Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Red Bull

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag, 09. Februar 2023

Beiträge: 10682
formelchen hat geschrieben:
Ja natürlich geht es da eher um die Posten von Marko und Horner. Die sahen sich in ihrer Macht wohl gefährdet und wollten niemanden der ihnen da reinquatscht. Und offenbar war der neue Red Bull-Boss auch der Meinung.

Auch... Aber ich glaube wichtiger ist ihnen nach den Pleiten mit Renault und im Prinzip auch HONDA dass sie die Sache selbst in der Hand haben, dass RB Powertrains letztlich die Kontrolle und auch die Rechte hat und sie jederzeit auf der Basis eigenständig weitermachen können wenn der nächste Hersteller mal wieder kalte Füße bekommt - und das ging wohl definitiv nicht mit Porsche und auch nur bedingt mit HONDA.
Dass man sich bezüglich der Hybrid-Komponente auch etwas Know-How und Ressourcen ins Haus holt ist wohl nur ein angenehmer Nebeneffekt - es macht schon den Eindruck dass man das sonst auch komplett in Eigenregie hätte durchziehen wollen.
Mir persönlich wäre trotzdem HONDA lieber gewesen - meinetwegen auch in einer ähnlichen Konstellation wie momentan! Ford ist nun nicht unbedingt ein sportliches Schwergewicht!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Samstag, 11. März 2023

Beiträge: 45272
Red Bull hat den dominantesten Auftakt hingelegt seit McLaren 1998. Das kann ja was werden. Mal schauen, ob sie wie Russell fürchtet, wirklich alle Rennen gewinnen werden.

Beitrag Montag, 13. März 2023

Beiträge: 25479
Die werden nicht alle Rennen gewinnen.

1. Sie werden auch mal Zuverlässigkeitsprobleme haben

2. Ihr Vorsprung auf Aston Martin ist kleiner als das Ergebnis zeigt, da Alonso nach dem schlechten Start viel im Verkehr hing. Auch wenn Bahrain dem Aston Martin sicherlich sehr entgegenkam - das gilt für den Red Bull aber auch.

3. Red Bull darf bekanntlich nicht soviel im Windkanal arbeiten wie die anderen und zudem wurde ihr Budget gekürzt

4. Mercedes, Aston Martin usw. kommen alle noch mit größeren Updates


Letztes Jahr dachten auch alle nach dem ersten Rennen dass Ferrari alles platt machen würde. Was daraus wurde wissen wir ja. Für Red Bull geht es jetzt darum den Vorsprung überhaupt zu halten und nicht kleiner werden zu lassen. Sie werden das ganze Jahr davon zehren müssen. Trotzdem sind sie natürlich Topfavorit.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 13. März 2023

Beiträge: 10682
Für 18 Siege wird's schon reichen - damit der Max den Vettel dieses Jahr noch holt... ;-)
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 13. März 2023

Beiträge: 25479
Mav05 hat geschrieben:
Für 18 Siege wird's schon reichen - damit der Max den Vettel dieses Jahr noch holt... ;-)


18 Siege nur für Max?

Nicht unmöglich, aber auch da habe ich meine Zweifel...
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 15. März 2023

Beiträge: 845
Wenn man ehrlich ist, kann sich RB nur selbst schlagen. Vielleicht verbocken sie mal ein Rennen durch Defekt, Wetter oder Strategie, aber für die WM sind die viel zu klar vorne.

Beitrag Mittwoch, 15. März 2023

Beiträge: 25479
Finde ich zu früh diese Aussage.

Wie gesagt, das hat man 2022 auch nach dem ersten Rennen über Ferrari gesagt.

Natürlich ist Red Bull derzeit haushoher Favorit.

Aber erstens war Bahrain aufgrund des Belags nicht repräsentativ, zweitens kann Red Bull im Laufe der Saison nicht so massiv weiter entwickeln wie die anderen Teams, weil Windkanalstunden und Budget stärker begrenzt sind.

Ein Faktor ist allerdings jetzt bekannt geworden, der Red Bull in die Karten spielt: ihr aktuelles Auto wurde schon 2022 homologiert. Das hat Auswirkungen auf das Budget-Thema, die ich allerdings nicht genau beurteilen kann. Vielleicht weiß da jemand mehr???

Jedenfalls hat Marko gerade in einem Interview angedeutet, dass so vorgegangen wurde, als man ihn danach gefragt hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 16. März 2023

Beiträge: 845
Auch 2022 hatte Red Bull eigentlich von Beginn an das schnellste Paket, kämpften nur mit der Haltbarkeit. Ich musste gerade nachsehen um es zu glauben, aber seit Melbourne 2022 holten Nicht-RB-Teams genau drei Siege (GB, AUT, BRA). Nur Österreich war mehr oder weniger aus eigener Kraft gewonnen worden.
Es mag zwar sein, dass Red Bull vor allem in der Quali nicht ganz so überlegen ist wie Mercedes zu deren besten Zeiten. Aber vor allem im Rennen sind die eigene andere Hausnummer. Dass auch durch die Bank alle Fahrer davon ausgehen, dass RB den Titel einfährt, ist eher Realismus als Understatement. Die wissen wohl selbst, wie auch ein Wolff oder Vasseur, dass sie die Früchte schon jetzt nicht allzu hoch hängen sollten und eher Platz Zwei sichern müssen gegen Aston Martin.
Dass Ferrari oder AM ihnen schon mal in die Suppe spucken können will ich absolut nicht abstreiten, aber RB muss sich seit Beginn 2022 auf der Rennstrecke nicht mal die Mühe geben, Perez strategisch einzusetzen. Das sagt schon sehr viel aus.

Beitrag Donnerstag, 16. März 2023

Beiträge: 10682
Naja, Anfang 22 war Ferrari schon vorne - bis Imola würde ich sagen. Ab Miami ist es dann zumindest im Rennen gekippt.
Interessant ist dass RB ja letztes Jahr quasi einen Mercedes hatte - also nicht den absolut besten Kurvenspeed aber unheimlich effizient und damit schnell auf der Gerade. Ferrari hat momentan offensichtlich Abtrieb geopfert um auf der Geraden schnell zu sein - insofern hat Vasseur nicht ganz Unrecht, da kann man schon am Setup spielen. Ob das allerdings reicht um gegen RB anzukommen...? Kommt darauf an wieviel Anpassungsmöglichkeiten RB bleiben. Wenn die einfach mal mit nem anderen Flügel das Ding in der Balance halten aber auch wieder auf der Gerade schnell sind werden sie wohl auch die Strecken dominieren die nicht so extrem vom Reifenverschleiß abhängen...
Mercedes ist einfach ne Gurke! Letztes Jahr zu viel Abtrieb - dieses Jahr gar keinen - da stimmt gerade gar nix...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Freitag, 17. März 2023

Beiträge: 45272
formelchen hat geschrieben:
Letztes Jahr dachten auch alle nach dem ersten Rennen dass Ferrari alles platt machen würde. Was daraus wurde wissen wir ja. Für Red Bull geht es jetzt darum den Vorsprung überhaupt zu halten und nicht kleiner werden zu lassen. Sie werden das ganze Jahr davon zehren müssen. Trotzdem sind sie natürlich Topfavorit.


Erstens war Ferrari nicht so überlegen wie Red Bull dieses Jahr. Und zweitens ist die Vorgeschichte halt jetzt eine andere. Red Bull hat halt schon 2022 dominiert, die Autos haben sich kaum geändert und es zeigt sich eher, dass die Konkurrenz ihre Schwächen nicht ausmerzen konnte und der Abstand daher noch gestiegen ist.

Beitrag Freitag, 17. März 2023

Beiträge: 25479
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Letztes Jahr dachten auch alle nach dem ersten Rennen dass Ferrari alles platt machen würde. Was daraus wurde wissen wir ja. Für Red Bull geht es jetzt darum den Vorsprung überhaupt zu halten und nicht kleiner werden zu lassen. Sie werden das ganze Jahr davon zehren müssen. Trotzdem sind sie natürlich Topfavorit.


Erstens war Ferrari nicht so überlegen wie Red Bull dieses Jahr. Und zweitens ist die Vorgeschichte halt jetzt eine andere. Red Bull hat halt schon 2022 dominiert, die Autos haben sich kaum geändert und es zeigt sich eher, dass die Konkurrenz ihre Schwächen nicht ausmerzen konnte und der Abstand daher noch gestiegen ist.


Das ist alles richtig, jedenfalls wenn wir an Mercedes und Ferrari denken. Aston Martin aber scheint ein Auto ohne Schwächen zu haben und ihren wahren Speed haben wir noch nicht gesehen.

Und die bringen ja jetzt bald alle schon updates und sicher größere als Red Bull, die ja sehr haushalten müssen.

Schauen wir mal was dieses Wochenende passiert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 17. März 2023

Beiträge: 10682
RedBull muss nicht "haushalten" - die müssen nur treffsicherer mit den Windkanal-Versuchen sein... Vom Budget her haben sie - da sie ja die Kosten für den Windkanal sparen - theoretisch sogar mehr...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Freitag, 17. März 2023

Beiträge: 25479
Mav05 hat geschrieben:
RedBull muss nicht "haushalten" - die müssen nur treffsicherer mit den Windkanal-Versuchen sein... Vom Budget her haben sie - da sie ja die Kosten für den Windkanal sparen - theoretisch sogar mehr...


Warum sparen sie Kosten für den Windkanal?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 17. März 2023

Beiträge: 10682
Na wenn Du 10-15% weniger Windkanal-Versuche fährst kostet er Dich in der Zeit auch weniger - an Manpower, an vorzubereitenden Versuchen, Modellen, Energiebedarf (der ist enorm...) usw. Theoretisch kann RB das problemlos umdirigieren und dafür mehr in die Entwicklung nicht aerodynamisch relevanter Teile stecken, zB Aufhängung, Bremsen...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Samstag, 18. März 2023

Beiträge: 45272
formelchen hat geschrieben:
Das ist alles richtig, jedenfalls wenn wir an Mercedes und Ferrari denken. Aston Martin aber scheint ein Auto ohne Schwächen zu haben und ihren wahren Speed haben wir noch nicht gesehen.

Und die bringen ja jetzt bald alle schon updates und sicher größere als Red Bull, die ja sehr haushalten müssen.

Schauen wir mal was dieses Wochenende passiert.


Ja, schön wäre es ja. Aber ich glaube eher, dass Aston Martin wieder etwas zurückfällt.

Beitrag Sonntag, 19. März 2023

Beiträge: 45272
Das Verhältnis zwischen Marko und dem Mateschitz-Nachfolger scheint ja nicht gerade das Beste zu sein.

Beitrag Sonntag, 19. März 2023

Beiträge: 10682
…was wohl eher an der krass falschen Neubesetzung liegen dürfte!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 19. März 2023

Beiträge: 25479
Komisch dass Mateschitz das nicht vernünftig geregelt hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 25. März 2023

Beiträge: 45272
Naja vielleicht ist er ja abseits von der Formel 1 / vom Sport durchaus gut? Er wird sich schon was dabei gedacht haben...

Beitrag Samstag, 25. März 2023

Beiträge: 10682
Aber Marko hatte schon recht - es ging bei Mateschitz ja auch um Visionen, um diese coole Image-Bildung... Und da ja nicht nur diese recht umstrittenen Extremsport-Stunts - da hängt ja auch noch wahnsinnig viel anderes dran, z.B. Jefrey Herlings und das GasGas-Werksteam in der MX-WM, Roczen im amerikanischen MX usw. Ob da ein emotionsloser Erbsenzähler und (sorry, aber das ist nun mal tot-langweilig..) Langstreckenläufer der Richtige sein kann ist wohl mehr als zweifelhaft...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Samstag, 06. Mai 2023

Beiträge: 45272
Newey hat seinen Vertrag noch um mehrere Jahre bei Red Bull verlängert.

Beitrag Sonntag, 25. Juni 2023

Beiträge: 45272
100 Siege für Red Bull, schon krass.

18 der letzten 19 gewonnen

9 Siege in Folge - 11 aus 1988 durch McLaren ist aktuell der Rekord.

Zwischen Red Bulls erstem Sieg 2009 in China und dem 100. Sieg in Montreal hat Mercedes aber immerhin 116 Rennen gewonnen, Ferrari nur 33, McLaren 21, Brawn 6, Lotus 2, Williams 1, Alpha Tauri 1, Racing Point 1, Alpine 1.

Mal schauen, ob Red Bull alle Rennen gewinnt, aber die 19 Siege von Mercedes 2016 (meisten Siege in einem Jahr) dürften sicher sein.

Richtig krass ist auch, dass Max Verstappen schon 224 Führungsrunden in Folge gedreht hat. Zwar gibt's ein paar, die mehr haben (Ascari 1952 305, 1988 Senna 264, 1989 Senna 237 und 1992 Mansell 235), aber damals gab es ja die ganzen Boxenstopp-Strategien noch nicht.

Beitrag Montag, 16. Oktober 2023

Beiträge: 25479
Es gibt Gerüchte dass Helmut Marko rausfliegt. Angeblich will Horner mehr Macht und soll sich darüber einig sein mit dem Red Bull-Boss.

Ich fände das schade. Marko ist ein super Typ und leistet sehr gute Arbeit. Es wäre sicher auch nicht im Sinne von Mateschitz, wenn Marko gegen seinen Willen rausfliegt.

Auch wenn man natürlich sagen muss, dass Marko schon alt ist.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 16. Oktober 2023

Beiträge: 45272
Der Machtkampf zwischen Horner und Marko ist schon ewig alt und gab es schon zu Vettels Zeiten. Daher würd ichs nicht ausschließen, dass es soweit kommt.

Beitrag Samstag, 13. Januar 2024

Beiträge: 45272
Marko hat seinen Vertrag mit Red Bull bis Ende 2026 verlängert.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams