Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

KERS

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.

Beitrag Dienstag, 09. Dezember 2008
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
KERS widerspricht den kosten-einsparungsplaenen der F1

Das ist die meinung von Lauda zu KERS/Kostendrosselung:
Niki Lauda etwa findet den Zeitpunkt angesichts der aktuellen Krise alles andere als gelungen: "Am schizophrensten ist, dass man jetzt diskutiert, ob die Motoren aus Ersparnisgründen drei oder vier Rennen halten sollen", schimpfte der dreifache Formel-1-Weltmeister im 'Kicker'.

"Aber in der gleichen Sekunde arbeiten alle an KERS, was eine Investition von 20 bis 30 Millionen Euro pro Team bedeutet", so Lauda weiter. "Dazu eine wahnsinnig komplizierte Testphase, nur um für ein paar Sekunden pro Runde 80 PS mehr zu gewinnen."



:? Manchmal hat sogar Lauda recht!
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Dienstag, 09. Dezember 2008
172 172

Beiträge: 2108
Ich denke auch, dass Lauda da recht hat.

Die würden bestimmt auch KERS stoppen. Leider isses wohl zu spät. Das Geld, dass in die Entwicklung geflossen ist, wäre dann futsch und nutzlos. Würde wohl nich so die großen Teams treffen. Eher z.B. Williams mit ihrem SchwingsdingskreiselKERS. Deswegen wird da wohl weiterenwickelt.

Zudem brauch die F1 KERS für ihr "grünes" Image. Maßloses Ressourcenverbrennen ist heutzutage keine gute Form von Publicity. Wenn das noch extremer wird, welche Firma will dann auf diesen Klima- und Ressourcenkillern schlechthin werben. Heutzutage wird man ja schon blöd angekuckt, wenn man ein SUV fährt. Mit KERS versucht man wohl ein bissel diesem Trend entgegenzukommen und der Serie nen grünen Anstrich zu verpassen damit sie ins heutige Weltbild passt. Sonst vergrault man noch mehr Sponsoren.

Beitrag Dienstag, 09. Dezember 2008

Beiträge: 44459
Stimmt schon, wäre die Wirtschatfskrise ein oder 2 Jahre früher gekommen, wäre KERS nie ein Thema gewesen. Das Prinzip von KERS, nämlich diesen Boost-Button haben andere Serien schon anders, schneller und effizienter einsetzen können (ChampCar, A1 GP Serie). Die Formel-1 sollte sich davon eine Scheibe abschneiden, anstatt unnötig Batterien zu verbrauchen, die nicht weniger umweltschädlich sind. Trotzdem, die Idee ist gut, man müsste nur anders an die Sache ran gehen. Mit der Begrenzung von so und so viel Joule macht man wohl mit KERS mehr kaputt, als man damit gewinnen und übermitteln kann.

Beitrag Donnerstag, 11. Dezember 2008

Beiträge: 4399
"Non ho ancora capito a cosa serve il KERS..." Gazzeta dello Sport (das rosa Blättchen)


Das ist eine Aussage von Kubica, gegenüber dem Reporter der Zeitung.
Es heisst ungfähr Ich habe noch nicht Verstanden für was KERS nützlich sein soll
.

Beitrag Donnerstag, 11. Dezember 2008
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
bschenker hat geschrieben:
"Non ho ancora capito a cosa serve il KERS..." Gazzeta dello Sport (das rosa Blättchen)


Das ist eine Aussage von Kubica, gegenüber dem Reporter der Zeitung.
Es heisst ungfähr Ich habe noch nicht Verstanden für was KERS nützlich sein soll
.


:lol: Da geht es ihm wohl aehnlich wie vielen anderen!
Richtig begeistern fuer die neue technologie mit anwendung in der formel 1 konnte sich ja bisher nur herr Dr. Theissen!
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Donnerstag, 11. Dezember 2008

Beiträge: 4399
Da ist sicher auch der Mad Max zu nennen und wenn Honda wirklich 90 Millionen in KERS investiert hat muss es noch andere geben.

Übrigens wahr es schon immer so das Theorie und wirklichkeit auseinander klaffen können. Bei der Einführung der 3l Motoren wahren alle Experten einer Meinung das die 12 und mehr Zylinder überlegen sein werden. Die beiden ersten Jahre (1966 und 1967) wurden von einem 8 Zylinder mit 2 Ventilen pro Zylinder und einer obenliegenden Nockenwelle pro Zylinderreihe gewonnen und auch danach wahr es Jahrelang der Cosworth V8 der dominierte.
.

Beitrag Samstag, 13. Dezember 2008
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
Ist KERS wirklich mit den momentanen sparmassnahmen der formel 1 noch zu vertreten, oder ist es ein widerspruch in sich?
Doch abgesehen von BMW, das ohnehin mit einer engen Verzahnung von Formel-1- und Pkw-Produktion wirbt, würden alle Teams die Einführung von Kers lieber auf 2010 verschieben - oder ganz absagen. "Wir benötigen allein für ein Rennen Spezialbatterien im Wert von 150.000 Dollar", beschwerte sich jüngst Renault-Teamchef Flavio Briatore, "das macht pro Saison fast zwei Millionen Dollar."
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Samstag, 13. Dezember 2008

Beiträge: 44459
Es ist sicherlich ein Widerspruch. Und wenn die Krise ein Jahr früher gekommen wäre, wäre KERS erst gar kein Thema gewesen...
Aber naja, irgendwie hat man halt jetzt schon sehr viel Kohle investiert. Ich finde aber eh, dass KERS, wie es das in der F1 geben soll, nicht so ganz das Beste ist. Die Idee an sich ist ja wirklich gut und man könnte da soviel draus machen, aber so wie es jetzt ist, ist es nicht ganz soooo der Hit. Aber mal schaun, so recht beurteilen will ich das erst nach den ersten Rennen und den entsprechenden Fahreraussagen, ob es beim Überholen hilft.

Beitrag Samstag, 13. Dezember 2008

Beiträge: 3713
Kers ist einfach zu beschränkt in der F1.

Ein 100%iger Hybrid Motor der zum größtenteil die Energie aus solch einer Quelle bezieht würde den Nutzfaktor für die Serienentwickelung steigern, aber sowies derzeit ist bringts kaum was :)
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Samstag, 13. Dezember 2008

Beiträge: 4399
Die Frage dürfte eher lauten, erlauben die heutigen Strecken den angeblichen Vorteil durch KERS ausnutzen zu können. Bei fast allen Strecken genügt eine vorauschauende Fahrweise ein Überhohlen zu verhindern, bei den anderen Strecken handelt es sich eher um Auslaufmodelle. Im allgemeinen sind die Leistungen einfach zu ähnlich.

Glaube über Monte Carlo müssen wir gar nicht reden.

Aber bei allen anderen, wo ist ein Überhohlen wirklich möglich, mit oder ohne KERS, wenn äussere Einflüsse wie Wetter keine Hilfe leisten. Sollte bei den Rennen anhalten, was den bisherigen Eindruck bei den Tests zeigt, nähmlich durchhalte Probleme vor allem mit den Hinterreifen, sehe ich erst recht schwarz fürs Überhohlen. Es sei den es gelingt dieses Problem entweder auf der Wagenseite oder durch Bridgestone selber zu beseitigen.
.

Beitrag Samstag, 13. Dezember 2008
172 172

Beiträge: 2108
Was meinte Briatore? Die Batterien fürs KERS würden im momentanen Zustand pro Rennen um die 150 000 Euro kosten. Laß ma abwarten, wenn die Dinger mit der Zeit kleiner und leichter werden. Billiger werden sie davon nicht.... :lol:

Beitrag Sonntag, 21. Dezember 2008

Beiträge: 357
Permanent lese ich Artikel im Internet in denen geschrieben steht, dass sich der ein oder andere Fahrer Gedanken bezüglich der Sicherheit von KERS macht. Nur WAS mit Sicherheit gemeint ist und wieso diese gefährdet sein könnte, hab ich noch nirgends gelesen. Diese Artikel waren somit alles mehr als mangelhaft!
Kann mir jemand eine Antwort geben zu diesem Sachverhalt? (Sicherheit)

Beitrag Sonntag, 21. Dezember 2008

Beiträge: 44459
Noja scheintbar steht das Auto mit KERS teilweise unter Strom, deshalb hat es auch einen Mechaniker bei BMW Sauber schon erwischt bei einem Jerez-Test im Sommer. Als er ans Auto langte, bekam er einen Stromschlag.

Beitrag Montag, 05. Januar 2009

Beiträge: 375
nein, so ist es nicht ganz.

des fahrer muss sich vor nichts fürchten. Faradyscher Käfig.

es kann, in manchen fällen, vorkommen, dass es ladungssprünge zwischen den elektrischen systemen gibt, und daher kann sich auch die fahrzeughaut aufladen. berührt nun ein mechaniker das auto wir es geerdet und der mechaniker fällt um. fühlt sich dann an, wie bei der statischen aufladung(kennt man ja) - nur stärker.

basti

Beitrag Dienstag, 06. Januar 2009

Beiträge: 375
hab ich gefunden:

damit sich die Leute des sogenannte "Flybrid"-system von Williams besser vorstellen können:

Bild

Basti

Beitrag Mittwoch, 14. Januar 2009
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
jetzt soll ja laut Marca das Mini KERS zum einsatz kommen, weil nach Kalkulationen einiger Teams das KERS-System keinen Vorteil bringen wuerde.
Diese kleinere, leichtere Version soll nur am Start zum Einsatz kommen. "Das ist ein Thema", bestätigt Ferrari-Boss Stefano Domenicali.
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Mittwoch, 14. Januar 2009
AWE AWE

Beiträge: 13287
ceniza hat geschrieben:
jetzt soll ja laut Marca das Mini KERS zum einsatz kommen, weil nach Kalkulationen einiger Teams das KERS-System keinen Vorteil bringen wuerde.
Diese kleinere, leichtere Version soll nur am Start zum Einsatz kommen. "Das ist ein Thema", bestätigt Ferrari-Boss Stefano Domenicali.



Für Domenicali ist alles ein Thema was an KERS vorbei geht ,
Der neue F60 den wir Montag bestaunen durften ist ja nicht mal für KERS vorgesehen und während BMW und McLaren scheinbar ihre Hausaufgaben gemacht haben , hat man in Italien gepennt ,

Wozu ein KERS extra und nur für den Start gebraucht wird ,wird wahrscheinlich nur die platt gewalzte Küchenrolle MARCA wissen und Domenicali natürlich . Obwohl selbst wenn es nur ein mMini KERS ist ,muss man doch auch da erst mal ein funktionierendes haben also kann das doch für Ferrari ( und Renault ) eigentlich überhaupt kein Thema sein

Beitrag Mittwoch, 14. Januar 2009

Beiträge: 6340
AWE hat geschrieben:
ceniza hat geschrieben:
jetzt soll ja laut Marca das Mini KERS zum einsatz kommen, weil nach Kalkulationen einiger Teams das KERS-System keinen Vorteil bringen wuerde.
Diese kleinere, leichtere Version soll nur am Start zum Einsatz kommen. "Das ist ein Thema", bestätigt Ferrari-Boss Stefano Domenicali.



Für Domenicali ist alles ein Thema was an KERS vorbei geht ,
Der neue F60 den wir Montag bestaunen durften ist ja nicht mal für KERS vorgesehen und während BMW und McLaren scheinbar ihre Hausaufgaben gemacht haben , hat man in Italien gepennt ,

Wozu ein KERS extra und nur für den Start gebraucht wird ,wird wahrscheinlich nur die platt gewalzte Küchenrolle MARCA wissen und Domenicali natürlich . Obwohl selbst wenn es nur ein mMini KERS ist ,muss man doch auch da erst mal ein funktionierendes haben also kann das doch für Ferrari ( und Renault ) eigentlich überhaupt kein Thema sein


Der neue Ferrari ist nicht für KERS vorgesehen? Das ist mir neu...

Hast Du ne Quelle dazu?

Beitrag Mittwoch, 14. Januar 2009
AWE AWE

Beiträge: 13287
Bob_Sugar hat geschrieben:
AWE hat geschrieben:
ceniza hat geschrieben:
jetzt soll ja laut Marca das Mini KERS zum einsatz kommen, weil nach Kalkulationen einiger Teams das KERS-System keinen Vorteil bringen wuerde.
Diese kleinere, leichtere Version soll nur am Start zum Einsatz kommen. "Das ist ein Thema", bestätigt Ferrari-Boss Stefano Domenicali.



Für Domenicali ist alles ein Thema was an KERS vorbei geht ,
Der neue F60 den wir Montag bestaunen durften ist ja nicht mal für KERS vorgesehen und während BMW und McLaren scheinbar ihre Hausaufgaben gemacht haben , hat man in Italien gepennt ,

Wozu ein KERS extra und nur für den Start gebraucht wird ,wird wahrscheinlich nur die platt gewalzte Küchenrolle MARCA wissen und Domenicali natürlich . Obwohl selbst wenn es nur ein mMini KERS ist ,muss man doch auch da erst mal ein funktionierendes haben also kann das doch für Ferrari ( und Renault ) eigentlich überhaupt kein Thema sein


Der neue Ferrari ist nicht für KERS vorgesehen? Das ist mir neu...

Hast Du ne Quelle dazu?


Der am Montag vorgestellte Wagen und der von Massa getestete Wagen hat gar keine Platz für Kers .
Das bestätigen im übrigen auch die Fachzeitschriften Ich zitiere mal aus der MSA von gestern :

".... Die Seitenkästen sind fast baugleich mit den letztjährigen.Für Zusatzinnereien ,die durch das neue KERS Paket notwendig werden ,ist in dieser Version kein Platz . Ein Indiz dafür ,das die Scuderia aus Maranello ohne Hypridtechnik ins neue Jahr geht ..."

Beitrag Mittwoch, 14. Januar 2009

Beiträge: 6340
Dann frage ich mich wieso Massa KERS im Auto hatte?

Da passt doch irgendwas nicht...
:roll:

Beitrag Mittwoch, 14. Januar 2009

Beiträge: 375
bin auch überrascht, wie schlank der f60 gerade im bereich des tanks ist. auch die kühlung scheint sehr gering ausgefallen zu sein, wobei mir da das fachwissen bezüglich dem neu entstandenen Luftloch ganz am heck des autos fehlt. aber rein logisch müsste die kühlung wieder schlechter sein, im gegensatz zu 08 mit kaminen und kiemen...

ferrari sagt ja offiziell, dass kers dabei ist. auch massa sagte, dass es sich großartig anfühle, wenn man den boost spüre. wobei diese aussage erst nach einer kleinen gedankenpause kam :) wer weiß...

basti

Beitrag Mittwoch, 14. Januar 2009
AWE AWE

Beiträge: 13287
Basti 4 Mclaren hat geschrieben:
bin auch überrascht, wie schlank der f60 gerade im bereich des tanks ist. auch die kühlung scheint sehr gering ausgefallen zu sein, wobei mir da das fachwissen bezüglich dem neu entstandenen Luftloch ganz am heck des autos fehlt. aber rein logisch müsste die kühlung wieder schlechter sein, im gegensatz zu 08 mit kaminen und kiemen...

ferrari sagt ja offiziell, dass kers dabei ist. auch massa sagte, dass es sich großartig anfühle, wenn man den boost spüre. wobei diese aussage erst nach einer kleinen gedankenpause kam :) wer weiß...

basti


Ich frag mich nur wo sie es her haben wenn doch MM noch gar keines fertig hat . Vielleicht hat Massa ja einen Furz gelassen und über setzt KERS mit Knallt-erhitzt-riecht-stinkt

:oops:

Beitrag Mittwoch, 14. Januar 2009
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
:? Hat ferrari jetzt mit KERS getestet oder nicht??
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Donnerstag, 15. Januar 2009

Beiträge: 6340
ceniza hat geschrieben:
:? Hat ferrari jetzt mit KERS getestet oder nicht??


Laut Ferrari, ja...

Beitrag Donnerstag, 15. Januar 2009

Beiträge: 197
Bob_Sugar hat geschrieben:
ceniza hat geschrieben:
:? Hat ferrari jetzt mit KERS getestet oder nicht??


Laut Ferrari, ja...


Was man denen aber nicht so recht glauben kann. Vielleicht suchen die einen Grund für diese kleinen Defekte, die sie hatten..

VorherigeNächste

Zurück zu Technisches