Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Scuderia Ferrari

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch 6. Februar 2019, 18:35

Beiträge: 3342
Ferrari-Geschäftsführer Louis Camilleri könnte wohl bald ersetzt werden. Gerüchten zurfolge soll Stefano Domenicali sein Nachfolger werden.

Quelle: https://www.motorsport-total.com/formel ... s-19020604
Zuletzt geändert von KLOKRIECHER am Donnerstag 7. Februar 2019, 18:48, insgesamt 1-mal geändert.
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 11:07

Beiträge: 40061
Würd ich gut finden. Domenicali hat Ahnung von der Formel 1.

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 12:24

Beiträge: 435
MichaelZ hat geschrieben:
Würd ich gut finden. Domenicali hat Ahnung von der Formel 1.


Wobei es bei der Position nicht wirklich um die Motorsportabteilung geht.

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 20:00

Beiträge: 8201
bredy hat geschrieben:
Wobei es bei der Position nicht wirklich um die Motorsportabteilung geht.

Das hängt davon ab wie man die Position definiert - die F1 ist essentiell für Ferrari, viel mehr als bei anderen Herstellern, und wenn der Präsident das zum Anlass nimmt das F1-Team an der kurzen Leine zu halten wie Montezemolo oder auch Marchione dann sehe ich das eher positiv.

Beitrag Freitag 8. Februar 2019, 16:31

Beiträge: 40061
Er soll ja dabei vor allem die Verhandlungen für die Formel 1 ab 2021 übernehmen und da war ja ein di Montezemolo oder Marchionne auch stark involviert. Und da gilt Domenicali ja eher nicht als Streitmensch – das stimmt mich hoffnungsvoller.

Beitrag Samstag 9. Februar 2019, 20:14

Beiträge: 40061
Jetzt gibts ja womöglich in Australien Probleme für Ferrari wegen des Tabakwerbeverbots.

Beitrag Samstag 16. Februar 2019, 16:23

Beiträge: 3342
Gestern hat Ferrari das neue Auto für 2019 vorgestellt...

Quelle: https://www.motorsport-magazin.com/form ... 006,0.html
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Sonntag 17. Februar 2019, 15:49

Beiträge: 40061
Also rein nach der Optik würde ich sagen, der neue Mercedes sieht am besten aus (also schnellsten). Aber warten wir mal die Tests ab.

Beitrag Mittwoch 27. Februar 2019, 17:14

Beiträge: 40061
Oha, heute ein größerer Unfall wegen eines Defekts. So ganz rund läuft es auch bei Ferrari noch nicht. Mal die restlichen Testtage abwarten, aber derzeit würde ich Ferrari trotzdem in der Favoritenrolle sehen.

Beitrag Mittwoch 27. Februar 2019, 20:16

Beiträge: 19902
Vettel soll heute beim AMS-Interview sehr gut gelaunt gewesen sein, trotz Unfall.

Red Bull nannte er sehr stark, bei Mercedes scheint er sicher aber nicht sicher zu sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 27. Februar 2019, 20:27

Beiträge: 1424
Ist ja klar, er hat ja seine Runden gedreht.....

Beitrag Donnerstag 28. Februar 2019, 16:28

Beiträge: 40061
formelchen hat geschrieben:
Vettel soll heute beim AMS-Interview sehr gut gelaunt gewesen sein, trotz Unfall.

Red Bull nannte er sehr stark, bei Mercedes scheint er sicher aber nicht sicher zu sein.
+

Das war eine offene Presserunde, keim AMS-Interview :wink:

Beitrag Freitag 1. März 2019, 18:10

Beiträge: 40061
Ferrari ist schnell, aber unzuverlässig. 4 Tage diese Woche, 4 Defekte.

Beitrag Freitag 1. März 2019, 22:35

Beiträge: 19902
MichaelZ hat geschrieben:
Ferrari ist schnell, aber unzuverlässig. 4 Tage diese Woche, 4 Defekte.


In der ersten Testwoche lief es aber perfekt.

Und der Defekt an der Felge, der zum Unfall führte, ist ja auch nichts typisches, was sich immer wiederholt.

Zum Problem könnte aber der Auspuff werden....auch Alfa hat Probleme und vermutlich sind die sehr ähnlich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 1. März 2019, 23:49

Beiträge: 1424
War bestimmt ne Fliege die gegen die Felge geflogen ist....ne eingetrocknete.

Beitrag Freitag 8. März 2019, 15:53

Beiträge: 40061
formelchen hat geschrieben:
In der ersten Testwoche lief es aber perfekt.

Und der Defekt an der Felge, der zum Unfall führte, ist ja auch nichts typisches, was sich immer wiederholt.

Zum Problem könnte aber der Auspuff werden....auch Alfa hat Probleme und vermutlich sind die sehr ähnlich.


Und der Haas hatte auch seine Schwierigkeiten.

Mal abwarten. Alarm würde ich da jetzt auch noch nicht schlagen. Erstens: Wenn Ferrari so schnell ist, wie es nach den Tests scheint, werden sie viele Rennen gewinnen. Da wird man auch mal 1-2 Ausfälle verkraften können. Zweitens fährt man bei Tests ja an einem Tag viel mehr Kilometer als ein Rennen dauert.

Aber wenn die Gegner Ferrari schlagen wollen – dann wohl über die Zuverlässigkeit.

Beitrag Mittwoch 13. März 2019, 14:58

Beiträge: 40061
Vettel nennt seinen Ferrari also Lina...

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 14:52

Beiträge: 228
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel nennt seinen Ferrari also Lina...


Eigentlich ist es mir ja ziemlich Wurscht, wie er seine Autos so nennt.
Allerdings hatten die Namen bei RedBull doch wenigstens einen humoristischen Touch (z.B. Kinky Kylie).
Ich hatte mir schon erhofft daß er diese Mentalität zu Ferrari mitnehmen würde, stattdessen nennt er sie unter anderem wie eine Pizza. :roll:

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 15:52

Beiträge: 19902
JimmyClark hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel nennt seinen Ferrari also Lina...


Eigentlich ist es mir ja ziemlich Wurscht, wie er seine Autos so nennt.
Allerdings hatten die Namen bei RedBull doch wenigstens einen humoristischen Touch (z.B. Kinky Kylie).
Ich hatte mir schon erhofft daß er diese Mentalität zu Ferrari mitnehmen würde, stattdessen nennt er sie unter anderem wie eine Pizza. :roll:


Ähm du weißt offenbar nicht wie es zum Namen Lina kam.

Sebastian Vettel gibt seinen Boliden aber traditionell - zusätzlich zur offiziellen Nomenklatur - weibliche Vornamen. Oftmals gibt es noch einen mehr oder weniger schmuddeligen Zusatz. So auch bei Lina, wie Vettels ehemaliger Teamkollege Mark Webber auf der Bühne aus dem Deutschen herausquetschte.

"Ist sie schlank (lean) oder eher dick", fragte Webber. "Nein, sie ist ziemlich schlank", antwortete Vettel mit einem verschmitzten Lächeln und fügte an: "Vielleicht heißt sie jetzt lean Lina."


Der Name war also eher ne spontane Sache und ist abgeleitet von "lean".

Aber letztlich spielt es eh keine Rolle...ist alles nur PR und wird von den Medien aufgebauscht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 16:06

Beiträge: 40061
Ich find solche Rituale immer ganz nett. Zeigt, dass er seinen Sport wirklich lebt, eine Verbindung zum Auto aufbaut. Ist doch schön, dass wir mit Hamilton und Vettel zwei völlig verschiedene Typen haben.

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 16:41

Beiträge: 228
formelchen hat geschrieben:
JimmyClark hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel nennt seinen Ferrari also Lina...


Eigentlich ist es mir ja ziemlich Wurscht, wie er seine Autos so nennt.
Allerdings hatten die Namen bei RedBull doch wenigstens einen humoristischen Touch (z.B. Kinky Kylie).
Ich hatte mir schon erhofft daß er diese Mentalität zu Ferrari mitnehmen würde, stattdessen nennt er sie unter anderem wie eine Pizza. :roll:


Ähm du weißt offenbar nicht wie es zum Namen Lina kam.

Sebastian Vettel gibt seinen Boliden aber traditionell - zusätzlich zur offiziellen Nomenklatur - weibliche Vornamen. Oftmals gibt es noch einen mehr oder weniger schmuddeligen Zusatz. So auch bei Lina, wie Vettels ehemaliger Teamkollege Mark Webber auf der Bühne aus dem Deutschen herausquetschte.

"Ist sie schlank (lean) oder eher dick", fragte Webber. "Nein, sie ist ziemlich schlank", antwortete Vettel mit einem verschmitzten Lächeln und fügte an: "Vielleicht heißt sie jetzt lean Lina."


Der Name war also eher ne spontane Sache und ist abgeleitet von "lean".

Aber letztlich spielt es eh keine Rolle...ist alles nur PR und wird von den Medien aufgebauscht.


Sorry, aber wo steht da bitte, daß er den Namen Lina erst da beschlossen hat?

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 16:45

Beiträge: 19902
JimmyClark hat geschrieben:

Sorry, aber wo steht da bitte, daß er den Namen Lina erst da beschlossen hat?


Das geht doch ganz klar aus seiner Aussage hervor.... "vielleicht heißt sie jetzt lean Lina"......der Name hat sich offensichtlich spontan beim Interview mit Webber ergeben.

Ich habe bisher auch keine andere Aussage Vettels zu dem Thema gelesen. Vielleicht war´s auch nur ein joke und er nennt den Wagen gar nicht Lina. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 16:53

Beiträge: 228
formelchen hat geschrieben:
JimmyClark hat geschrieben:

Sorry, aber wo steht da bitte, daß er den Namen Lina erst da beschlossen hat?


Das geht doch ganz klar aus seiner Aussage hervor.... "vielleicht heißt sie jetzt lean Lina"......der Name hat sich offensichtlich spontan beim Interview mit Webber ergeben.

Ich habe bisher auch keine andere Aussage Vettels zu dem Thema gelesen. Vielleicht war´s auch nur ein joke und er nennt den Wagen gar nicht Lina. :wink:


Ich finde daß das überhaupt nicht klar aus dieser Aussage hervor geht, tut mir leid.
Aus der ganzen Beschreibung geht nicht ansatzweise hervor, ob der Name Lina nicht schon gefallen ist, bevor Webber gefragt hat ob sie schlank oder dick wäre...
Und was ich ursprünglich sagen wollte, war nämlich daß ich es sympathisch fand, daß bei RedBull die Autos leicht anzügliche Namen hatten, und ich es schade finde, daß das bei Ferrari nicht mehr der Fall ist.

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 17:50

Beiträge: 1424
formelchen hat geschrieben:
JimmyClark hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel nennt seinen Ferrari also Lina...


Eigentlich ist es mir ja ziemlich Wurscht, wie er seine Autos so nennt.
Allerdings hatten die Namen bei RedBull doch wenigstens einen humoristischen Touch (z.B. Kinky Kylie).
Ich hatte mir schon erhofft daß er diese Mentalität zu Ferrari mitnehmen würde, stattdessen nennt er sie unter anderem wie eine Pizza. :roll:


Ähm du weißt offenbar nicht wie es zum Namen Lina kam.

Sebastian Vettel gibt seinen Boliden aber traditionell - zusätzlich zur offiziellen Nomenklatur - weibliche Vornamen. Oftmals gibt es noch einen mehr oder weniger schmuddeligen Zusatz. So auch bei Lina, wie Vettels ehemaliger Teamkollege Mark Webber auf der Bühne aus dem Deutschen herausquetschte.

"Ist sie schlank (lean) oder eher dick", fragte Webber. "Nein, sie ist ziemlich schlank", antwortete Vettel mit einem verschmitzten Lächeln und fügte an: "Vielleicht heißt sie jetzt lean Lina."


Der Name war also eher ne spontane Sache und ist abgeleitet von "lean".

Aber letztlich spielt es eh keine Rolle...ist alles nur PR und wird von den Medien aufgebauscht.


Nicht nur von den Medien... :roteyes:
Das interessiert doch keine Sau wie Vettel die Kiste nennt.

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 17:57

Beiträge: 19902
JimmyClark hat geschrieben:
Und was ich ursprünglich sagen wollte, war nämlich daß ich es sympathisch fand, daß bei RedBull die Autos leicht anzügliche Namen hatten, und ich es schade finde, daß das bei Ferrari nicht mehr der Fall ist.


Vielleicht darf er das bei Ferrari nicht. Da weht nunmal ein anderer Wind als bei Red Bull.

Der gute Enzo soll ja damals ausgeflippt sein, als ein Fahrer das Auto als LKW bezeichnete wegen der Behäbigkeit....bei Ferrari ist man sehr respektvoll mit den Autos. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Nächste

Zurück zu Die Teams

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video