highlights der 12. Etappe: (04:51 Min.)

11:02 Uhr
Motorräder gestartet
Toby Price eröffnet die heutige Etappe. Dann kommen Kevin Benavides und Antoine Meo, Walkner wird als Fünfter auf die Strecke gehen. Somit könnten seine Teamkollegen Price und Meo ihm heute Geleitschutz im Duell mit Hondas Benavides geben.

10:51 Uhr
Großer Vorsprung
Matthias Walkner hat in der Motorrad-Wertung 32 Minuten Vorsprung auf Kevin Benavides (Honda). Hält er einen Großteil dieses Vorsprung ist ihm in der morgigen kurzen Rundfahrt nördlich von Cordoba der Sieg nicht mehr zu nehmen. Das gleiche gilt für Carlos Sainz, der in der Auto-Wertung fast eine Dreiviertelstunde Vorsprung hat.

10:44 Uhr
13. Etappe - Motorrad-Streckenprofil

Das Streckenprofil der 13. Etappe der Motorräder - Foto: ASO

10:40 Uhr
13. Etappe - Motorrad-Strecke
Für die Motorräder geht es heute über eine Distanz von 424 Wertungskilometern. von San Juan nach Cordoba.

Die Streckenführung der 13. Etappe der Motorräder - Foto: ASO

10:36 Uhr
Startzeiten
Die Motorräder gehen ab 10:45 Uhr unserer ins Rennen, die Autos folgen gegen 13:00 Uhr.

10:34 Uhr
Tag der Entscheidung
Heute steht die vorletzte Etappe auf dem Programm und es wird wohl die Entscheidung fallen, da morgen nur noch eine kleine Schleife gefahren wird.


Wir suchen Mitarbeiter