Dakar

Rallye Dakar 2018: KTM verliert Leader, Yamaha gewinnt

Yamaha ist bei der Rallye Dakar 2018 der lachende Dritte im Duell zwischen KTM und Honda. Für Titelverteidiger Sam Sunderland ist das Rennen zu Ende.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Am vierten Tag der Rallye Dakar 2018 wird das Motorrad-Klassement auf den Kopf gestellt. Den Sieg auf der 4. Etappe holt Adrien Van Beveren, der vor seinem Yamaha-Teamkollegen Xavier De Soultrait gewinnt. Der bisherige Gesamtführende Sam Sunderland (KTM) muss kurz vor dem Ende des Teilstücks aufgeben und macht Van Beveren somit zum neuen Leader der Dakar.

4. Etappe: San Juan de Marcona

(Prüfung: 330 km, Tagesdistanz: 444 km)

Der Streckenplan der 4. Etappe - Foto: ASO

Van Beveren duellierte sich am Dienstag von Beginn an mit Joan Barreda (Honda) um die Spitzenposition. Nach rund zweieinhalb Stunden Fahrzeit lag der Franzose zum ersten Mal voran und brummte Barreda mit einem starken Finish bis ins Ziel zehn Minuten Rückstand auf. So erbte De Soultrait den zweiten Rang und komplettierte Yamahas Doppelsieg.

Über Rang drei durfte sich der Österreicher Matthias Walkner freuen, der mit einer weiteren konstanten Leistung ohne große Fehler überzeugte. In der Gesamtwertung ist Walkner nun die Speerspitze von KTM, denn der zweifache Etappensieger, Titelverteidiger und Gesamtführende aus der orangen Werksmannschaft konnte den Tag nicht beenden: Sam Sunderland.

Sunderland gibt auf

Der Brite büßte auf die Schnellsten der 4. Etappe zwar einige Minuten ein, aber im virtuellen Gesamtklassement lag er bis zur letzten Zwischenzeit in Führung. Doch dann war Endstation: Aufgrund von starken Rückenschmerzen musste Sunderland seine KTM abstellen und sich per Helikopter ins Biwak bringen lassen.

In der Gesamtwertung gibt es somit die spannende Situation mit vier Fahrern auf vier unterschiedlichen Motorradfabrikaten auf den ersten vier Plätzen: Aktuell liegt Van Beveren (Yamaha) 1:55 Minuten vor Pablo Quintanilla (Husqvarna), 3:15 vor Kevin Benavides (Honda) und 5:23 vor Walkner (KTM).

Am Mittwoch trennen sich die Wege von Autos und Motorrädern zum ersten Mal bei der Rallye Dakar 2018. Insgesamt 266 Wertungskilometer stehen auf der 774 Kilometer langen Strecke von San Juan de Marcona nach Arequipa auf dem Programm. Motorsport-Magazin.com berichtet rechtzeitig zum Etappenstart im Live-Ticker.

Ergebnis 4. Etappe Motorräder (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Adrien Van Beveren (FRA)Yamaha4:08:23
2.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+0:05:01
3.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:07:10
4.Pablo Quintanilla (CHL)Husqvarna+0:07:32
5.Stefan Svitko (SVK)KTM+0:07:45
6.Daniel Oliveras Carreras (ESP)KTM+0:08:39
7.Jose Ignacio Cornejo Florimo (CHL)Honda+0:08:45
8.Kevin Benavides (ARG)Honda+0:09:14
9.Joan Barreda (ESP)Honda+0:10:00
10.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+0:10:11

Gesamtwertung nach 4/14 Etappen (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Adrien Van Beveren (FRA)Yamaha11:03:23
2.Pablo Quintanilla (CHL)Husqvarna+0:01:55
3.Kevin Benavides (ARG)Honda+0:03:15
4.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:05:23
5.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+0:07:34
6.Toby Price (AUS)KTM+0:10:14
7.Jose Ignacio Cornejo Florimo (CHL)Honda+0:12:06
8.Franco Caimi (ARG)Yamaha+0:12:48
9.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+0:13:05
10.Antoine Meo (FRA)KTM+0:13:47

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter