Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Sebastian Vettel

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 2299
formelchen hat geschrieben:
Die Meckerei von Seb war sicher etwas übertrieben. Ich denke er war etwas überrascht, hat einen Schreck bekommen und deshalb dann gemeckert.

Hätte Vettel ihn nicht gesehen, dann wäre es in der Tat zur Kollision gekommen. Ich würde mal behaupten wenn es kein Vettel sondern ein Stroll gewesen wäre, hätte es gerappelt.

Also das Manöver war schon okay....aber ohne Sebs Umsicht wäre das in der Tat Spielberg 2.0 gewesen.



Natürlich, Seb ist doch der Allerbeste....

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Die Meckerei von Seb war sicher etwas übertrieben. Ich denke er war etwas überrascht, hat einen Schreck bekommen und deshalb dann gemeckert.

Hätte Vettel ihn nicht gesehen, dann wäre es in der Tat zur Kollision gekommen. Ich würde mal behaupten wenn es kein Vettel sondern ein Stroll gewesen wäre, hätte es gerappelt.

Also das Manöver war schon okay....aber ohne Sebs Umsicht wäre das in der Tat Spielberg 2.0 gewesen.


Mei wie oft die anderen aufpassen müssen, um nicht in den kreiselnden Vettel zu krachen...

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 9255
"Ich versuche meinen Teil dazu beizutragen und dieses Kapitel zu Ende zu bringen", sagte Vettel, "aber es ist schwer auf einen grünen Zweig zu kommen. Ich kämpfe mich da irgendwie durch."

Vielleicht sollte er mal bei Alain Prost nachfragen was die richtige Wortwahl ist um das zu beschreiben...

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
BEIDE Boxenstopps hat man beim Seb vermasselt!!!!

Da wären sonst vielleicht 1-2 Punkte drin gewesen. Wenigstens hat er die Renndistanz geschafft. Vom Teamkollegen kann man das ja nicht behaupten. :lol: :lol: :lol: :lol:


Mav05 hat geschrieben:
"Ich versuche meinen Teil dazu beizutragen und dieses Kapitel zu Ende zu bringen", sagte Vettel, "aber es ist schwer auf einen grünen Zweig zu kommen. Ich kämpfe mich da irgendwie durch."

Vielleicht sollte er mal bei Alain Prost nachfragen was die richtige Wortwahl ist um das zu beschreiben...


Seb trägt aktiv dazu bei, dass Ferrari auf P6 verharrt. Ich glaube nicht, dass er darüber so traurig ist. :lol: :lol: :lol: :lol:

Vor allem der Ausblick auf 2021 ist sehr schön....ein rosa Himmel. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Vettel hat aber die Mechaniker in Schutz genommen und gemeint, dass das Auto einfach nicht gut für Boxenstopps ist. Und das kann schon gut sein, wenn da Auto und Werkzeug nicht zu 100% zusammenpassen, wird es halt eng mit 2-3 Sekunden-Stopps oder die Fehlerquote wird höher.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel hat aber die Mechaniker in Schutz genommen und gemeint, dass das Auto einfach nicht gut für Boxenstopps ist. Und das kann schon gut sein, wenn da Auto und Werkzeug nicht zu 100% zusammenpassen, wird es halt eng mit 2-3 Sekunden-Stopps oder die Fehlerquote wird höher.


Was soll denn das bitte für eine Argumentation sein? :lol: :lol: :lol:

Wenn Seb das sagt dann doch nur, um den Druck und Ärger von den Mechanikern zu nehmen. Das ist reine Loyalität, die natürlich zeigt wieviel Sportsmann er ist.

Ferrari ist ein Topteam mit Topbudget. Und wir sehen das ganze Jahr schon misslungene Boxenstopps. Meistens an Vettels Auto...soein Zufall aber auch.

Wenn sie es im Laufe einer Saison nicht hinkriegen für ihr Auto das passende Werkzeug bereitzustellen, ist das ein riesen Armutszeugnis. Die haben mehr als 300 Mio. Budget und kriegen keinen Boxenstopp unter 3 Sekunden hin.

Red Bull kratzt seit 1-2 Jahren regelmäßig an der 2 Sekunden-Grenze. Warum kann Ferrari sowas nicht???
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 243
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel hat aber die Mechaniker in Schutz genommen und gemeint, dass das Auto einfach nicht gut für Boxenstopps ist. Und das kann schon gut sein, wenn da Auto und Werkzeug nicht zu 100% zusammenpassen, wird es halt eng mit 2-3 Sekunden-Stopps oder die Fehlerquote wird höher.


Was soll denn das bitte für eine Argumentation sein? :lol: :lol: :lol:

Wenn Seb das sagt dann doch nur, um den Druck und Ärger von den Mechanikern zu nehmen. Das ist reine Loyalität, die natürlich zeigt wieviel Sportsmann er ist.

Ferrari ist ein Topteam mit Topbudget. Und wir sehen das ganze Jahr schon misslungene Boxenstopps. Meistens an Vettels Auto...soein Zufall aber auch.

Wenn sie es im Laufe einer Saison nicht hinkriegen für ihr Auto das passende Werkzeug bereitzustellen, ist das ein riesen Armutszeugnis. Die haben mehr als 300 Mio. Budget und kriegen keinen Boxenstopp unter 3 Sekunden hin.

Red Bull kratzt seit 1-2 Jahren regelmäßig an der 2 Sekunden-Grenze. Warum kann Ferrari sowas nicht???


Ob Boxenstopps schnell oder langsam sind, ist aber keine Budgetfrage. McLaren z.B. bekommen die Boxenstopps ja auch nicht ordentlich hin.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 1506
Es muss ja nicht mal am Werkzeug liegen. Sicher hat z.B. das Design der Bremsverkleidung auch einen gewissen Einfluss darauf wie leicht ein Rad entfernt und wieder aufgesteckt werden kann.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Bananenflanke hat geschrieben:
Ob Boxenstopps schnell oder langsam sind, ist aber keine Budgetfrage. McLaren z.B. bekommen die Boxenstopps ja auch nicht ordentlich hin.


Sicher. Aber lies dir nochmal den Beitrag von Michael durch. Er schreibt Ferraris Werkzeug würde nicht zum Auto passen. Das geht ja auch in die Richtung.....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Bananenflanke hat geschrieben:
Ob Boxenstopps schnell oder langsam sind, ist aber keine Budgetfrage. McLaren z.B. bekommen die Boxenstopps ja auch nicht ordentlich hin.


Und Williams ist dafür sehr gut.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Vettel deutet kryptisch an, dass sein Auto nicht identisch ist mit Leclercs. Er freut sich, dass es heute ein Ende nimmt:

http://www.motorsport-total.com/formel- ... l-20121306
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Nächstes Jahr kann er ja bei Aston Martin voll durchstarten. So wie Stroll heute und die Rennen davor rumgegurkt ist, wird er ihn locker im Griff haben. Schade, dass er sich nicht dem Duell mit Pérez stellen muss.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Ich tippe auf 3 Siege nächstes Jahr. 8-)
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 9255
Das ist lächerlich...

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 1506
Mav05 hat geschrieben:
Das ist lächerlich...


Naja, im Prinzip war das ja durchaus in diesem Jahr schon drin.
2 mindestens, weil Stroll Monza hätte gewinnen müssen. Und mit etwas mehr Glück (mehr Regen) wäre in der Türkei sicher auch mehr drin gewesen.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Mav05 hat geschrieben:
Das ist lächerlich...


Das mag vielleicht etwas optimistisch sein, aber nicht lächerlich.

Wenn das Auto ähnlich konkurrenzfähig bleibt wie 2020, dann ist das absolut realistisch. Bredy hat das ja schon entsprechend begründet. Mit etwas mehr Glück und besseren Strategien waren dieses Jahr auch 2-3 Siege drin.

Natürlich gehört es dann auch dazu, dass Red Bull und/oder Mercedes mal patzen so wie in Bahrain.

Außerdem darfst du nicht vergessen, dass wir nächstes Jahr wieder mehr Rennen haben, sofern Corona keinen Strich durch die Rechnung macht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 2299
Mav05 hat geschrieben:
Das ist lächerlich...


Mit Vettel ist alles möglich...

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 9255
formelchen hat geschrieben:
Das mag vielleicht etwas optimistisch sein, aber nicht lächerlich..

Mein Problem sind nicht Deine aufgeführten Argumente... Mein Problem ist dass Vettel momentan nicht so gut ist wie Perez...

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 813
formelchen hat geschrieben:
Ich tippe auf 3 Siege [für Seb] nächstes Jahr. 8-)

Bild

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 2299
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Das mag vielleicht etwas optimistisch sein, aber nicht lächerlich..

Mein Problem sind nicht Deine aufgeführten Argumente... Mein Problem ist dass Vettel momentan nicht so gut ist wie Perez...


Aber Seb ist doch klar besser als Perez, der konnte doch nur sein Potenzial nicht abrufen, weil sie ihn permanent die 6 Jahre betrogen haben.
Wirst sehen, im nächsten Jahr fährt er allen um die Ohren, auch dem Max....

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 42759
bredy hat geschrieben:
Naja, im Prinzip war das ja durchaus in diesem Jahr schon drin.
2 mindestens, weil Stroll Monza hätte gewinnen müssen. Und mit etwas mehr Glück (mehr Regen) wäre in der Türkei sicher auch mehr drin gewesen.


Setzt aber voraus, dass Vettel in den Rennen nicht von der Strecke gekreiselt wäre. Ich mein, wir hatten dieses Jahr zwei Sensationssiege, davor 8 Jahre gar keinen mehr. So Rennen wie Monza wird es nicht jedes Jahr 2-3 geben.

Aber gut man sieht ja: Wenn du nur zwei Topteams hast und in einem quasi der 2. Fahrer fehlt, dann sind Zufallssiege fürs Mittelfeld drin.

Aber ich denke die Konkurrenz wird für Racing Point nächstes Jahr nicht weniger.

Aber cool wäre es.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 39
Ich schätze sowieso das die Leistungsdichte noch enger beieinander ist in 2021. McLaren mit Mercedes könnte RP bzw Aston Martin sogar überholen. Mercedes muss umbauen aufgrund des Unterboden Einschnitts, klar die werden nicht die einzigen sein aber Toto deutete ja an das Fahrzeug vom Anstellwinkel umbauen zu müssen. RedBull könnte das ganze in die Karten spielen und Renault ist ehrlich gesagt ne Wundertüte für mich. Hatte mich sowieso überrascht das sie dieses Jahr wieder vorne andocken konnten..ja und Ferrari...theoretisch sollte man in Maranello über das Jahr eine Lösung gefunden haben, wie es dann in der Praxis aussieht wird man sehen. Pi mal Daumen würde ich behaupten das die Topfahrer sich noch eher herauskristallisieren werden. Ich behaupte einfach mal das Mercedes entweder einen Fahrer oder Konstrukteurstitel einsackt aber nicht beide.

Beitrag Sonntag, 20. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Danke lieber Lewis, dass du den Seb zum Weitermachen überredet hast. :D

Danke lieber Toto, dass du dich dafür eingesetzt hast, dass Seb ein Auto bei Aston Martin bekommt. :D

Und interessant dass Lewis eine Zusammenarbeit mit Ferrari wohl auch deshalb ausgeschlossen hat, weil er von Seb einige Geschichte zu hören bekommen hat. Das dürfte nicht ins Weltbild einiger User hier passen. :lol: :lol: :lol:

https://www.motorsport-total.com/formel ... a-20122002
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Cool von Lewis.

Und nein, wieso sollte das einigen User hier nicht ins Weltbild passen? Immerhin weiß doch jeder, dass Mercedes einfach ein viel, viel besseres Team als Ferrari ist. In allen Belangen und Bereichen.

Beitrag Sonntag, 20. Dezember 2020

Beiträge: 9255
Schau'n wir mal ob es Toto immer noch so toll findet wenn sich der unerwünschte Nebeneffekt der Beförderung von Perez negativ auf sein eigenes Team auswirkt...

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer