Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Red Bull

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Montag 1. April 2019, 09:07

Beiträge: 19124
Mav05 hat geschrieben:
Naja - Melbourne war okay, heute war man daneben, zu keinem Zeitpunkt konkurrenzfähig. Ob man das nun die „größte Entäuschung“ nennt oder sie einfach noch etwas Zeit brauchen wird sich zeigwn - letztes Jahr hat man das Auto eigentlich auch erst ab Barcelona verstanden...


Siegfähig waren sie in Melbourne auch nicht.

Allerdings sind sie bei der Weiterentwicklung ja immer das wohl beste Team. Insofern besteht für max noch Hoffnung.

Zumal sich die Mercedes-Fahrer und Ferrari-Fahrer wohl immer gegenseitig Punkte wegnehmen, zumindest bei den ersten 2 Rennen.

Max hat das Problem nicht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 29. April 2019, 14:37

Beiträge: 39241
In Baku hat man finde ich gesehen, dass der Honda-Motor doch noch ein PS-Manko hat. Wie lang es gedauert hat, bis Verstappen an Pérez vorbeikam...

Beitrag Donnerstag 20. Juni 2019, 15:07

Beiträge: 39241
Nächstes Motorupdate. Ich bezweifle aber, dass Red Bull das näher an Mercedes ranbringt.

Beitrag Montag 1. Juli 2019, 00:07

Beiträge: 19124
Glückwunsch an Honda für den ersten Sieg seit 13 Jahren, wenn ich mich nicht täusche.

McLaren dürfte sich spätestens jetzt ärgern, dass man zu Renault gewechselt ist. Vor allem wegen der vielen Millionen, die man nicht mehr bekommt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 1. Juli 2019, 15:41

Beiträge: 39241
Ich glaube, wenn Honda dieses Jahr nicht gewonnen hätte und eventuell nächstes Jahr auch nicht, wären sie ausgestiegen. Daher war der Sieg wichtig.

Beitrag Dienstag 2. Juli 2019, 09:14

Beiträge: 19124
MichaelZ hat geschrieben:
Ich glaube, wenn Honda dieses Jahr nicht gewonnen hätte und eventuell nächstes Jahr auch nicht, wären sie ausgestiegen. Daher war der Sieg wichtig.


Und Red Bull vielleicht auch.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 2. Juli 2019, 15:38

Beiträge: 39241
Ja wobei Red Bull sicherlich sich nicht von einem Rennen beeinflussen lässt. Für Honda war das aber jetzt schon mal wichtig. Red Bull hat letztes Jahr schon Rennen gewonnen.

Beitrag Samstag 3. August 2019, 21:40
L L

Beiträge: 262
Erste GP2-Engine Pole, Alonso-Bashing incoming... :D
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Samstag 3. August 2019, 22:42

Beiträge: 19124
Also in Kombination mit Max ist Red Bull jetzt endgültig ganz vorne angekommen und kann Mercedes wohl ab jetzt überall fordern.

Jeder dachte dass Ungarn ne Mercedes-Strecke ist. Aber Red Bull hat nen super Job gemacht und offenbar viel Abtrieb gefunden.

Dazu hat man mit Max den derzeit besten Fahrer.

Vielleicht sollten Sie Gasly wirklich noch in der Sommerpause austauschen. So wäre es einfacher Ferrari abzufangen in der K-WM.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 4. August 2019, 21:07

Beiträge: 39241
Mercedes bleibt schneller.

Beitrag Sonntag 4. August 2019, 21:20

Beiträge: 19124
Also im Quali war Mercedes nicht schneller. Sicher hab es da auch einen Max-Faktor.

Im Rennen war Mercedes klar schneller, wobei Red Bull mit einer anderen Strategie trotzdem hätte gewinnen können.

ABER Ungarn ist eben auch genau der Streckentyp, auf dem Mercedes Vorteile hat gegenüber Red Bull und Ferrari. Ähnlich wie in Barcelona im 3. Sektor.

Und da hat Red Bull doch massiv aufgeholt.

Vor dem Wochenende haben alle auf Mercedes getippt und am Ende traf das am Sonntag auch ein, aber knapper als von vielen erwartet.

Ich denke Red Bull kann jetzt fast auf jeder Strecke um den Sieg mitfahren mit Max. Schon in Spa wird es wieder eng werden...allerdings wird da auch Ferrari stark sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 4. August 2019, 21:24

Beiträge: 39241
Ungarn ist sicherlich eine Mercedes-Strecke, aber auch eine Red-Bull-Strecke.

Beitrag Sonntag 4. August 2019, 21:46

Beiträge: 19124
MichaelZ hat geschrieben:
Ungarn ist sicherlich eine Mercedes-Strecke, aber auch eine Red-Bull-Strecke.


Nö das sehe ich nicht so.

Red Bull verfolgte 2019 von Beginn an ein ähnliches Konzept wie Ferrari ("outwash-prinzip"). Und Red Bull hatte in Barcelona auch sehr ähnliche Probleme wie Ferrari.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 18. August 2019, 21:01

Beiträge: 7916
https://grandprix33.nl/max-verstappen-i ... 0ifjf_co6w

Interessante Auflistung von RedBull... Wie auch immer sie das berechnet haben - aber Max ist der vom investierten Aufwand her mit Abstand billigste Fahrer aus dem Junior-Programm - laut RB die Teuersten waren Sainz, Aleshin, Albon, Gasly, Ammermüller... Ist aber schon gigantisch was die da teilweise an Geld in die Hand nehmen...

Beitrag Sonntag 18. August 2019, 21:13

Beiträge: 237
Hat sicherlich damit zu tun, dass er erst 2014 ins Red Bull Programm aufgenommen wurde und in dem Jahr ja schon F1 Trainings fuhr und 1 Jahr später zu Toro Rosso kam.
Da muss man kein Geld für die unteren Klassen aufbringen.

Beitrag Sonntag 18. August 2019, 21:39

Beiträge: 7916
Ja das war mir schon klar - mir ging es eher um die anderen Summen...

Beitrag Sonntag 1. September 2019, 07:05

Beiträge: 39241
So gut scheint der Hond-Motor noch nicht zu sein...

Beitrag Sonntag 8. September 2019, 20:38

Beiträge: 19124
Nach Spielberg hat man Honda noch gelobt.

Aber in Spa und Monza hatte Max große Probleme mit dem Quali-Mode. Ein herber Rückschlag.

Weiß jemand mehr dazu?

Ist das ein Problem, das Honda am eingebauten Motor lösen kann oder muss man dafür wieder ein neues Aggregat einbauen??
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 8. September 2019, 21:14

Beiträge: 7916
Dürfte Kennfeld sein, also Software, nicht Hardware...

Beitrag Montag 9. September 2019, 14:58

Beiträge: 39241
Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass der Honda-Motor nicht so gut ist, wie Red Bull immer glaubhaft machen will.

Beitrag Montag 9. September 2019, 18:02

Beiträge: 8363
denke ich nicht - schaut man auf Torro Rosso, dann sieht man, daß die ebenfalls gut mithalten können mit den restlichen Mittelfeldteams und daß der Torro Rosso so viel besser ist, daß er einen schwachen Motor ausgleicht glaub ich nicht.
GO Lewis

Beitrag Montag 9. September 2019, 18:16

Beiträge: 1236
MichaelZ hat geschrieben:
Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass der Honda-Motor nicht so gut ist, wie Red Bull immer glaubhaft machen will.


Na doch, man muss dabei ja auch sehen, welchen Sprung sie gemacht haben seit McLaren. Und vom Speed her war man in Monza durchaus dabei, was ja heißt, die Power stimmt. Standfestigkeit etc. ist natürlich eine andere Frage, aber auch das ist ist ja deutlich besser geworden. Die Entwicklungskurve zeigt jedenfalls nach oben. Und das lässt doch für die nächste Saison hoffen, dass zumindest 3 Teams um die Krone kämpfen können.

Beitrag Montag 9. September 2019, 20:33

Beiträge: 19124
Als Verstappen auf der Zielgeraden einen Torro Rosso überholt hat war das wirklich bemerkenswert.

Er zog aus dem Windschatten neben den Torro Rosso und plötzlich wurde er wieder langsamer als der Torro Rosso.

Das kann natürlich auch am Aero-Setup gelegen haben. Oder eben am Mapping oder sowas.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 14:28

Beiträge: 39241
Kalamati hat geschrieben:
Na doch, man muss dabei ja auch sehen, welchen Sprung sie gemacht haben seit McLaren. Und vom Speed her war man in Monza durchaus dabei, was ja heißt, die Power stimmt. Standfestigkeit etc. ist natürlich eine andere Frage, aber auch das ist ist ja deutlich besser geworden. Die Entwicklungskurve zeigt jedenfalls nach oben. Und das lässt doch für die nächste Saison hoffen, dass zumindest 3 Teams um die Krone kämpfen können.


Naja aber man muss auch sagen, von wo aus Honda gestartet ist. Klar, dass sich die Motoren immer mehr angleichen mit der Zeit. Aber ich sehe Honda dennoch noch im Hintertreffen.

Vorherige

Zurück zu Die Teams

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video