Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Scuderia Ferrari

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag, 25. April 2019

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Naja, Alonso ist da auch ein anderes Kaliber als Rosberg, was Wolff mit der Aussage auch indirekt zugibt. Alonso würde Hamilton mehr fordern als Rosberg. Ich sehe Rosberg da auch nicht wirklich als Alphatier. Ich finde, Damon Hill trifft den Nagel auf den Kopf:.


Politisch ein anderes Kaliber als Rosberg. Aber fahrerisch?? Naja.....vielleicht einen kleinen Tick besser als Rosberg, aber nicht viel.

Alonso hätte sicher mehr Psychotricks gegen Hamilton angewandt, aber dass er fahrerisch in etwa gleichwertig und nicht deutlich besser als Hamilton ist, haben wir 2007 gesehen.


Ich meinte schon fahrerisch ein anderes Kaliber. Ich denke auch nicht, dass Alonso deutlich besser ist als Hamilton. Vom Grundspeed wird Hamilton wohl die Nase vorne haben, im Rennen schätze ich sie in etwa gleichwertig, wobei ich denke, das Alonso mental schon der stärkere ist, was im Titelkampf auch wichtig ist. 2007 hat man bei McLaren alles auf Hamilton gesetzt, als man gemerkt hat, dass er das Potential hat die WM im ersten Jahr als Brite in einem britischen Team zu gewinnen.

formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Damit meinte ich auch Ende 2018, also auch 2019, so wie weiter oben Ende 2014 bzw. Ende 2016. Ich denke nicht, dass sie verzweifelt waren, Verstappen hatte man ja schon, also konnte man ohne Probleme einen Fahrer vom Juniorenteam befördern. Verzweifelt war man eher bei Toro Rosso, weswegen man ja wieder Kvyat verpflichtet hat.


Ich denke schon dass man bei Red Bull den ganzen Winter über wusste, dass man wegen Gasly in der Summe eine schlechtere Fahrerpaarung hat als Ferrari und Mercedes.

Allerdings hat Gasly die Erwartungen bisher nochmal untertroffen und ist schlechter als gedacht. Sicher muss man ihm noch ein paar Rennen Zeit geben, in China war ja schon eine Besserung erkennbar.

Aber es ist kein Zufall, dass Marko immer mehr von Albon schwärmt.

Kann sein, trotzdem kam kein Alphatier wie Alonso in Frage. Vielleicht hätte man einfach Sainz nicht gehen lassen sollen.

Wenn Albon weiterhin glänzt und Gasly sich nicht deutlich verbessert, dann sehen wir vielleicht bald Albon im Red Bull. In China haben Gasly im Qualifying 8 Zehntel auf Verstappen gefehlt und im Rennen kam er auch weit hinter Verstappen ins Ziel. Dass Marko von Albon schwärmt ist eine klare Ansage an Gasly.

Beitrag Freitag, 26. April 2019

Beiträge: 44763
formelchen hat geschrieben:

Red Bull stand Ende 2018 wie der Ochs vorm Berg, als Ricciardo tschüss sagte. Gasly war bei Torro Rosso ok, aber kein Überflieger. Und Alonso war zweifelsohne verfügbar, oder?


Red Bull hat derzeit andere Baustellen als eine Mega-Fahrerpaarung Verstappen-Alonso zu handeln. Schau dir doch nur mal das Chaos bei Ferrari an. Aber ja, ich würde auch eher Alonso statt Gasly nehmen. Nur Red Bull hat zuletzt mit Webber einen Fahrer verpflichtet, der nicht aus dem eigenen Stall kam – und das waren noch ganz andere Zeiten. Red Bull hat da eine klare Linie. Egal wie Alonso ist. Diese Linie ändern sie höchstens, wenn sie keinen Verstappen mehr haben.

Beitrag Freitag, 26. April 2019

Beiträge: 44763
L hat geschrieben:
Kann sein, trotzdem kam kein Alphatier wie Alonso in Frage. Vielleicht hätte man einfach Sainz nicht gehen lassen sollen.


Der hat bei Renault und auch jetzt bei McLaren auch noch nichr wirklich was gezeigt.

Beitrag Freitag, 26. April 2019

Beiträge: 25085
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:

Red Bull stand Ende 2018 wie der Ochs vorm Berg, als Ricciardo tschüss sagte. Gasly war bei Torro Rosso ok, aber kein Überflieger. Und Alonso war zweifelsohne verfügbar, oder?


Red Bull hat derzeit andere Baustellen als eine Mega-Fahrerpaarung Verstappen-Alonso zu handeln. Schau dir doch nur mal das Chaos bei Ferrari an. Aber ja, ich würde auch eher Alonso statt Gasly nehmen. Nur Red Bull hat zuletzt mit Webber einen Fahrer verpflichtet, der nicht aus dem eigenen Stall kam – und das waren noch ganz andere Zeiten. Red Bull hat da eine klare Linie. Egal wie Alonso ist. Diese Linie ändern sie höchstens, wenn sie keinen Verstappen mehr haben.


Ähm sorry, aber war es nicht so dass Red Bull den Norris haben wollte???

Und ich glaube irgendwo war auch zu lesen, dass Red Bull einem Ocon grundsätzlich nicht abgeneigt war. Aber dafür hätte sich Wolff komplett von Ocon trennen müssen und das wollte er nicht.

Klar, bislang hat man seit 2009 bei Neuverpflichtungen konsequent auf den eigenen Fahrerkader gesetzt. Das ist ja auch logisch, wenn man Talente wie Vettel, Ricciardo und Verstappen hat.

Aber die hatte man zuletzt nicht mehr mit Kvyat, Hartley und Gasly. Und deshalb ist Red Bull keineswegs zu 100% auf den eigenen Kader fixiert, die schauen sich auch durchaus auf dem Markt um.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 27. April 2019

Beiträge: 44763
Bei Norris etc gings um Toro Rosso, nicht um Red Bull. :wink:

Beitrag Samstag, 27. April 2019

Beiträge: 25085
MichaelZ hat geschrieben:
Bei Norris etc gings um Toro Rosso, nicht um Red Bull. :wink:


Ja das stimmt, aber Torro Rosso ist eben die Vorstufe zu Red Bull und bisher kam es ja auch nicht wirklich vor, dass man "Externe" in den Torro Rosso gesetzt hätte.

Norris ist verdammt gut, wenn der jetzt im Torro Rosso sitzen würde, hätte er schon einen Fuß im Torro Rosso. Gerade wenn wir den strauchelnden Gasly sehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 28. April 2019

Beiträge: 44763
Toro Rosso ist die Schule für Red Bull. Alonso braucht keine Schule. Also das Argument Norris und Ocon zieht nicht.

Beitrag Sonntag, 28. April 2019

Beiträge: 25085
MichaelZ hat geschrieben:
Toro Rosso ist die Schule für Red Bull. Alonso braucht keine Schule. Also das Argument Norris und Ocon zieht nicht.


Kannst du sehen wie du willst. Zumindest 2007/2008 hat Red Bull ja ernsthaft mit Alonso verhandelt. Und das beweist, dass man grundsätzlich externen Fahrern nicht abgeneigt ist.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 28. April 2019

Beiträge: 10469
formelchen hat geschrieben:
Kannst du sehen wie du willst. Zumindest 2007/2008 hat Red Bull ja ernsthaft mit Alonso verhandelt. Und das beweist, dass man grundsätzlich externen Fahrern nicht abgeneigt ist.

Wenn Du doch ab und zu mal zuhören würdest wenn Dir jemand was erklärt... 2007/2008 war man in der Aufbauphase, da hat man auch noch klar kommuniziert dass man Fahrer wie damals Coulthard und später Webber aufgrund ihrer Erfahrung als Aufbauhelfer braucht. Man hat aber auch immer schon den Plan gehabt längerfristig das eigene Nachwuchsprogramm konsequent in den Vordergrund zu stellen!!!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 28. April 2019

Beiträge: 25085
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Kannst du sehen wie du willst. Zumindest 2007/2008 hat Red Bull ja ernsthaft mit Alonso verhandelt. Und das beweist, dass man grundsätzlich externen Fahrern nicht abgeneigt ist.

Wenn Du doch ab und zu mal zuhören würdest wenn Dir jemand was erklärt... 2007/2008 war man in der Aufbauphase, da hat man auch noch klar kommuniziert dass man Fahrer wie damals Coulthard und später Webber aufgrund ihrer Erfahrung als Aufbauhelfer braucht. Man hat aber auch immer schon den Plan gehabt längerfristig das eigene Nachwuchsprogramm konsequent in den Vordergrund zu stellen!!!


Ja hat man.

Aber es gibt eben keine Garantie, dass man jedes mal im Bedarfsfall einen guten Schützling in der Hinterhand hat.

Und das war eben auch im letzten Winter so ,was du auch daran erkennst, dass man zumindest für das B-Team mit Fahrern der Konkurrenz geliebäugelt hat und letztlich holte man dann einen aussortierten Fahrer zurück.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 44763
Ja nur Alonso kann man kaum in eine Schule stecken mit 37 Jahren...

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 25085
MichaelZ hat geschrieben:
Ja nur Alonso kann man kaum in eine Schule stecken mit 37 Jahren...


Nee, der kann DTM oder Formel E fahren. Da schafft er es auch sicher mal zu gewinnen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
Ich fand Arrivabene eigentlich immer ganz sympathisch. Aber in Hockenheim und Monza 2018 hat er nunmal seine Unfähigkeit bewiesen. Und wurde zurecht GEFEUERT!!! :D :D :D :D


Und heute nach vier Rennen steht Ferrari noch schwächer da, als es je unter Arrivabene´s Leitung stand.
Vor allem Vettel, ich würde sagen noch schwächer als 2018! WM-Titel womöglich im Sommer praktisch aus geträumt
:D :D :D :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Ja nur Alonso kann man kaum in eine Schule stecken mit 37 Jahren...


Nee, der kann DTM oder Formel E fahren. Da schafft er es auch sicher mal zu gewinnen.


Ich wäre dafür, dass man Vettel durch Alonso austauscht, da Vettel es seit 12 Rennen nicht schafft mit einem siegfähigen Auto zu gewinnen.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 10469
L hat geschrieben:
Ich wäre dafür, dass man Vettel durch Alonso austauscht, da Vettel es seit 12 Rennen nicht schafft mit einem siegfähigen Auto zu gewinnen.

AUTSCH! Höchststrafe für Formelchen... :D) :D) :D)

Aber leider hat der Vettel seinen zweitgrößten Heldenverehrer in die Position des Durchgreifers - ähm - Teamchefs geholt...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 29. April 2019
deleted adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse deleted

Beiträge: 0
Ja, scheint so als ob bei Vettel erst mal was angeblasen werden muss.... :D

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 25085
L hat geschrieben:

Ich wäre dafür, dass man Vettel durch Alonso austauscht, da Vettel es seit 12 Rennen nicht schafft mit einem siegfähigen Auto zu gewinnen.


Wie war das nochmal, du bist Schüler nech??

Wie alt bist du???

Du ich erzähle dir jetzt mal was:

Der Alonso fuhr von 2010 bis 2014 bei Ferrari, hat dort nur für Unruhe gesorgt, sich unbeliebt gemacht und den Titel hat er auch nicht geholt.

Warum sollte man diesen Stinkstiefel also erneut verpflichten? Der interessiert doch keine Sau mehr, selbst die Performancekurve bei McLaren geht nach oben, jetzt wo er weg ist. Genauso wie 2008 bei McLaren und 2015 bei Ferrari. :D) :D) :D) :D) :D)
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:

Ich wäre dafür, dass man Vettel durch Alonso austauscht, da Vettel es seit 12 Rennen nicht schafft mit einem siegfähigen Auto zu gewinnen.


Wie war das nochmal, du bist Schüler nech??

Wie alt bist du???

Du ich erzähle dir jetzt mal was:

Der Alonso fuhr von 2010 bis 2014 bei Ferrari, hat dort nur für Unruhe gesorgt, sich unbeliebt gemacht und den Titel hat er auch nicht geholt.

Warum sollte man diesen Stinkstiefel also erneut verpflichten? Der interessiert doch keine Sau mehr, selbst die Performancekurve bei McLaren geht nach oben, jetzt wo er weg ist. Genauso wie 2008 bei McLaren und 2015 bei Ferrari. :D) :D) :D) :D) :D)


Ich bin schon lange kein Schüler mehr und verfolge die Formel 1 nun schon seit über 20 Jahren, da musst du mir nichts erzählen. Ich war schon von 2006 bis 2009 hier im Forum aktiv, von 2009 bis jetzt hab ich immer mal wieder passiv mitgelesen. Die Frage ist eher, wie alt du bist, da deine Aussagen desöfteren etwas kindisch wirken.

Vielleicht weil dieser "Stinkstiefel" nicht zwei Weltmeisterschaften mit Ferrari weggeworfen hat? Die Niederlagen 2010 und 2012 gingen nicht auf seine Kappe, falls du jetzt damit antanzt. Und von den zahlreichen amateurhaften Drehern will ich gar nicht erst anfangen. Alles in allem hat Alonso bis dato einen besseren Eindruck hinterlassen als Vettel, trotz schlechterem Auto und weniger Siege.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 25085
L hat geschrieben:
Vielleicht weil dieser "Stinkstiefel" nicht zwei Weltmeisterschaften mit Ferrari weggeworfen hat? Die Niederlagen 2010 und 2012 gingen nicht auf seine Kappe, falls du jetzt damit antanzt. Und von den zahlreichen amateurhaften Drehern will ich gar nicht erst anfangen. Alles in allem hat Alonso bis dato einen besseren Eindruck hinterlassen als Vettel, trotz schlechterem Auto und weniger Siege.


Natürlich konnte der Alonso NICHTS dafür, dass er fast ein ganzes Rennen lang nicht am Überfahrer Petrov im Überauto Renault vorbeikam in Abu Dhabi 2010. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Und natürlich kann der Alonso auch nix dafür, dass ihn kein Topteam mehr will seitdem er bei Ferrari seinen Vertrag vorzeitig aufgelöst hat. :lol: :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Vielleicht weil dieser "Stinkstiefel" nicht zwei Weltmeisterschaften mit Ferrari weggeworfen hat? Die Niederlagen 2010 und 2012 gingen nicht auf seine Kappe, falls du jetzt damit antanzt. Und von den zahlreichen amateurhaften Drehern will ich gar nicht erst anfangen. Alles in allem hat Alonso bis dato einen besseren Eindruck hinterlassen als Vettel, trotz schlechterem Auto und weniger Siege.


Natürlich konnte der Alonso NICHTS dafür, dass er fast ein ganzes Rennen lang nicht am Überfahrer Petrov im Überauto Renault vorbeikam in Abu Dhabi 2010. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Und natürlich kann der Alonso auch nix dafür, dass ihn kein Topteam mehr will seitdem er bei Ferrari seinen Vertrag vorzeitig aufgelöst hat. :lol: :lol: :lol: :lol:


Du hättest normal antworten können, stattdessen kommen wieder kindische Aussagen von dir. Daher: Wie alt bist du denn?

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 25085
L hat geschrieben:

Du hättest normal antworten können, stattdessen kommen wieder kindische Aussagen von dir. Daher: Wie alt bist du denn?


Ach verstehe, du siehst es nicht so, dass ein Alonso im Ferrari in über 20 oder gar 30 Runden einen Petrov im Renault überholen können muss. Sowas kann man von einem "Weltmeister" natürlich nicht erwarten. :lol: :lol: :lol:

Also ich sehe es ja so: wenn er sowas nicht schafft, hat er den Titel auch nicht verdient. Da war die Welt schon ganz gerecht.

Ist nunmal so, dass der Seb doppelt so viele Titel hat wie der stolze Spanier. Wird sich auch nicht mehr ändern, sorry.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:

Du hättest normal antworten können, stattdessen kommen wieder kindische Aussagen von dir. Daher: Wie alt bist du denn?


Ach verstehe, du siehst es nicht so, dass ein Alonso im Renault in über 20 oder gar 30 Runden einen Petrov im Renault überholen können muss. Sowas kann man von einem "Weltmeister" natürlich nicht erwarten. :lol: :lol: :lol:


Ganz ruhig, vor lauter Aufregung hast du dich jetzt sogar vertippt. Wie alt bist du denn jetzt? Warum weichst du aus? Weil ich dir gesagt habe, dass ich seit über 20 Jahren die Formel 1 verfolge?

Wie man überholt hat uns der "Weltmeister" Vettel schon oft gezeigt, frag mal Webber oder Button. Oder schau dir China nochmal an, in 10 Runden muss man doch den langsameren Teamkollegen als "Weltmeister" ohne Teamorder überholen können, oder?

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 25085
L hat geschrieben:
Oder schau dir China nochmal an, in 10 Runden muss man doch den langsameren Teamkollegen als "Weltmeister" ohne Teamorder überholen können, oder?


So wie Hamilton gestern seinen Teamkollegen überholt hat?? :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Oder schau dir China nochmal an, in 10 Runden muss man doch den langsameren Teamkollegen als "Weltmeister" ohne Teamorder überholen können, oder?


So wie Hamilton gestern seinen Teamkollegen überholt hat?? :lol: :lol:


Und wie alt bist du denn jetzt?

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 25085
L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Oder schau dir China nochmal an, in 10 Runden muss man doch den langsameren Teamkollegen als "Weltmeister" ohne Teamorder überholen können, oder?


So wie Hamilton gestern seinen Teamkollegen überholt hat?? :lol: :lol:


Und wie alt bist du denn jetzt?


Ich habe doch zuerst gefragt, oder???

Ich wollte dich übrigens keineswegs beleidigen oder so. Du hast nur kürzlich in einem anderen Thread geschrieben dass du Schüler bist, wenn ich mich richtig erinnere. Also ging ich auch von einem entsprechenden Alter aus, auch wenn deine Signatur mich vor diesem Hintergrund natürlich irritiert hat.

Mich würde auch mal interessieren unter welchem Namen du hier damals aktiv warst.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams

cron