Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Red Bull

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Sa Feb 16, 2019 4:25 pm

Beiträge: 3329
Red Bull benutzt bei den Wintertests eine Speziallackierung...

Quelle: https://www.motorsport-magazin.com/form ... 997,0.html
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Fr Mär 08, 2019 8:11 am

Beiträge: 7498
Wenn man dem Doktor so lauscht dürfte Gasly eine schwere Zeit vor sich haben... Max ist klare Nummer 1 und Pierre war nach Ricciardos unerwartetem Abgang sowieso nur die Notlösung - und nach den Test-Crashes ist er in Sachen Respekt wohl schon mal recht weit unten angekommen...

Beitrag Fr Mär 08, 2019 10:53 am

Beiträge: 861
Gasly schätze ich auch nicht besonders hoch ein.
Meiner Meinung nach hätte er da früher schon Ausrufezeichen setzen müssen, wie es Verstappen getan hat.
Glaub nicht, dass Gasly lange bei RB sein wird. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
GRAHAM HILL
Sieger 24-Stunden-Rennens von Le Mans
Sieger Indi 500
Sieger Grand Prix von Monaco
Formel-1-Weltmeister

Beitrag Fr Mär 08, 2019 1:42 pm

Beiträge: 17782
Max wird leichtes Spiel haben mit Gasly.

Für Max ist es gut in Bezug auf die Fahrer-WM, sein Team wird voll auf ihn setzen. In der Konstrukteurs-WM wird es so aber schwer für die Bullen.

Wenn Gasly nicht richtig performt, wird er schnell ersetzt durch Kvyat oder sogar den Thailänder, der sah bei den Tests ja nicht so übel aus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Fr Mär 08, 2019 3:51 pm

Beiträge: 38044
Mav05 hat geschrieben:
Wenn man dem Doktor so lauscht dürfte Gasly eine schwere Zeit vor sich haben... Max ist klare Nummer 1 und Pierre war nach Ricciardos unerwartetem Abgang sowieso nur die Notlösung - und nach den Test-Crashes ist er in Sachen Respekt wohl schon mal recht weit unten angekommen...


Gasly scheint klar gegenüber Verstappen abzufallen. Ich denke, die Gefahr ist nicht zu unterschätzen, dass er noch 2019 ausgetauscht wird...

Beitrag Sa Mär 16, 2019 1:17 pm

Beiträge: 8095
Nach dem ersten Quali muß man sagen, daß sich Red Bull auf jeden Fall schonmal nicht verschlechtert hat gegenüber Renault.
GO Lewis

Beitrag Sa Mär 16, 2019 1:51 pm

Beiträge: 17782
automatix hat geschrieben:
Nach dem ersten Quali muß man sagen, daß sich Red Bull auf jeden Fall schonmal nicht verschlechtert hat gegenüber Renault.


Ist das so??? Woran machst du das fest??

Schauen wir uns mal die harten Fakten an:

2018 fehlten dem Max 7 Zehntel auf die Pole. Heute waren es 8 Zehntel.

Streng genommen hast du also Unrecht, wobei eine Zehntel Unterschied zu vernachlässigen ist.

Ich würde mal sagen die Motoren von Honda und Renault sind relativ gleichwertig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Mär 16, 2019 2:28 pm

Beiträge: 7498
Sie sind recht eindeutig (mindestens) dritte Kraft und waren wohl auch nicht am Optimum (Für mich sah es aus als hätten sie den Samstag damit zugebracht nach dem Chassistausch das Ding zum Laufen zu bringen...). Insofern sind sie mindestens auf dem Level von letztem Jahr, Renault wohl eher schlechter...
Was ein bisschen verfälscht ist die Tatsache dass TR irgendwie Q2 vermasselt hat, die waren eigentlich bis dahin überraschend gut...

Beitrag Sa Mär 16, 2019 2:48 pm

Beiträge: 17782
Mav05 hat geschrieben:
Sie sind recht eindeutig (mindestens) dritte Kraft und waren wohl auch nicht am Optimum (Für mich sah es aus als hätten sie den Samstag damit zugebracht nach dem Chassistausch das Ding zum Laufen zu bringen...). Insofern sind sie mindestens auf dem Level von letztem Jahr, Renault wohl eher schlechter...
Was ein bisschen verfälscht ist die Tatsache dass TR irgendwie Q2 vermasselt hat, die waren eigentlich bis dahin überraschend gut...


Stimmt schon, das mit dem Chassiswechsel...

Renault schlechter?! Woran machst du das fest?

Die Positionen heute im Quali waren schlechter als 2018, aber die Zeitabstände deutlich geringer....wobei das ja alle Mittelfeldteams betrifft. Also wenn man jetzt vom Team Renault spricht, aber da spielt ja auch wieder das Chassis ne große Rolle.

McLaren bzw. Norris sah ja heute auch nicht übel aus mit dem Renault Motor....

Schwer zu sagen welcher Motor besser ist. Vielleicht ist Honda wirklich nen Tick vorne, so wie es Marko sagt. Aber groß sind die Unterschiede nicht. Ich denke Verstappen hätte mit einem Renault-Motor ein ähnliches Ergebnis erzielt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Mär 16, 2019 4:22 pm

Beiträge: 38044
Ich fühl mich jedenfalls in meiner Meinung bestätigt: Red Bull ist wohl wieder nur dritte Kraft.

Beitrag Sa Mär 16, 2019 4:24 pm

Beiträge: 7498
Nein, ich denke schon Max hätte heute vor beiden Ferrari stehen können/sollen/müssen...

Beitrag Sa Mär 16, 2019 5:29 pm

Beiträge: 38044
Wieso tat er es dann nicht?

Beitrag Sa Mär 16, 2019 5:48 pm

Beiträge: 17782
MichaelZ hat geschrieben:
Wieso tat er es dann nicht?


Na ist doch klar was er jetzt schreiben wird: Max hat das Chassis gewechselt, dadurch fehlten ihm Kilometer und Zeit sich drauf einzuschießen.

Ist ja auch durchaus plausibel. Aber ob Startplatz 4 oder 3....ist jetzt auch nicht so der Unterschied.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Mär 16, 2019 5:59 pm

Beiträge: 38044
Vor allem denke ich, dass Ferrari in Melbourne wirklich unter Wert verkauft wird.

Beitrag Sa Mär 16, 2019 6:05 pm

Beiträge: 17782
MichaelZ hat geschrieben:
Vor allem denke ich, dass Ferrari in Melbourne wirklich unter Wert verkauft wird.


Nun das denke ich auch.

Ferrari war 2017 sehr stark in langsamen Kurven. In schnellen aber hatte man Probleme.

Bei Mercedes war es 2017 genau umgekehrt.

2018 war das bei beiden dann schon anders und ausgeglichener.

Und jetzt ist es das Gegenteil zu 2017. Mercedes ist stark in langsamen Kurven, Ferrari in schnellen.

Und Red Bull....lag da immer irgendwo in der Mitte. Die haben glaube ich ein recht ausgeglichenes Chassis.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Mär 16, 2019 7:52 pm

Beiträge: 7498
MichaelZ hat geschrieben:
Wieso tat er es dann nicht?

Zunächst mal weil er die Runde nicht zusammenbekommen hat - der erste Sektor war im ersten Run grün, dafür der letzte glaub ich unsauber...
Der Chassis-Wechsel hat sicher nicht geholfen (sonst wäre man heute morgen nicht so eingegangen)...

Beitrag Sa Mär 23, 2019 2:59 pm

Beiträge: 17782
Schon krass: Marko sagt mittlerweile das Auto sei der Schwachpunkt.

Die Fachpresse schreibt teilweise sogar wegen der Topspeeds, dass der Honda-Motor mittlerweile die meiste Power habe....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Mär 23, 2019 3:02 pm

Beiträge: 7498
Letzteres find ich übertrieben - RedBull hat es schon immer geschafft durch ihre extreme aerodynamische Effizienz auch mit schwachen Motoren verhältnismäßig wenig Flügel fahren zu können und dann vernünftige Höchstgeschwindigkeiten zu erreichen - man denke nur an Spa und Monza zu Vettels Zeiten...

Beitrag Sa Mär 23, 2019 3:57 pm

Beiträge: 38044
Ich finds eigenartig, wie Red Bull Politik pro Honda macht. Schon die ganze Zeit. So überragend find ich den Honda noch nicht...

Beitrag Sa Mär 23, 2019 5:04 pm

Beiträge: 8095
zumindest ist er ganz offensichtlich nie so schlecht gewesen, wie Alonso behauptet hat....
GO Lewis

Beitrag So Mär 24, 2019 1:51 pm

Beiträge: 17782
automatix hat geschrieben:
zumindest ist er ganz offensichtlich nie so schlecht gewesen, wie Alonso behauptet hat....


So ist es wohl. McLaren hat gravierende Fehler gemacht im Umgang mit Honda. Man war mega arrogant, hat ihnen die Anordnung der Antriebs-Komponenten im Auto vorgeschrieben und Honda keinerlei Mitspracherecht gegeben.

Das hat hat Franz Tost letztes Jahr schon alles ausgeplaudert. Bei Torro Rosso hat man die Ideen von Honda vielmehr berücksichtigt und siehe da, es ging aufwärts für Honda.

Es ist ja auch ein offenes Geheimnis, dass Alonso den Wechsel von Honda zu Renault forciert hat. Das kostet McLaren jetzt jedes Jahr mindestens 50 Mio. Euro.

Mavs Aussage ist sicher auch richtig. Red Bull hatte immer Autos mit viel Abtrieb und kann daher weniger Flügel fahren. ABER es fällt halt trotzdem auf, dass die Bullen-Topspeeds in Melbourne 2019 deutlich besser waren als 2018.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 24, 2019 7:36 pm

Beiträge: 38044
Naja vor zwei Jahren war der Motor halt auch noch schlechter.


Zurück zu Die Teams