Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

KERS

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.

Beitrag Sonntag, 16. November 2008

Beiträge: 0
Mav05 hat geschrieben:
Dann haben wir ja gerade theoretisch die WM-Chancen von Ferrari und Renault gewaltig erhöht... :D)


Wieso von Renault? Hier war doch die Rede von Ferrari und ihrem 8-Kilo-KERS.

Im Übrigen glaube ich nicht daran, dass Ferrari soein leichtes System hat.

Beitrag Sonntag, 16. November 2008

Beiträge: 44352
Mav05 hat geschrieben:
Mal eine vielleicht etwas weit hergeholte Frage - was hindert eigentlich die Werke, die Kiste in nen McLaren F1, SLR, CLK-GTR oder ähnliches zu packen und jeden Tag in Papenburg oder sonstwo rumzukurven?
Renault könnte das theoretisch sogar im World-Series oder GP2.
Hatte nicht vor Jahren schon mal Frank Williams so`ne Idee? So in dem Stil "Wenn uns Mosley die Testfahrten verbieten will baun wir den Motor in den LeMans-Prototyp von BMW und fahren damit rum?"
Wäre ja fast ne Idee für YESTERDAY, ob da mal ähnliches bekannt wurde...


Mach doch nen Thread auf. :wink:

Beitrag Sonntag, 16. November 2008

Beiträge: 4399
Die Informationen die man in Italien findet reden von zwei Varianten, wobei die eine direkt auf die Kurbelwelle und ist vor dem Motor angebracht. diese Lösung dürfte einiges an Gewicht einsparen, aber auch anlass zu einigen Diskussionen geben.
Soweit ich das Verfolgt habe sollte die Energie nicht durch Motorkraft gewonnen werden. Vermutlich wird das Ganze über ein elektronisch kontrolliertes Kupplungssystem gesteuert.
.

Beitrag Montag, 17. November 2008

Beiträge: 3713
Energie soll über die Bremsen gewonnen werden, so ha bich das verstanden. Wandelt man aber jetzt die Thermische Energie der Bremsen wie durch Zauberhand in Elektrische um oder ist das eine Art Dynamo?

Also das es mit den Bremsen zu tun hat, da bin ich mir Sicher. Ansonsten würde die Schwungscheiben Methode von Williams kein Sinn ergeben, müssen nicht die Teams die Energie aus der selben Quelle ziehen?

Edit: @formulaone, Renault und Ferrari haben doch das selbe Kers dachte ich, oder?
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Montag, 17. November 2008

Beiträge: 4399
Das kann ein Schwungrad sein, aber auch ein Dinamo respektiv ein Elektromotor der auch als Dynamo verwendet werden kann.

Es können durchaus die selben komponenten sein aber das heist ja nicht das Sie diese gleich einbauen müssen.

Beitrag Dienstag, 18. November 2008
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
:?: stimmt es das die boliden die bei den testfahrten mit KERS unterwegs sind 'Warnaufkleber' haben???
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Dienstag, 18. November 2008

Beiträge: 4399
Sieht man auf den Fotos, gelbes Dreieck mit schwarzer Schrift "high Voltage" und glaube ein Blitz.

Beitrag Dienstag, 18. November 2008
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
:wink: Heidfeld:".........weil es doch noch ein paar mehr Probleme mit dem KERS gibt, als wir gehofft hatten".

Na dann koennen wir ja mal gespannt sein was die anderen teams zu KERS sagen, wenn schon das 'einzige PRO-KERS -team' nicht ganz so begeistert klingt!
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Dienstag, 18. November 2008

Beiträge: 0
ceniza hat geschrieben:
:wink: Heidfeld:".........weil es doch noch ein paar mehr Probleme mit dem KERS gibt, als wir gehofft hatten".

Na dann koennen wir ja mal gespannt sein was die anderen teams zu KERS sagen, wenn schon das 'einzige PRO-KERS -team' nicht ganz so begeistert klingt!


Ganz einfach: Probleme mit dem KERS können nur die Teams haben, die es auch testen.

Die Testfahrten sind ja dazu da, Probleme auszusortieren. Immerhin ist das Auto nicht wegen KERS liegen geblieben.

Beitrag Dienstag, 18. November 2008
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
Formulaone hat geschrieben:
[Die Testfahrten sind ja dazu da, Probleme auszusortieren. Immerhin ist das Auto nicht wegen KERS liegen geblieben.

ist es doch - :wink: hat Heidfeld selbst zugegeben.....
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Dienstag, 18. November 2008

Beiträge: 3713
Heidfeld hat gesagt, sie sind immerhin nicht deswegen liegen geblieben, mussten aber frühzeitig abbrechen :)


Ist eigentlich die Karrosserie vom Bmw schon die von 2009? Front- und Heckflügel sind ja schön und gut, aber wie schauts mit den Seitenkästen und so aus? Ich dachte die sollten auch "eckiger" werden
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Dienstag, 18. November 2008

Beiträge: 798
ceniza hat geschrieben:
Formulaone hat geschrieben:
[Die Testfahrten sind ja dazu da, Probleme auszusortieren. Immerhin ist das Auto nicht wegen KERS liegen geblieben.

ist es doch - :wink: hat Heidfeld selbst zugegeben.....


Frage:Gab es größere Probleme mit dem KERS?
Nick Heidfeld: Nein, wir hatten natürlich einige Probleme, sind deswegen aber nicht auf der Strecke liegen geblieben. Trotzdem mussten wir öfter mal frühzeitig abbrechen. Es gibt schon noch viele Dinge zu erledigen.

Irgendwo hab ich auch geslesen, dass BWM das absichtlich bei Robert (gestern) und Nick heute getan hat, um den Tank einmal leer zufahren. Aber anscheind war das ne Fehlinformation, da der Bericht abgeändert wurde ...

Beitrag Dienstag, 18. November 2008

Beiträge: 798
thealonsof1 hat geschrieben:
Ist eigentlich die Karrosserie vom Bmw schon die von 2009? Front- und Heckflügel sind ja schön und gut, aber wie schauts mit den Seitenkästen und so aus? Ich dachte die sollten auch "eckiger" werden


Ganz sicher nicht. Auch die Flügel werden sich bestimmt noch ändern. Präsentation ist ja erst Mitte Januar ...

Beitrag Dienstag, 18. November 2008

Beiträge: 0
thealonsof1 hat geschrieben:
Heidfeld hat gesagt, sie sind immerhin nicht deswegen liegen geblieben, mussten aber frühzeitig abbrechen :)


Ist eigentlich die Karrosserie vom Bmw schon die von 2009? Front- und Heckflügel sind ja schön und gut, aber wie schauts mit den Seitenkästen und so aus? Ich dachte die sollten auch "eckiger" werden


Wie Brooklyn schon sagt...das ist sicher noch nicht das komplett neue Auto.

Ich denke es ist ein 2008er Auto mit anderen Flügeln und einer abgeänderten Nase vorne. Die ganzen Luftleitbleche wurden auch abmontiert. Die Seitenkästen sehen aber noch so aus wie die beim 2008er Auto.

Beitrag Mittwoch, 19. November 2008

Beiträge: 375
zudem müssen die teams ja nicht auf eine gute aero auchten. es ist im moment viel wichtiger ein testauto zu haben, wo man genügend platz und möglichkeiten hat, um die technik im inneren zu testen.

basti

Beitrag Mittwoch, 26. November 2008
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
Head:"Als wir mit externen Firmen über die Umsetzung von KERS sprachen, wollten die als erstes viele, viele Millionen Dollar als Vorschuss haben - ohne dafür irgendwelche Garantien abzugeben." Konsequenz: Williams ging einen eigenen Weg. Im Gegensatz zur Konkurrenz entschied man sich für den kostengünstigeren Weg mit einem hochmodernen Schwungrad als Energiespeicher.

Das habe ich gerade suf einer anderen seite gelesen.

Und da kommen mir ein paar fragen in den Sinn:
-Ist Williams das einzige team mit dem "kostengünstigeren Weg"?
-worin besteht der unterschied zu den anderen Kers sistemen (Hochmodernes schwungrad)?
-kann fuer Williams daraus ein nachteil im wettbewerb entstehen?
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Mittwoch, 26. November 2008

Beiträge: 4399
Da Ceniza spanisch kann, hier eine Adresse mit Informationen.

http://es.motorfull.com/tag/kers/

.

Beitrag Donnerstag, 27. November 2008

Beiträge: 797
ceniza hat geschrieben:
Head:"Als wir mit externen Firmen über die Umsetzung von KERS sprachen, wollten die als erstes viele, viele Millionen Dollar als Vorschuss haben - ohne dafür irgendwelche Garantien abzugeben." Konsequenz: Williams ging einen eigenen Weg. Im Gegensatz zur Konkurrenz entschied man sich für den kostengünstigeren Weg mit einem hochmodernen Schwungrad als Energiespeicher.

Das habe ich gerade suf einer anderen seite gelesen.

Und da kommen mir ein paar fragen in den Sinn:
-Ist Williams das einzige team mit dem "kostengünstigeren Weg"?
-worin besteht der unterschied zu den anderen Kers sistemen (Hochmodernes schwungrad)?
-kann fuer Williams daraus ein nachteil im wettbewerb entstehen?



Soweit ich weiß ist Williams das einzige Team das eine Schwungradlösung einsetzen wird.
Bei der Schwungradlösung die Williams verwendet wird Bewegungsenergie (kinetische Energie) die beim Bremsen vorhanden ist auch in Form von Bewegungsenergie gespeichert. Das System ist grundsätzlich ein rein mechanisches, abgesehen von der Steuerung (Sensoren, Aktuatoren), welche elektronisch erfolgt. Ein Schwungrad wird beim Bremsvorgang über eine mechanische Kupplung, welche in Verbindung mit dem Ausgleichsgetriebe steht, und eine vorgeschaltene Übersetzung(ins schnelle) auf sehr hohe Drehzahl gebracht(Energie ist somit gespeichert). Beim beschleunigen mit zugeschaltenem Kers wird diese Bewegungsenergie über die mechanische Kupplung wieder auf das Ausgleichsgehäuse und somit an die Antriebsräder übertragen. Am schwierigsten bei der Umsetzung sind hierbei wahrscheinlich die Haltbarkeit der mechanischen Teile, da diese sehr hohen Drehzahlen ausgesetzt sind und die Auswirkungen der auftretenden Kreiselkräfte in den Griff zu bekommen. Außerdem ist man in Bezug auf den Einbauort des Systems, im Vergleich zur Batterielösung in größeren Maße eingeschränkt da dieser sich im Bereich des Ausgleichsgetriebes befinden muss. Natürlich will man das System auch so leicht wie möglich ausführen, was ebenfalls keine leichte Aufgabe ist.




Bei der Batterielösung(alle übrigen Teams) wird die beim Bremsen vorhandene Bewegungsenergie in elektrische Energie verwandelt und in dieser Form gespeichert. Beim aktivieren von Kers wird die zuvor gespeicherte elektrische Energie wieder in Bewegungsenergie umgewandelt(Elektromotor) und dem Antriebsstrang zugeführt.
Eine Einheit die sowohl elek.Generator als auch Elektromotor in einem ist steht in mechanischer Verbindung zum Ausgleichsgehäuse(Differential),
beim Bremsvorgang erzeugt diese Einheit, welche zu diesem Zeitpunkt als Generator arbeitet, elektrischen Strom, dieser wird in spezielle Batterien gespeist und dort gespeichert(elektrische Energie ist gespeichert). Beim Abrufen von Kers(beschleunigen) wird diese gespeicherte elektrische Energie wieder an die Einheit, die jetzt als Elektromotor arbeitet, abgegeben und wieder in Form von Bewegungsenergie an den Antriebsstrang(Ausgleichsgehäuse,Antriebsräder) übertragen.
Die Teams sind im Bereich Batterien und Elektromotoren abhängig von Herstellern wie zB Magneti Marelli, da sie selbst kaum Ehrfahrungen auf diesen Gebieten besitzen.
Bis auf die Generator-Motoren ist man hinsichtlich der Einbaulage(vergl. mit Schwungradsystem) des Systems nicht sehr eingeschränkt, weil man beim Positionieren der Batterien mehr Spielraum (am meisten Gewicht) hat und dadurch Vorteile bei der Gewichtsverteilung des Autos hat.


Ich glaube dass das System von Williams das Bessere ist, vielleicht erleben wir eine Überraschung?!

Beitrag Donnerstag, 27. November 2008
172 172

Beiträge: 2108
Wär ja ma nett, wenn Williams auch ma wieder weiter vorne mitfahren würde. Auch wärs nett für die Kariere von Rossberg ;-)

Ich hab aber so das dumpfe Gefühl, dass das System von Williams ganz toll is, aber bei 3/4 aller Rennen auseinanderfallen wird. :roll:

Beitrag Donnerstag, 27. November 2008

Beiträge: 3713
Hm wie ist es wohl wenn Kers ausfällt?

Ich mein wenn zum Beispiel bei der Batterie Lösung irgentetwas nicht mehr funktioniert, müsste das Auto doch trotzdem weiterfahren, oder?
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Donnerstag, 27. November 2008
172 172

Beiträge: 2108
Wird auf den Schaden ankommen. Wenn die Batterie überhitzt, können wohl auch andere Teile des Autos mit Mitleidenschaft gezogen werden. Nicht umsonst hatte man bei BMW überlegt, ob es eine Möglichkeit gibt, die Akkus "zu sprengen", wenn es in dem Bereich einen Schaden geben sollte. Vielleicht wollte man durch diese Möglichkeit auch nur sicher gehen, dass sie Unschädlich gemacht werden und keine unkontrollierbaren Stromschläge abgeben.

Wenn sonst was in der Technik des Kers kaputt geht, dürfte wohl nich all zuviel passieren ausser dass du dann ein paar Kilo Ballast mit dir rumschleppst, der nutzlos ist.

Beitrag Donnerstag, 27. November 2008

Beiträge: 3713
Hm, wie die Teams das wohl mit den Gewicht machen. Sind eigentlich alle Autos derzeit auf dem Mindestgewicht? Liegen welche drüber?

Den Kers wiegt insgesamt doch ca 12kg, dies würde kein Unterschied machen wenn das Auto ohne Kers 12kg unterm Mindestgewicht liegt. Vielleicht von der Balance her? Alles so kompliziert...^^
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Donnerstag, 27. November 2008
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
ein ferrari ingenieur meinte mal man wuerde bis zu beginn der saison das gewicht auf 4-5 kilo drosseln koennen.
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Donnerstag, 27. November 2008

Beiträge: 6340
ceniza hat geschrieben:
ein ferrari ingenieur meinte mal man wuerde bis zu beginn der saison das gewicht auf 4-5 kilo drosseln koennen.


Da hat sich Ferrari aber sehr viel vorgenommen...

Beitrag Donnerstag, 27. November 2008

Beiträge: 797
ceniza hat geschrieben:
ein ferrari ingenieur meinte mal man wuerde bis zu beginn der saison das gewicht auf 4-5 kilo drosseln koennen.


Das sollte dann auch auf Renault zutreffen, die verwenden bekantlich das selbe System von Marelli.
Wer weiß vieleicht haben sie beim Kers doch die Nase vor BMW und Honda.
Sieht wirklich nach vielen Überraschungen für 2009 aus.

VorherigeNächste

Zurück zu Technisches