Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Lewis Hamilton

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch, 21. Juli 2021

Beiträge: 9939
Rosberg hat das "Prinzip Hamilton" letztes Jahr im Formel-Schmidt-Interview eigentlich perfekt erklärt...
"Lewis hat ein Talent instinktiv die Grauzone bis ans äußerste Limit auszunutzen aber ohne den letzten Schritt zu gehen..."
Also umgangssprachlich ausgedrückt - er ist der Troublemaker und Intrigant der den Scheiß jeweils einrührt und sich dann zurücklehnt, einen auf unschuldig macht und die Schuld dem anderen gibt... Ging ja eigentlich schon 2007 so los...

Beitrag Freitag, 23. Juli 2021

Beiträge: 9939
Dusel-Lewis halt... Ist wohl auch schon anderen aufgefallen...
https://www.youtube.com/watch?v=O4-PV_HtAJA

Beitrag Freitag, 23. Juli 2021

Beiträge: 1138
MichaelZ hat geschrieben:
Dann solltest du aber auch mal diskutieren wie einer, der 35 Jahre Motorsport macht und nicht wie einer, dessen Kinderzimmer voller Mäxchen-Poster hängt.


Mir kamen wirklich die Tränen... Kinderzimmer voller "Mäxchen-Poster" - und das im Rentenalter
Bild

Aber gut, jedem das seine!
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag, 23. Juli 2021

Beiträge: 64
Mav05 hat geschrieben:
Dusel-Lewis halt... Ist wohl auch schon anderen aufgefallen...
https://www.youtube.com/watch?v=O4-PV_HtAJA


Also meiner Meinung nach zeigt das Video eher auf, dass es wohl doch nicht so viele Rennen gab, wo er wirklich Glück hatte.
Gerade die ersten Aufzählungen sind aus den Haaren herbeigezogen worden, damit sie wirklich 10 Glücksmomente in Hamiltons Karriere zusammen haben.

Beitrag Freitag, 23. Juli 2021

Beiträge: 23995
Ich würde mir 1000x lieber Poster von Max aufhängen als von Greta oder Langstreckenluisa. Aber jedem das Seine.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 24. Juli 2021

Beiträge: 9166
pilimen hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
Dusel-Lewis halt... Ist wohl auch schon anderen aufgefallen...
https://www.youtube.com/watch?v=O4-PV_HtAJA


Also meiner Meinung nach zeigt das Video eher auf, dass es wohl doch nicht so viele Rennen gab, wo er wirklich Glück hatte.
Gerade die ersten Aufzählungen sind aus den Haaren herbeigezogen worden, damit sie wirklich 10 Glücksmomente in Hamiltons Karriere zusammen haben.


naja, ich hab mir versucht, daß Video anzuschauen - aber ganz ehrlich, wenn ich nicht die Rechte für Bilder habe, dann mach ich kein 12 Minuten Video, wo man irgendwelche ätzenden Typen beim labern zuschaut....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 25. Juli 2021

Beiträge: 1138
Das Unvermögen von VET in Hockenheim soll HAMs Glück sein? :roll: VET ist rausgeflogen, weil HAM mit großen Schritten im Anmarsch war, der Brite machte Druck... Und wenn Regen kommt und einer gut performt, dann hat das nix mit Glück zu tun, es ist ja für alle nass.

Wenn ein Fahrer länger draußen bleibt, weil er SC mit einkalkuliert, dann ist das Glück, was er sich erarbeitet hat.

Natürlich hat er hier und da Glück gehabt, das haben andere aber auch, nur fällt das nicht so auf, weil andere nicht so im Focus stehen. Er ist der Fahrer mit den meisten Ausfällen in Führung liegend - Wo stände HAM 2012 und 2016 ohne seine Ausfälle, Pech und Pannen? Er wäre heute 9-facher Weltmeister.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag, 25. Juli 2021

Beiträge: 64
automatix hat geschrieben:
naja, ich hab mir versucht, daß Video anzuschauen - aber ganz ehrlich, wenn ich nicht die Rechte für Bilder habe, dann mach ich kein 12 Minuten Video, wo man irgendwelche ätzenden Typen beim labern zuschaut....


Hier die ersten 7 der 10 genannten GPs, wo Hamilton im Glück war.

Platz 10: Silverstone 2008
Platz 9: Monaco 2008
Platz 8: Imola 2020
Platz 7: Silverstone 2020
Platz 6: Hockenheim 2018
Platz 5: Spielberg 2016
Platz 4: Imola 2021
.
.
.

Aus meiner Sicht kann man erst ab Imola vom Glück reden. Wenn man also bedenkt, wie lange Hamilton schon in der Formel 1 ist, dann sind das aber nicht wirklich viele Rennen, wo man klar sagen kann, dass er riesen Glück hatte. Oder in dem Video wurde sehr schlecht recherchiert.

Was denkt ihr? War es zum Beispiel in Silverstone 2008 eine Demonstration seines Könnens, als er mit über einer Minute Vorsprung auf den Zweiten das Rennen gewann? Oder war das Glück? :wink:

Beitrag Sonntag, 25. Juli 2021

Beiträge: 9939
pilimen hat geschrieben:
Aus meiner Sicht kann man erst ab Imola vom Glück reden.

Ich stimme Dir zu - es gibt da Einiges was ich ganz sicher nicht Lewis als Dusel anrechnen würde, insofern ist das Video etwas unglücklich, wenn auch nicht ganz unberechtigt... Wenn der WM-Rivale sich ohne Fremdeinwirkung mangels Talent von der Strecke dreht dann ist das halt so...

In der momentanen Dusel-Lewis-Debatte geht's aber nicht darum sondern um die 2021er WM-Situation und um den Fakt dass moderne Menschen im 21. Jahrhundert "Dusel-Momente" nun mal eher selten auf den Einfluss höherer Mächte zurückführen sondern darin Verkettungen von Umständen und Zufällen sehen die sich gemeinhin über den Verlauf eines längeren Zeitraumes (also einer Saison...) halbwegs ausgleichen und fair verteilen sollten...

Und da können nun mal selbst die größten Hamilton-Fans wohl kaum argumentieren dass der "Dusel" mit 3:0 nach Rennen und ca. 51:0 Punkten mit Blick auf die WM-Tabelle momentan recht unfair verteilt ist...

In Imola hatte Lewis gleich 2x Glück... Dass er sich aus dem Kiesbetten befreien konnte - geschenkt! Dass geht ab und zu mal gut und manchmal eben nicht, da hat er mit beidem schon Erfahrung. Dass er aber nicht mit 1 Runde Rückstand 8. wird sondern von Rot im richtigen Moment und im Anschluss auch noch der SC-Regel des Rücküberrundens profitiert war nun mal pures GLÜCK!
Ebenso war es pures GLÜCK dass dem souverän Führenden in Baku ohne Vorankündigung der Reifen platzt - weil der nun mal nichts falsch gemacht hat und es genau so gut jeden anderen (inkl. Lewis) hätte treffen können - weshalb man bei fairem Ausgang hier eben 26/15 ansetzen muss und eben nicht 0/0...
Und letztlich war es - egal wie man die Schuldverteilung für Silverstone nun sieht - letztlich auch GLÜCK dass bei einem Highspeed-Crash der Eine im Krankenhaus landet und der Andere das Rennen gewinnt. Man kann das jetzt subjektiv mit 25/18 für Max oder 0/0 rechnen - aber 25/0 für Lewis war letztlich unter allen zur Verfügung stehenden Infos der maximal glückliche Ausgang für Lewis!

Beitrag Sonntag, 25. Juli 2021

Beiträge: 48
Mav05 hat geschrieben:
.........Und letztlich war es - egal wie man die Schuldverteilung für Silverstone nun sieht - letztlich auch GLÜCK dass bei einem Highspeed-Crash der Eine im Krankenhaus landet und der Andere das Rennen gewinnt. .............
............für Lewis war letztlich unter allen zur Verfügung stehenden Infos der maximal glückliche Ausgang
Und das eben nur wegen der unsäglichen Rot-Phasen Reparatur- Regel !
.
Auch wenn die für alle gleich gilt (die noch im Rennen sind), gehört diese Erlaubnis zum Reifenwechsel und Reparieren abgeschafft, weil sie den Rennverlauf verzerrt.

Beitrag Montag, 26. Juli 2021

Beiträge: 64
Brazo hat geschrieben:
für Lewis war letztlich unter allen zur Verfügung stehenden Infos der maximal glückliche Ausgang
Und das eben nur wegen der unsäglichen Rot-Phasen Reparatur- Regel ![/quote]
In dem Fall hatte es wohl für Hamilton keinen Unterschied ausgemacht, da laut Mercedes die Felge doch noch bis zum nächsten Boxenstopp durchgehalten hätte.


Brazo hat geschrieben:
Auch wenn die für alle gleich gilt (die noch im Rennen sind), gehört diese Erlaubnis zum Reifenwechsel und Reparieren abgeschafft, weil sie den Rennverlauf verzerrt.

Hier scheinst du einen Denkfehler zu haben, oder ich habe da etwas selber übersehen, aber:

Wenn man bei einer Rotphase keine Reifen wechseln kann, dann wird das Feld doch noch mehr verzerrt und durcheinander gewürfelt, als so, wie es aktuell der Fall ist.
Alle, die kurz vor einem Boxenstopp waren müssen also mit einem gebrauchten Reifen losfahren, um dann nach dem Restart sich ebenfalls einen neuen Reifen abzuholen und sich dann ganz hinten einreihen?
Ne, aus meiner Sicht wird das Feld am wenigsten verzerrt, wenn man die Position beibehält und jeder neue Reifen bekommen darf.

Beitrag Montag, 26. Juli 2021

Beiträge: 9939
pilimen hat geschrieben:
...oder ich habe da etwas selber übersehen, aber:
Wenn man bei einer Rotphase keine Reifen wechseln kann, dann wird das Feld doch noch mehr verzerrt und durcheinander gewürfelt, als so, wie es aktuell der Fall ist.
Alle, die kurz vor einem Boxenstopp waren müssen also mit einem gebrauchten Reifen losfahren, um dann nach dem Restart sich ebenfalls einen neuen Reifen abzuholen und sich dann ganz hinten einreihen?
Ne, aus meiner Sicht wird das Feld am wenigsten verzerrt, wenn man die Position beibehält und jeder neue Reifen bekommen darf.

Dann bevorteilst Du direkt jene die noch nicht beim Stop waren weil die ihre durch den späten Stop gewonnene Track Position halten und mit neuen Reifen vor den Früh-Stoppern bleiben...

Beitrag Montag, 26. Juli 2021

Beiträge: 64
Mav05 hat geschrieben:
pilimen hat geschrieben:
...oder ich habe da etwas selber übersehen, aber:
Wenn man bei einer Rotphase keine Reifen wechseln kann, dann wird das Feld doch noch mehr verzerrt und durcheinander gewürfelt, als so, wie es aktuell der Fall ist.
Alle, die kurz vor einem Boxenstopp waren müssen also mit einem gebrauchten Reifen losfahren, um dann nach dem Restart sich ebenfalls einen neuen Reifen abzuholen und sich dann ganz hinten einreihen?
Ne, aus meiner Sicht wird das Feld am wenigsten verzerrt, wenn man die Position beibehält und jeder neue Reifen bekommen darf.

Dann bevorteilst Du direkt jene die noch nicht beim Stop waren weil die ihre durch den späten Stop gewonnene Track Position halten und mit neuen Reifen vor den Früh-Stoppern bleiben...


Aber der Vorteil ist bei weitem geringer als anders herum. Denn so könnte unter Umständen ein führender komplett hinten landen. So extrem ist die Verzerrung mit dem aktuellen Reglement nicht.

Im Prinzip ist es gut so wie es ist, und die FiA hat sich was dabei gedacht.

Beitrag Mittwoch, 28. Juli 2021
L L

Beiträge: 862
"Ultimately, when someone destroys your race through an error and it's kind of a tap on the hand really - they're allowed to come back and still finish ahead of that person he took out - it doesn't weigh up"

https://www.skysports.com/f1/news/12433/11415279/french-gp-lewis-hamilton-unhappy-with-sebastian-vettel-penalty

Beitrag Mittwoch, 28. Juli 2021

Beiträge: 1138
L hat geschrieben:
"Ultimately, when someone destroys your race through an error and it's kind of a tap on the hand really - they're allowed to come back and still finish ahead of that person he took out - it doesn't weigh up"

https://www.skysports.com/f1/news/12433/11415279/french-gp-lewis-hamilton-unhappy-with-sebastian-vettel-penalty


Wenn du den Unterschied nicht erkennst, dann erkläre ich den gerne.

In Silverstone hat nicht HAM ganz alleine dafür gesorgt, dass dein Held in den Reifenstapel knallt, sondern Max hatte einen großen Beitrag dazu geleistet- VER hätte ja nachgeben können. Es war eine Rennunfall, so sehen es halt die allermeisten Rennfahrer :D

In Frankreich 2018 war die Situation völlig anders: VET ist in BOT reingefahren, BOT trifft überhaupt keine Schuld - NULL!
BOT hätte die Kollision gar nicht verhindern können, weil er vor VET lag. Also eine ganz andere Baustelle :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag, 30. Juli 2021
L L

Beiträge: 862
formel-at hat geschrieben:
In Silverstone hat nicht HAM ganz alleine dafür gesorgt, dass dein Held in den Reifenstapel knallt, sondern Max hatte einen großen Beitrag dazu geleistet- VER hätte ja nachgeben können. Es war eine Rennunfall, so sehen es halt die allermeisten Rennfahrer :D

Bist du nicht der, der immer sagt, dass die FIA und die Stewards immer die richtigen Entscheidungen treffen? Erst kürzlich hast du das gesagt. Crymilton wurde bestraft und damit ist die Schuldfrage doch geklärt, so haben die Stewards das entschieden. Daraus folgt: kein Rennunfall, sonst hätte man Dusel-Lewis nicht bestraft. :D

Und was die "allermeisten Rennfahrer" sagen sollte dir doch herzlich egal sein, die Stewards entscheiden doch immer richtig oder drehst du dich wie ein Fähnchen im Wind? :D

formel-at hat geschrieben:
In Frankreich 2018 war die Situation völlig anders: VET ist in BOT reingefahren, BOT trifft überhaupt keine Schuld - NULL!
BOT hätte die Kollision gar nicht verhindern können, weil er vor VET lag. Also eine ganz andere Baustelle :D

Achsooooooooo, so ist das also. :idea: Und ich dachte, Verstappen wäre vorne gewesen... :roll:

:arrow: https://www.youtube.com/watch?v=xGgpdb2WhRE

Beitrag Samstag, 31. Juli 2021

Beiträge: 1138
L hat geschrieben:
formel-at hat geschrieben:
In Silverstone hat nicht HAM ganz alleine dafür gesorgt, dass dein Held in den Reifenstapel knallt, sondern Max hatte einen großen Beitrag dazu geleistet- VER hätte ja nachgeben können. Es war eine Rennunfall, so sehen es halt die allermeisten Rennfahrer :D

Bist du nicht der, der immer sagt, dass die FIA und die Stewards immer die richtigen Entscheidungen treffen? Erst kürzlich hast du das gesagt. Crymilton wurde bestraft und damit ist die Schuldfrage doch geklärt, so haben die Stewards das entschieden. Daraus folgt: kein Rennunfall, sonst hätte man Dusel-Lewis nicht bestraft. :D
Und was die "allermeisten Rennfahrer" sagen sollte dir doch herzlich egal sein, die Stewards entscheiden doch immer richtig oder drehst du dich wie ein Fähnchen im Wind? :D


Nirgendwo habe ich geschrieben, dass die Entscheidung der Stewards immer die richtige ist. Wo habe ich das geschrieben, zeig mir die Aussage und im KONTEXT bitte? :D

L hat geschrieben:
formel-at hat geschrieben:
In Frankreich 2018 war die Situation völlig anders: VET ist in BOT reingefahren, BOT trifft überhaupt keine Schuld - NULL!
BOT hätte die Kollision gar nicht verhindern können, weil er vor VET lag. Also eine ganz andere Baustelle :D
Achsooooooooo, so ist das also. :idea: Und ich dachte, Verstappen wäre vorne gewesen... :roll:


:arrow: https://www.youtube.com/watch?v=xGgpdb2WhRE

Es gab ein VORBEIFAHREN ein NEBENEINANDER FAHREN in Silverstone wobei VER nach rechts zog, in Frankreich ist VET dem BOT von hinten ankommend drauf gefahren - komplett andere Baustelle. Such dir also bessere Argumente :D

Apropos zu deinem Crymilton: wenn du und Maxkreischer nur ein Viertel so viel heueln würdet wie HAM, wäre uns allen schon sehr viel geholfen, aber ihr beiden heult ja ununterbrochen, HAM fährt ja wenigstens mal zur Abwechslung. :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag, 01. August 2021

Beiträge: 43817
Brazo hat geschrieben:
Und das eben nur wegen der unsäglichen Rot-Phasen Reparatur- Regel !
.
Auch wenn die für alle gleich gilt (die noch im Rennen sind), gehört diese Erlaubnis zum Reifenwechsel und Reparieren abgeschafft, weil sie den Rennverlauf verzerrt.


Jedes Safety-Car, selbst jedes VSC verzerrt den Rennverlauf, ebenso wie jeder Abbruch und jede Rotphase. Egal, wie du es machst, du hast welche, die begünstigst sind und anders rum. Das ist halt so. Die Sinn dieser Regel hat sich ja in Baku gezeigt - aus Angst vor weiteren Reifenschäden wars gut, dass nochmal alle die Reifen gewechselt haben.

Beitrag Mittwoch, 04. August 2021

Beiträge: 9939
231041655_4203470569739375_3647184910455516616_n.jpg
Wie wahr...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Mittwoch, 04. August 2021

Beiträge: 23995
Der gute Jeremy.... :lol: :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 04. August 2021

Beiträge: 9166
ist ja auch richtig - man hat ja bei Mazepin gesehen, was passieren kann in der Box ....

aber wie wäre das jetzt abgelaufen, wenn auch Hamilton an die Box gekommen wäre? Wären die Lichter trotzdem an und wieder ausgangen? Oder hätte man einfach die Boxenampel auf Grün gestellt?
GO Lewis

Beitrag Mittwoch, 04. August 2021

Beiträge: 23995
automatix hat geschrieben:
ist ja auch richtig - man hat ja bei Mazepin gesehen, was passieren kann in der Box ....

aber wie wäre das jetzt abgelaufen, wenn auch Hamilton an die Box gekommen wäre? Wären die Lichter trotzdem an und wieder ausgangen? Oder hätte man einfach die Boxenampel auf Grün gestellt?


Man hätte natürlich trotzdem die Startampel auf grün geschaltet, weil es ein festes Prozedere gibt mit einem gewissen Zeitabstand zwischen Grünschalten der Startampel und Grünschalten der Boxenampel.

Ich finde es ja lustig dass Mercedes immer noch der Meinung ist sie hätten es richtig gemacht. :lol: :lol:

Klar, wenn der Lewis als erster an die Box gekommen wäre, dann hätte er auch Plätze verloren weil man Unsafe Release hätte vermeiden müssen, während all die anderen Autos an die Box kommen. Aber dann wäre Hamilton sicher nicht gaaanz hinten gewesen, sondern irgendwo im Mittelfeld.

Theoretisch hätte Hamilton vielleicht sogar versuchen können vor der Boxeneinfahrt zum Hintermann 3-4 Sekunden zu legen, dann wäre er locker vorne geblieben. Ich weiß aber nicht ob das mit den Deltazeiten usw. wirklich umsetzbar gewesen wäre.
Zuletzt geändert von formelchen am Mittwoch, 04. August 2021, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 04. August 2021
L L

Beiträge: 862
formelchen hat geschrieben:
Ich finde es ja lustig dass Mercedes immer noch der Meinung ist sie hätten es richtig gemacht. :lol: :lol:

Was sollen die auch sonst sagen? Irgendwie müssen die ja den Griff ins Klo des Vielzuvielfachen schönreden. :lol:

Beitrag Mittwoch, 04. August 2021

Beiträge: 102
formelchen hat geschrieben:
Theoretisch hätte Hamilton vielleicht sogar versuchen können vor der Boxeneinfahrt zum Hintermann 3-4 Sekunden zu legen, dann wäre er locker vorne geblieben. Ich weiß aber nicht ob das mit den Deltazeiten usw. wirklich umsetzbar gewesen wäre.


Wie das bei der Fahrt hinter dem SC....?

Beitrag Mittwoch, 04. August 2021

Beiträge: 23995
Zorki hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Theoretisch hätte Hamilton vielleicht sogar versuchen können vor der Boxeneinfahrt zum Hintermann 3-4 Sekunden zu legen, dann wäre er locker vorne geblieben. Ich weiß aber nicht ob das mit den Deltazeiten usw. wirklich umsetzbar gewesen wäre.


Wie das bei der Fahrt hinter dem SC....?


Wenn er in den letzten Kurven richtig viel Abstand zum SC lässt und dann kurz vor der Box richtig Gas gibt, kann er theoretisch einen gewissen Abstand zum Zweiten legen. Klar, es hängt dann auch vom Verhalten des Hintermanns ab, aber wenn der ein wenig schläft, kann das durchaus gelingen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer