Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Charles Leclerc

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch 25. Dezember 2019, 12:04

Beiträge: 8493
aber der Punkt ist halt, keiner weiß was 2021 passiert, aber Ferrari ist ja jetzt seit Jahren nah dran an der Spitze - für einen jungen Fahrer gibts sicher schlechtere Plätze als für ein paar Jahre mehr bei Ferrari zu bleiben - und Teamintern wird ihm das den Nr. 1 Platz bringen, weil wenn man wirklich 2020 um die WM fährt wird man eher dafür sorgen, daß Leclerc den Titel holt, weil man da dann den 'selbstgemachten' Weltmeister hat.... Für Vettel ist die Verlängerung eher schlecht, wenn er nicht auch vorzeitig verlängert....
Zuletzt geändert von automatix am Mittwoch 25. Dezember 2019, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
GO Lewis

Beitrag Mittwoch 25. Dezember 2019, 12:13

Beiträge: 8283
Seh ich auch so...

Beitrag Mittwoch 25. Dezember 2019, 17:10

Beiträge: 40295
Ja, für Vettel ist das eine sehr schlechte Entwicklung. Aber ich denke, es glaubt eh keiner mehr so richtig dran, dass er 2021 noch für Ferrari fährt. Den Räikkönen macht er nicht und den Leclerc wird er auf Dauer nicht schlagen können.

Beitrag Mittwoch 25. Dezember 2019, 17:14

Beiträge: 496
So schnell würde ich ihn nicht abschreiben. Er hat in seiner Karriere schon häufig genug gezeigt was er aus einem Auto herausholen kann was ihm liegt. Das war halt die letzten beiden Jahre nicht immer der Fall.
Und sobald das Selbstvertrauen wieder da ist, wird auch die Fehlerquote in den Keller gehen.
Wenn es in den nächsten 2-3 Jahren ein Ferrari-Fahrer, trotz unfähigem Team, schaffen sollte Weltmeister zu werden, heißt der mMn Sebastian Vettel.

Beitrag Mittwoch 25. Dezember 2019, 17:24

Beiträge: 40295
Ich glaube, der nächste Ferrari-Weltmeister heißt Leclerc. Meiner Ansicht nach könnte Vettel in einem anderen Team eher wieder aufblühen. Bei McLaren zum Beispiel.

Beitrag Donnerstag 26. Dezember 2019, 18:25

Beiträge: 20031
automatix hat geschrieben:
aber der Punkt ist halt, keiner weiß was 2021 passiert, aber Ferrari ist ja jetzt seit Jahren nah dran an der Spitze - für einen jungen Fahrer gibts sicher schlechtere Plätze als für ein paar Jahre mehr bei Ferrari zu bleiben -


Das ganze Jahr wird auf Ferrari eingedroschen aber wenn Leclerc quasi zur Nr.1 befördert wird und Vettel auf dem Absprung zu sein scheint, dann ist Ferrari wieder ein tolles Team. Du bist schon lustig. :lol: :lol: :lol:

automatix hat geschrieben:
und Teamintern wird ihm das den Nr. 1 Platz bringen, weil wenn man wirklich 2020 um die WM fährt wird man eher dafür sorgen, daß Leclerc den Titel holt, weil man da dann den 'selbstgemachten' Weltmeister hat.... Für Vettel ist die Verlängerung eher schlecht, wenn er nicht auch vorzeitig verlängert....


Klar...ein Fahrer den man so langfristig verpflichtet hat, der hat einen klaren Vorteil im Team und auf den wird man auch bauen. Das ist für Vettel 2020 nicht so gut.

Auf der anderen Seite heißt das erstmal noch nix, denn für 2021 braucht man auch einen zweiten Fahrer und Vettel ist da eben derjenige, bei dem man weiß was man an ihm hat und dass er auch bei Niederlagen noch mit Leclerc abseits der Strecke vernünftig umgeht.

Bei Hamilton ist das sehr wahrscheinlich anders....und fast alle anderen Fahrer sind eben doch schlechter als ein Vettel bzw. Leclerc und wären eine klare Nr.2.

Max will ja nicht zu Ferrari....lediglich Ricciardo wäre eine Alternative auf Vettel-Niveau.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 26. Dezember 2019, 20:56

Beiträge: 1452
Na also, Vettel ist die beste Nr. 2 der Welt. Damit wäre ja auch das geklärt.... :drink:

Beitrag Donnerstag 26. Dezember 2019, 21:41

Beiträge: 8493
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
aber der Punkt ist halt, keiner weiß was 2021 passiert, aber Ferrari ist ja jetzt seit Jahren nah dran an der Spitze - für einen jungen Fahrer gibts sicher schlechtere Plätze als für ein paar Jahre mehr bei Ferrari zu bleiben -


Das ganze Jahr wird auf Ferrari eingedroschen aber wenn Leclerc quasi zur Nr.1 befördert wird und Vettel auf dem Absprung zu sein scheint, dann ist Ferrari wieder ein tolles Team. Du bist schon lustig. :lol: :lol: :lol:

automatix hat geschrieben:
und Teamintern wird ihm das den Nr. 1 Platz bringen, weil wenn man wirklich 2020 um die WM fährt wird man eher dafür sorgen, daß Leclerc den Titel holt, weil man da dann den 'selbstgemachten' Weltmeister hat.... Für Vettel ist die Verlängerung eher schlecht, wenn er nicht auch vorzeitig verlängert....


Klar...ein Fahrer den man so langfristig verpflichtet hat, der hat einen klaren Vorteil im Team und auf den wird man auch bauen. Das ist für Vettel 2020 nicht so gut.

Auf der anderen Seite heißt das erstmal noch nix, denn für 2021 braucht man auch einen zweiten Fahrer und Vettel ist da eben derjenige, bei dem man weiß was man an ihm hat und dass er auch bei Niederlagen noch mit Leclerc abseits der Strecke vernünftig umgeht.

Bei Hamilton ist das sehr wahrscheinlich anders....und fast alle anderen Fahrer sind eben doch schlechter als ein Vettel bzw. Leclerc und wären eine klare Nr.2.

Max will ja nicht zu Ferrari....lediglich Ricciardo wäre eine Alternative auf Vettel-Niveau.


Ist doch schön, wenn du immer alles falsch verstehen willst, was du falsch verstehen willst. Die Tatsache ist doch, daß für Leclerc stand jetzt keine bessere Alternative als Ferrari zur Verfügung steht - er geht erst in seine 3. Saison, er hat noch alle Möglichkeiten offen - und da ist es doch nur logisch, daß eine Vertragsverlängerung annimmt oder? Auf was soll er hoffen? Daß Lewis Mercedes verlässt? Daß ihn Red Bull holt?
GO Lewis

Beitrag Freitag 27. Dezember 2019, 16:25

Beiträge: 20031
automatix hat geschrieben:
Ist doch schön, wenn du immer alles falsch verstehen willst, was du falsch verstehen willst. Die Tatsache ist doch, daß für Leclerc stand jetzt keine bessere Alternative als Ferrari zur Verfügung steht - er geht erst in seine 3. Saison, er hat noch alle Möglichkeiten offen - und da ist es doch nur logisch, daß eine Vertragsverlängerung annimmt oder? Auf was soll er hoffen? Daß Lewis Mercedes verlässt? Daß ihn Red Bull holt?


Wo ist dein Problem??

Habe ich irgendwo gesagt dass Leclerc eine falsche Wahl getroffen hat???

Ich habe höchstens Vor- und Nachteile beleuchtet, nicht mehr und nicht weniger.

Meines Wissens hatte Leclerc sowieso einen Vertrag bis Ende 2022. Wenn er bis dahin Weltmeister werden sollte, hätte er bei Ferrari wahrscheinlich ein höheres Gehalt aushandeln können für 2023 und 2024 als er es jetzt bekommt. So unlogisch ist dieser Gedankengang nicht, oder???

Klar...ich kenne die Konditionen nicht. Vielleicht hat er ja ein 25 Mio. Jahresgehalt vereinbart, dann wäre das schon sehr gut. Nur prinzipiell hast du als Weltmeister bei Verhandlungen viel mehr Möglichkeiten, das sollte sogar dir einleuchten.

Und sollte Ferrari die nächsten Jahre nur Gurken bauen, ist der lange Vertrag für ihn auch eher ein Nachteil. Auch wenn ich vermute, dass er ne Ausstiegsklausel hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 27. Dezember 2019, 16:42

Beiträge: 40295
Naja aber so lange sich zu binden. Ich glaube das gab es noch nie (Hamilton bei McLaren vielleicht). Aber wie formelchen ja selbst vermutet hat: Es wird da sicherlich Ausstiegsoptionen geben.

Beitrag Freitag 27. Dezember 2019, 16:46

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Meines Wissens hatte Leclerc sowieso einen Vertrag bis Ende 2022. Wenn er bis dahin Weltmeister werden sollte, hätte er bei Ferrari wahrscheinlich ein höheres Gehalt aushandeln können für 2023 und 2024 als er es jetzt bekommt. So unlogisch ist dieser Gedankengang nicht, oder???


Grund der Vertragsverlängerung war ja, dass das Gehalt ordentlich erhöht wurde.

Beitrag Freitag 27. Dezember 2019, 17:16

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Grund der Vertragsverlängerung war ja, dass das Gehalt ordentlich erhöht wurde.


Natürlich hat man das Gehalt erhöht nach dieser Saison, das ist doch selbstverständlich.

Bei dem was ich schreibe geht es aber nicht um die Frage ob er statt 5 Mio. jetzt vielleicht 10 oder 15 Mio. bekommt.

Was ich meine ist, dass er jetzt vielleicht 20 Mio. bekommt, aber als Weltmeister in der F1 kann man eben auch 30 Mio. bekommen, so wie Hamilton oder Vettel. Und da ist dann eben doch eine Lücke.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 27. Dezember 2019, 17:21

Beiträge: 40295
Du kennst das Gehalt nicht, du spekulierst einfach nur.

Beitrag Freitag 27. Dezember 2019, 18:04

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Du kennst das Gehalt nicht, du spekulierst einfach nur.


Ich habe nie gesagt dass ich das Gehalt kenne.

Ich sage nur, dass man als Weltmeister mehr Kohle verlangen kann als jemand, der bisher nur 2 Saisons auf dem Buckel hat, selbst wenn diese sehr gut gelaufen sind.

So unlogisch ist das eigentlich nicht. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 27. Dezember 2019, 23:41

Beiträge: 8493
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Du kennst das Gehalt nicht, du spekulierst einfach nur.


Ich habe nie gesagt dass ich das Gehalt kenne.

Ich sage nur, dass man als Weltmeister mehr Kohle verlangen kann als jemand, der bisher nur 2 Saisons auf dem Buckel hat, selbst wenn diese sehr gut gelaufen sind.

So unlogisch ist das eigentlich nicht. :wink:


dazu muß man aber erstmal Weltmeister werden und warum sollte ein Leclerc darauf spekulieren zu warten, weil er vielleicht 2020 oder 2021 Weltmeister sein könnte? Vor allem, wenn ihm die jetztige Verlängerung die Pole Position im Team bringt?

Wie hart Weltmeister werden ist sieht man ja bei Verstappen, der jetzt auch schon das 3. Jahr drauf wartet, wenigstens mal eine WM Chance zu bekommen....
GO Lewis

Beitrag Samstag 28. Dezember 2019, 00:36

Beiträge: 20031
automatix hat geschrieben:
dazu muß man aber erstmal Weltmeister werden und warum sollte ein Leclerc darauf spekulieren zu warten, weil er vielleicht 2020 oder 2021 Weltmeister sein könnte?


Du stimmst mir doch sicher zu wenn ich sage, dass Leclerc in Zukunft eher besser wird und nicht schlechter, oder???

Mit zunehmender Erfahrung wird er weniger Fehler machen. Sein Marktwert wird auch ohne WM-Titel steigen. Und wenn ein WM-Titel bis 2022 dazu kommen würde, wäre das nochmals ein kräftiger Schub für den Marktwert. Dann könnte er locker 30 Mio. verlangen.


automatix hat geschrieben:
Vor allem, wenn ihm die jetztige Verlängerung die Pole Position im Team bringt?


Das ist natürlich Quatsch, weil er ja sowieso schon einen Vertrag bis 2022 hatte.

Damit auch die Pole Position im Team, da Vettel eben keinen Vertrag ab 2021 hat.

automatix hat geschrieben:
Wie hart Weltmeister werden ist sieht man ja bei Verstappen, der jetzt auch schon das 3. Jahr drauf wartet, wenigstens mal eine WM Chance zu bekommen....


Max ist doch der beste Beleg für meine Aussagen.

Er bekommt Medienberichten zufolge rund 22 Millionen Euro im Jahr. Das ist für jemanden ohne Titel schon ein extrem gutes Gehalt.

Wenn du jetzt aber mal annimmst er wäre 2019 Weltmeister geworden, dann hätte er beim nächsten Vertrag (wo auch immer) durchaus 25-30 Mio. verlangen können. Aber ohne WM-Titel dürfte es schwer werden diesen finanziellen Sprung in die absolute finanzielle Topliga zu machen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 28. Dezember 2019, 15:38

Beiträge: 40295
Halten wir also fest: Leclerc hat den größten Fehler seines Lebens gemacht... :lol:

Beitrag Samstag 28. Dezember 2019, 17:13

Beiträge: 8283
Vielleicht steht ja irgendwo im Vertrag dass sich das Gehalt verdoppelt wenn er 2020 den Vettel wieder verbläst und dass er für 2021 Vettels derzeitiges Gehalt gleich mitbekommt wenn er 2020 auch gleich Weltmeister wird? Oder hat der Todt Dich vorher mal nen Blick drauf werfen lassen?

Beitrag Samstag 28. Dezember 2019, 17:54

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Halten wir also fest: Leclerc hat den größten Fehler seines Lebens gemacht... :lol:


Wie in der Klima-Diskussion:

Wenn du mit Argumenten oder auf sachlicher Ebene nicht weiterkommst, dann muss wieder die Polemik her. :lol: :lol:

Nochmal: ich kenne die genauen Vertragsinhalte nicht. Vielleicht bekommt Leclerc ja mehr Kohle als Hammie bei Mercedes, who knows????

Ich habe nur auf ganz normale Sachverhalte hingewiesen. Eben darauf, dass man als Weltmeister mehr Gehalt verlangen kann oder eben nach 4 guten Saisons mehr als nach 2 guten Saisons zu Beginn der F1-Laufbahn.

Ansonsten ist Ferrari natürlich die coolste Adresse in der F1, von daher hat Leclerc nix falsch gemacht. Ferrari ist ja auch das Team mit der höchsten Sicherheit in Sachen Budget und Austritts-Wahrscheinlichkeit aus der F1. Von daher habe ich durchaus auch Verständnis für Leclercs Entscheidung. Ich an seiner Stelle hätte trotzdem damit gewartet.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 28. Dezember 2019, 18:15

Beiträge: 1452
Du würdest ja auch artig hinter deinem heiligen Sebastian hinterher fahren bis zum Untergang....

Beitrag Samstag 28. Dezember 2019, 20:28

Beiträge: 496
Ich denke die vorzeitige Verlängerung macht aus Charles Sicht so schon Sinn.
Wenn ich dem Artikel auf dieser Seite Glauben schenken darf, verdient er nun 9 Mio statt 3 Mio im Jahr, was eine ordentliche Steigerung ist.
Sicher könnte er darauf spekulieren als Weltmeister in 2 Jahren mehr verlangen könnte, aber wozu das Risiko eingehen?
Wären immerhin 12 Mio die er in 2 Jahren liegen lässt. Außerdem könnten sie in 2 Jahren wieder das Gleiche machen und vorzeitig zu besseren Bezügen verlängern.

MMn sind das Summen bei denen man kein Risiko eingehen muss. Man weiß nie was passiert ...
Bei sowas fallen mir immer Beispiele von NBA-Spielern ein, die kurz vor einem Deal über 20-30 Mio/Jahr Deal standen, sich verletzten und dann für einen Bruchteil davon auf Teamsuche gehen mussten.

Beitrag Samstag 28. Dezember 2019, 21:08

Beiträge: 20031
bredy hat geschrieben:
Ich denke die vorzeitige Verlängerung macht aus Charles Sicht so schon Sinn.
Wenn ich dem Artikel auf dieser Seite Glauben schenken darf, verdient er nun 9 Mio statt 3 Mio im Jahr, was eine ordentliche Steigerung ist.
Sicher könnte er darauf spekulieren als Weltmeister in 2 Jahren mehr verlangen könnte, aber wozu das Risiko eingehen?
Wären immerhin 12 Mio die er in 2 Jahren liegen lässt. Außerdem könnten sie in 2 Jahren wieder das Gleiche machen und vorzeitig zu besseren Bezügen verlängern.


Wenn die 9 Mio. stimmen, dann bestätigt das doch nur dass Leclerc sich da unter Wert verkauft hat.

Ricciardo ist auch kein Weltmeister und bekommt bei Renault 25 Mio. Euro Und diese Summe ist KEINE Spekulation, sondern durch Gerichtsakten bestätigt, hier zu lesen:

https://www.motorsport-total.com/formel ... t-19121503

Klar kann man jetzt einwerfen dass Ricciardo dafür auch (bisher) mit einer Gurke Vorlieb nehmen muss und dass er schon etwas erfahrener ist. Aber 25 Mio. und 9 Mio. - das ist schon ein erheblicher Unterschied.

Auch Max ist noch ohne Titel und bekommt 12,3 Mio. plus Bonuszahlungen für Siege - wohlgemerkt bis Ende 2020 und nicht mit 5 Jahre Laufzeit. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 29. Dezember 2019, 16:22

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Wenn du mit Argumenten oder auf sachlicher Ebene nicht weiterkommst, dann muss wieder die Polemik her. :lol: :lol:


Du redest dich um Kopf und Kragen und je mehr Argumente man dir entgegensetzt, desto tiefer verstrickst du dich. Du kennst den Vertrag nicht und hast daher keinerlei Ahnung, wie der Vertrag im Detail aussieht.

Beitrag Sonntag 29. Dezember 2019, 20:16

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wenn du mit Argumenten oder auf sachlicher Ebene nicht weiterkommst, dann muss wieder die Polemik her. :lol: :lol:


Du redest dich um Kopf und Kragen und je mehr Argumente man dir entgegensetzt, desto tiefer verstrickst du dich. Du kennst den Vertrag nicht und hast daher keinerlei Ahnung, wie der Vertrag im Detail aussieht.


Ja genau das habe ich auch die ganze Zeit geschrieben!!!

Bredy hat aber ja Zahlen aus den Medien genannt, die meine Meinung eher stützen als dass sie ihr widersprechen würden.

Und by the way: auch DU kennst die Vertragsinhalte nicht.

Ich sagte lediglich dass ein Weltmeister mehr Kohle verlangen kann als ein Fahrer mit 2 Saisons und 2 Siegen auf dem Konto. Sooo abwegig ist diese Behauptung eigentlich nicht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 29. Dezember 2019, 20:53

Beiträge: 496
Trotzdem macht es keinen Sinn auf sicheres Geld zu verzichten nur weil man auf einen WM Titel spekuliert um damit evtl. mehr verlangen zu können. Völlig unnötiges Risiko.
Und wie gesagt: im Falle eines Titels in den nächsten 2 Jahren kann man den Spaß ja nochmal machen.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video