Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Charles Leclerc

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Sonntag, 25. Oktober 2020

Beiträge: 2299
Immer wieder schön die Hirnfürze dieses Trottels zu lesen, Danke für deine Mühe... :D

Beitrag Sonntag, 25. Oktober 2020

Beiträge: 42759
Leclerc 4., Vettel 15. Wahnsinn. Leclerc holt einfach alles aus der Gurke raus. Vettel sagt ja selbst schon, dass er keinen Bock mehr hat.

Beitrag Sonntag, 25. Oktober 2020

Beiträge: 1506
MichaelZ hat geschrieben:
Leclerc 4., Vettel 15. Wahnsinn. Leclerc holt einfach alles aus der Gurke raus. Vettel sagt ja selbst schon, dass er keinen Bock mehr hat.


Er hat gesagt dass er sich nicht wirklich aufs Rennen freut ...
Challenge an alle: versucht über Formelchens Niveau zu bleiben bitte ...

Beitrag Sonntag, 25. Oktober 2020

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
[
Challenge an alle: versucht über Formelchens Niveau zu bleiben bitte ...


Du musst denen realistische Aufgaben stellen und nicht irgendwas unerreichbares. :D :D

Leclercs Wochenende war bärenstark, er hat alles rausgeholt. Scheinbar hat Ferrari auch insgesamt Fortschritte gemacht.

Vettel hat das Quali vergeigt.

Sein Rennen fand ich nicht schlecht. Er hatte heute endlich mal ne gute Strategie und angesichts der Startposition wohl das Maximum rausgeholt. Lustlos wirkte er dabei keineswegs.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 42759
bredy hat geschrieben:
Er hat gesagt dass er sich nicht wirklich aufs Rennen freut ...
Challenge an alle: versucht über Formelchens Niveau zu bleiben bitte ...


Er freut sich nicht = er hat keinen Bock. Verständlich. Kriegt ja jedes Wochenende wieder eins von Leclerc rübergebraten.

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Er hat gesagt dass er sich nicht wirklich aufs Rennen freut ...
Challenge an alle: versucht über Formelchens Niveau zu bleiben bitte ...


Er freut sich nicht = er hat keinen Bock. Verständlich. Kriegt ja jedes Wochenende wieder eins von Leclerc rübergebraten.


Nun der Seb hat gestern vorsichtige Andeutungen gemacht.

Ich kann mir vorstellen da kommt in Zukunft noch einiges an die Öffentlichkeit. Aber so lange er dort noch fährt, ist es zwecklos unnötig Stress zu machen. Er versteht sich mit dem Team ja auch noch bestens, nur mit der Teamführung nicht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 1506
MichaelZ hat geschrieben:
Er freut sich nicht = er hat keinen Bock.


Das ist eben nicht gleichzusetzen ...
Erinnert mich an diese dämliche Diskussion um Kimi der ja angeblich nie Bock auf irgendwas hat ...

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Nun der Seb hat gestern vorsichtige Andeutungen gemacht.

Ich kann mir vorstellen da kommt in Zukunft noch einiges an die Öffentlichkeit. Aber so lange er dort noch fährt, ist es zwecklos unnötig Stress zu machen. Er versteht sich mit dem Team ja auch noch bestens, nur mit der Teamführung nicht.


Was hat er denn für Andeutungen gemacht? Und für was sollten das Andeutungen sein? Und wenns darum geht, dass mit dem Auto irgendwas nicht stimmt und zwar nur bei ihm, dann sabotiert ihn also das Team, mit dem er angeblich sich so gut versteht oder doch schraubt die Teamführung nachts am Auto rum?

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Nun der Seb hat gestern vorsichtige Andeutungen gemacht.

Ich kann mir vorstellen da kommt in Zukunft noch einiges an die Öffentlichkeit. Aber so lange er dort noch fährt, ist es zwecklos unnötig Stress zu machen. Er versteht sich mit dem Team ja auch noch bestens, nur mit der Teamführung nicht.


Was hat er denn für Andeutungen gemacht? Und für was sollten das Andeutungen sein? Und wenns darum geht, dass mit dem Auto irgendwas nicht stimmt und zwar nur bei ihm, dann sabotiert ihn also das Team, mit dem er angeblich sich so gut versteht oder doch schraubt die Teamführung nachts am Auto rum?


Zum Rumschrauben reicht schon ein Mechaniker oder Ingenieur, der mit Binotto dicke ist.

Theoretisch könnte Binotto selbst auch schon ausreichen. Wir haben das ja damals in Monaco gesehen mit Stepney….
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 1506
Für deine überaus intelligente Theorie der manipulierten Reifendrücke reicht aber nicht ein Mann der über Nacht rumpfuscht. Dafür müsste schon ein größer Teil des Teams seine eigene Arbeit manipulieren.

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 9255
bredy hat geschrieben:
Für deine überaus intelligente Theorie der manipulierten Reifendrücke reicht aber nicht ein Mann der über Nacht rumpfuscht. Dafür müsste schon ein größer Teil des Teams seine eigene Arbeit manipulieren.

Zumal es schwierig sein dürfte die Telemetrie-Kanäle gleich mit zu manipulieren... Übrigens - schon ein 1000,-€-DataRecording-System im Kartsport lässt recht umfassende Einblicke in Chassis, Motor und Fahrer zu - da sollte es schon reichlich schwer werden beim gläsernen F1-Fahrer etwas zu manipulieren...

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 42759
Außerdem hat doch auch Verstappen gesagt, dass die Reifen schwer auf Temperatur zu bringen waren, weil sich die Windverhältnisse geändert haben. Dazu kommt, dass viele Fahrer sich im 2. Run in Q2 nicht mehr steigern konnten. Also das lag nicht an Vettels Auto. Und den ersten hat er nicht hingekriegt, wie er selbst gesagt hat. Alles Argumente, auf die formelchen nicht eingeht. Weil Vettel ja nicht den Heldenstatus verlieren darf.

Beitrag Montag, 26. Oktober 2020

Beiträge: 2299
Mav05 hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Für deine überaus intelligente Theorie der manipulierten Reifendrücke reicht aber nicht ein Mann der über Nacht rumpfuscht. Dafür müsste schon ein größer Teil des Teams seine eigene Arbeit manipulieren.

Zumal es schwierig sein dürfte die Telemetrie-Kanäle gleich mit zu manipulieren... Übrigens - schon ein 1000,-€-DataRecording-System im Kartsport lässt recht umfassende Einblicke in Chassis, Motor und Fahrer zu - da sollte es schon reichlich schwer werden beim gläsernen F1-Fahrer etwas zu manipulieren...



...und würde man einem, den man benachteiligen will, noch ein neues Chassis hinstellen? Ich glaube eher nicht.

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
Für deine überaus intelligente Theorie der manipulierten Reifendrücke reicht aber nicht ein Mann der über Nacht rumpfuscht. Dafür müsste schon ein größer Teil des Teams seine eigene Arbeit manipulieren.


Es reicht ja schon, wenn der Binotto mit Vettels Renningenieur abspricht den Reifendruck zu ändern. Dann ist das von oben angeordnet und die Mechaniker machen das natürlich, weil sie das in der Tiefe gar nicht beurteilen können ob es gut ist oder nicht.

Es gibt da viele Wege Dinge zu drehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 278
bredy hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Leclerc 4., Vettel 15. Wahnsinn. Leclerc holt einfach alles aus der Gurke raus. Vettel sagt ja selbst schon, dass er keinen Bock mehr hat.


Er hat gesagt dass er sich nicht wirklich aufs Rennen freut ...
Challenge an alle: versucht über Formelchens Niveau zu bleiben bitte ...


Ich gib mein bestes, leider fallen zu viele auf seine dämlichen Provokationen herein.

Vettel fährt nun mal sehr schwach, Sabotage ist absolut absurd. Letzte Saison erhielt Vettel den Nr1 Status und fuhr trotzdem weitgehendst hinter Leclerc. Jetzt ist Leclerc im zweiten Jahr und Vettel sieht wie ein Anfänger aus.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 9255
formelchen hat geschrieben:
Es gibt da viele Wege Dinge zu drehen.

Es ist so gut wie unmöglich das nicht auf den Daten zu sehen...

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 22953
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Es gibt da viele Wege Dinge zu drehen.

Es ist so gut wie unmöglich das nicht auf den Daten zu sehen...


Woher willst du denn wissen, ob es bei Ferrari vollständige Transparenz gibt?

Es ist doch gar nicht gesagt, dass Vettel vollen Einblick bei Leclerc hat. Und damit ist deine Aussage dann auch hinfällig, denn ohne die Vergleichswerte hätte Vettel gar nicht die Möglichkeit zu beurteilen, ob der Reifendruck nun anders war als am Auto mit der Nr. 16 oder eben nicht.

Im Übrigen finde ich es sehr amüsant, dass du Sabotage ausschließt. Gerade du hast doch in der Vergangenheit immer wieder solche Vorwürfe gebracht. Sei es bei Webber im Red Bull oder beim Kimi im Ferrari damals gegen Massa. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 9255
Formelchen, Du verrennst Dich beim Weiße-Weste-Schrubben mal wieder in der Lächerlichkeit...
Selbst mein BMW misst und zeigt mir die Reifendrücke an - und in der F1 wo man so ziemlich alles misst, wahrscheinlich auch wie oft der Vettel in die Sitzschale furzt, willst Du mir erzählen dass sie das nicht auf den Telemetriedaten dokumentieren...?
Da gerade beim Reifenluftdruck auf diese Daten auch FIA und Pirelli Zugriff haben (wegen der vorgeschriebenen Mindestdrücke) wäre es Manipulation daran rumzupfuschen...

Und was Dein Amüsement anbetrifft - wenn dann sprach ich von Benachteiligung (als man Webber den Spoiler geklaut hat...) oder davon dass man Kimi nicht ernst nimmt und lieber auf den Kreiselpippo gehört hat (übrigens mit tatkräftiger Unterstützung Deines Ersthelden...) - aber dass ich irgendwo mal erwähnt hätte dass ein Spitzenteam mutwillig eines seiner Autos manipuliert um den einen Fahrer besser aussehen zu lassen als den anderen halte ich doch für ein Gerücht. Das hätte ich nicht mal Ron 2007 unterstellt...

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 22953
Mav05 hat geschrieben:
Formelchen, Du verrennst Dich beim Weiße-Weste-Schrubben mal wieder in der Lächerlichkeit...
Selbst mein BMW misst und zeigt mir die Reifendrücke an - und in der F1 wo man so ziemlich alles misst, wahrscheinlich auch wie oft der Vettel in die Sitzschale furzt, willst Du mir erzählen dass sie das nicht auf den Telemetriedaten dokumentieren...?

Da gerade beim Reifenluftdruck auf diese Daten auch FIA und Pirelli Zugriff haben (wegen der vorgeschriebenen Mindestdrücke) wäre es Manipulation daran rumzupfuschen......


Natürlich wird alles dokumentiert, habe ich doch gar nicht bestritten.

Aber das heißt nicht dass Vettel die Reifendrücke von Leclerc kennt. Schon gar nicht, ob da kurzfristig im Quali zum Beispiel zwischen Q1 und Q2 etwas geändert wird beim anderen Auto. Selbst wenn Vettel es dann nach dem Quali erfährt, ist das ja zu spät um noch zu reagieren bzw. die gleichen Drücke zu übernehmen.

Insofern zieht deine Argumentationskette da nicht.

Außerdem sind die Reifendrücke nur ein Beispiel. Es gibt genügend andere Möglichkeiten.

Nicht ohne Grund gab es in der (auch jüngeren) Geschichte der F1 immer wieder das Thema, welcher Fahrer Einblick bei den Daten des Teamkollegen hat und welcher nicht.

Denk doch nur mal an die Twitter-Affäre um Hamilton zurück, damals in Spa als er gegen Button den kürzeren zog.


Mav05 hat geschrieben:
Und was Dein Amüsement anbetrifft - wenn dann sprach ich von Benachteiligung (als man Webber den Spoiler geklaut hat...) oder davon dass man Kimi nicht ernst nimmt und lieber auf den Kreiselpippo gehört hat (übrigens mit tatkräftiger Unterstützung Deines Ersthelden...) - aber dass ich irgendwo mal erwähnt hätte dass ein Spitzenteam mutwillig eines seiner Autos manipuliert um den einen Fahrer besser aussehen zu lassen als den anderen halte ich doch für ein Gerücht. Das hätte ich nicht mal Ron 2007 unterstellt...


Jajajaja da ist es plötzlich wieder das ganz anderes.

Der Seb wurde bei den letzten Rennen in den freien Trainings auch schon mit alten Teilen ins Training geschickt, während Leclerc neuere fuhr. Zum Quali wurde sein Auto dann zwar nachgerüstet, aber daran muss man sich dann eben auch erstmal gewöhnen. Wohlgemerkt nicht am Freitag, wo sowas durchaus üblich ist. Sondern Am Samstag. Zumindest war das am Nürburgring so.

Ich sage auch gar nichts dagegen, es ist logisch dass man Leclerc in diesen Punkten besser behandelt. Ich sage nur, dass man solche Faktoren bei der Beurteilung der Leistung der Fahrer auch berücksichtigen muss.

Und wenn du vom Kimi sprichst, den man nicht ernst genommen hat: das ist doch beim Seb derzeit das Gleiche.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 42759
Natürlich verrennt er sich. Mal ist es Seb, der Ferrari vllt. keine Punkte mehr schenken will, weil sie ihm so furchtbar behandelt haben, dann ist es Ferrari, die ihn sabotieren. Aber dass er einfach mit der Kiste nicht klarkommt und langsamer als Leclerc ist, das ist natürlich ausgeschlossen.

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 9255
formelchen hat geschrieben:
Der Seb wurde bei den letzten Rennen in den freien Trainings auch schon mit alten Teilen ins Training geschickt, während Leclerc neuere fuhr. Zum Quali wurde sein Auto dann zwar nachgerüstet, aber daran muss man sich dann eben auch erstmal gewöhnen.

Wie oft willst Du mit dem Quatsch noch daherkommen...? Ich hab Dir jetzt 3x erklärt dass das Standard-Prozedur ist...

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 1506
formelchen hat geschrieben:
Der Seb wurde bei den letzten Rennen in den freien Trainings auch schon mit alten Teilen ins Training geschickt, während Leclerc neuere fuhr. Zum Quali wurde sein Auto dann zwar nachgerüstet, aber daran muss man sich dann eben auch erstmal gewöhnen. Wohlgemerkt nicht am Freitag, wo sowas durchaus üblich ist. Sondern Am Samstag. Zumindest war das am Nürburgring so.


Sabotieren McLaren und Racing Point dann auch ihre zweiten (bzw. abgehenden) Fahrer?
Oder alle Teams die das in der Vergangenheit getan haben? Ist ja immerhin gängige Praxis Teile zu vergleichen oder auch nur ein Auto auszustatten wenn man schlicht zu wenig neue Teile hat.

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 2299
formelchen hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Für deine überaus intelligente Theorie der manipulierten Reifendrücke reicht aber nicht ein Mann der über Nacht rumpfuscht. Dafür müsste schon ein größer Teil des Teams seine eigene Arbeit manipulieren.


Es reicht ja schon, wenn der Binotto mit Vettels Renningenieur abspricht den Reifendruck zu ändern. Dann ist das von oben angeordnet und die Mechaniker machen das natürlich, weil sie das in der Tiefe gar nicht beurteilen können ob es gut ist oder nicht.

Es gibt da viele Wege Dinge zu drehen.


Du solltest mal deinen ....druck kontrollieren lassen, der stimmt schon längere Zeit nicht mehr, wahrscheinlich Vettelscher Überdruck, unheilbar.

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 22953
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Der Seb wurde bei den letzten Rennen in den freien Trainings auch schon mit alten Teilen ins Training geschickt, während Leclerc neuere fuhr. Zum Quali wurde sein Auto dann zwar nachgerüstet, aber daran muss man sich dann eben auch erstmal gewöhnen.

Wie oft willst Du mit dem Quatsch noch daherkommen...? Ich hab Dir jetzt 3x erklärt dass das Standard-Prozedur ist...


Kannst du vielleicht mal genau lesen?!

Das ist freitags normal, aber nicht samstags.

Und ich sage ja auch nicht dass das etwas schlimmes ist. Aber man muss es halt berücksichtigen bei der Beurteilung der Leistung. Vor allem wenn das Auto vom FP3 zum Quali umgebaut wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 27. Oktober 2020

Beiträge: 9255
Das ist nun mal so wenn man hinterherfährt und straff entwickeln muss... Ich schätze mal Dein Mitleid für Charles hätte sich in Grenzen gehalten wenn das Upgrade nicht funktioniert hätte und er vor dem Quali zurückrüsten müsste...

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer