Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Rennkalender-Diskussion

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Freitag, 15. Januar 2021

Beiträge: 42759
Und bei einem Rennen, das ohnehin Minus schreibt.

Beitrag Samstag, 16. Januar 2021

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Und bei einem Rennen, das ohnehin Minus schreibt.


Naja bei sowas muss man auch immer den Werbeeffekt berücksichtigen für Melbourne als Stadt oder auch Australien. Der ist ja bei der Kalkulation nicht direkt mit drin. Wenn ich die Bilder aus Melbourne immer sehe, kriege ich Bock dorthin zu fahren und das geht sicher vielen so. Und darunter werden auch welche sein die es dann machen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 16. Januar 2021

Beiträge: 9255
Erste Gerüchte kommen auf das spätestens Anfang Februar Türkei, Mugello und Nürburgring als Ersatz für Monaco, Aserbaidschan und Kanada bestätigt werden...

Beitrag Samstag, 16. Januar 2021

Beiträge: 22953
Wobei eine Absage Kanadas fragwürdig ist. Die Strecke ist auf einer eigenen Insel, besser isoliert geht es ja kaum. Aber da geht's dann wohl um die Kosten, wenn keine Zuschauer möglich sind.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 17. Januar 2021

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Naja bei sowas muss man auch immer den Werbeeffekt berücksichtigen für Melbourne als Stadt oder auch Australien. Der ist ja bei der Kalkulation nicht direkt mit drin. Wenn ich die Bilder aus Melbourne immer sehe, kriege ich Bock dorthin zu fahren und das geht sicher vielen so. Und darunter werden auch welche sein die es dann machen.


In dem Fall bin ich aber halt nicht davon überzeugt, ob das so viel bringt, wenn derzeit Reisen kaum möglich sind.

Beitrag Sonntag, 17. Januar 2021

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Naja bei sowas muss man auch immer den Werbeeffekt berücksichtigen für Melbourne als Stadt oder auch Australien. Der ist ja bei der Kalkulation nicht direkt mit drin. Wenn ich die Bilder aus Melbourne immer sehe, kriege ich Bock dorthin zu fahren und das geht sicher vielen so. Und darunter werden auch welche sein die es dann machen.


In dem Fall bin ich aber halt nicht davon überzeugt, ob das so viel bringt, wenn derzeit Reisen kaum möglich sind.


Ich meinte das auch eher generell.

Wie schnell man Australien wieder wird bereisen können, ist rein spekulativ. Vielleicht geht es in 3 Monaten wieder, vielleicht erst in einem Jahr. Auf jeden Fall aber nur mit Impfung, wie es die bösen Verschwörungstheoreriker ja seit über einem Jahr angekündigt haben. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 17. Januar 2021

Beiträge: 6546
Mav05 hat geschrieben:
Erste Gerüchte kommen auf das spätestens Anfang Februar Türkei, Mugello und Nürburgring als Ersatz für Monaco, Aserbaidschan und Kanada bestätigt werden...


Faend ich gut, war absolut top letztes Jahr!
Kimi Raikkonen

Beitrag Sonntag, 17. Januar 2021

Beiträge: 243
Mav05 hat geschrieben:
Erste Gerüchte kommen auf das spätestens Anfang Februar Türkei, Mugello und Nürburgring als Ersatz für Monaco, Aserbaidschan und Kanada bestätigt werden...


Auf Monaco kann wohl jeder Fernsehzuseher verzichten, in Baku waren die Rennen entweder total verrückt oder stocklangweilig. Kanada würde ich dagegen schade finden.

Beitrag Sonntag, 17. Januar 2021

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Ich meinte das auch eher generell.

Wie schnell man Australien wieder wird bereisen können, ist rein spekulativ. Vielleicht geht es in 3 Monaten wieder, vielleicht erst in einem Jahr.


Eben, man weiß es nicht. Daher macht ein Rennen jetzt im März keinen Sinn.

Beitrag Sonntag, 17. Januar 2021

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich meinte das auch eher generell.

Wie schnell man Australien wieder wird bereisen können, ist rein spekulativ. Vielleicht geht es in 3 Monaten wieder, vielleicht erst in einem Jahr.


Eben, man weiß es nicht. Daher macht ein Rennen jetzt im März keinen Sinn.


Und warum macht es dann woanders Sinn?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 18. Januar 2021

Beiträge: 42759
Weil die da nicht erst die Strecken aufbauen müssen. Es scheinen ja auch die anderen Stadtrennen in Monaco, Baku und Montreal zu wackeln.

Beitrag Montag, 18. Januar 2021

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Weil die da nicht erst die Strecken aufbauen müssen. Es scheinen ja auch die anderen Stadtrennen in Monaco, Baku und Montreal zu wackeln.


Wenn man ohne Publikum fährt, kann man sich den Aufbau der Tribünen und viele andere Dinge schonmal sparen.

Aber wie gesagt, in Kanada sind die Fallzahlen derart gering, da hätte man mit einem Nachweis über einen negativen Test eigentlich alles normal durchführen können.

Und Kanada, das ist Rennen ist wie gesagt auf einer Insel, auf der sonst nix los ist. Eigentlich perfekte Bedingungen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 18. Januar 2021

Beiträge: 6546
Wenn man sieht, wie das abgeht mit den Australian Open und was fuer Chaos das ist, geschweige denn von den immer noch gestrandenden Australier, die das sicherlich nicht so toll find, glaube ich ist klar, warum ein 2000-koepfiger F1 Tross wohl nicht einfach so in Australien reinreisen.
Kimi Raikkonen

Beitrag Montag, 18. Januar 2021

Beiträge: 1506
Zumal im F1 Fall ja nunmal die meisten Einreisenden aus England kommen.
Zumindest auf Quarantäne wird man da sicherlich auf jeden Fall bestehen.

Beitrag Dienstag, 19. Januar 2021

Beiträge: 243
formelchen hat geschrieben:

Wenn man ohne Publikum fährt, kann man sich den Aufbau der Tribünen und viele andere Dinge schonmal sparen.

Aber wie gesagt, in Kanada sind die Fallzahlen derart gering, da hätte man mit einem Nachweis über einen negativen Test eigentlich alles normal durchführen können.

Und Kanada, das ist Rennen ist wie gesagt auf einer Insel, auf der sonst nix los ist. Eigentlich perfekte Bedingungen.


In Kanada steigen die Fallzahlen seit einigen Wochen durchgängig. Trudeau und die kanadische Regierung lassen seit März 2020 quasi nur noch Kanadier und Angehörige ins Land, auch wegen des Corona-Irrsinns im Nachbarland.
Der GP ist zwar erst in sechs Monaten, aktuell halte ich es aber für äußerst unwahrscheinlich, dass da auch nur ein Auto rumfährt. Außerdem werden die ganz genau nach Australien schauen. Denen ihr Versuch eines großen globalen Sportevents scheitert ja gerade grandios.
Da erscheint mir das Rennen im autoritär geführten Aserbaidschan noch realistischer, auch wenn die die halbe Stadt dafür sperren müssten. Große Zuschauereinnahmen haben die da eh nicht und außenpolitisch kann man sowas gut vermarkten in Zeiten der Pandemie.

Beitrag Dienstag, 19. Januar 2021

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Wenn man ohne Publikum fährt, kann man sich den Aufbau der Tribünen und viele andere Dinge schonmal sparen.

Aber wie gesagt, in Kanada sind die Fallzahlen derart gering, da hätte man mit einem Nachweis über einen negativen Test eigentlich alles normal durchführen können.

Und Kanada, das ist Rennen ist wie gesagt auf einer Insel, auf der sonst nix los ist. Eigentlich perfekte Bedingungen.


Es lohnt sich dann halt finanziell noch weniger.

Beitrag Dienstag, 19. Januar 2021

Beiträge: 22953
Bananenflanke hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:

Wenn man ohne Publikum fährt, kann man sich den Aufbau der Tribünen und viele andere Dinge schonmal sparen.

Aber wie gesagt, in Kanada sind die Fallzahlen derart gering, da hätte man mit einem Nachweis über einen negativen Test eigentlich alles normal durchführen können.

Und Kanada, das ist Rennen ist wie gesagt auf einer Insel, auf der sonst nix los ist. Eigentlich perfekte Bedingungen.


In Kanada steigen die Fallzahlen seit einigen Wochen durchgängig. Trudeau und die kanadische Regierung lassen seit März 2020 quasi nur noch Kanadier und Angehörige ins Land, auch wegen des Corona-Irrsinns im Nachbarland.
Der GP ist zwar erst in sechs Monaten, aktuell halte ich es aber für äußerst unwahrscheinlich, dass da auch nur ein Auto rumfährt. Außerdem werden die ganz genau nach Australien schauen. Denen ihr Versuch eines großen globalen Sportevents scheitert ja gerade grandios.
Da erscheint mir das Rennen im autoritär geführten Aserbaidschan noch realistischer, auch wenn die die halbe Stadt dafür sperren müssten. Große Zuschauereinnahmen haben die da eh nicht und außenpolitisch kann man sowas gut vermarkten in Zeiten der Pandemie.


Sorry, ich meinte nicht Kanada sondern Australien mit den geringen Zahlen, hatte mich da verschrieben. Dort könnte man durchaus vor Publikum fahren unter gewissen Auflagen.

Kanada ist natürlich noch lange hin. Da kann man noch etwas warten mit der Entscheidung.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 24. Januar 2021

Beiträge: 42759
Die Rennen dürften doch bei 15 Uhr bleiben.

Beitrag Freitag, 29. Januar 2021

Beiträge: 22953
Schau einer an, in Aidelaide war ein Tennistturnier mit 4.000 Zuschauern. Diese mussten keine Maske tragen.

Lediglich die ausländischen Spieler mussten 2 Wochen in Quarantäne.

Es geht also, wenn man will. Die Absage des Rennens war unnötig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 30. Januar 2021

Beiträge: 42759
Glaube nicht, dass das Tennisturnier auch nur ansatzweise so teuer ist wie das Formel-1-Rennen. Also wieder nicht länger als von 12 bis mittags gedacht.

Beitrag Samstag, 30. Januar 2021

Beiträge: 1506
Und auch dafür müssen keine öffentlichen Straßen gesperrt werden.

Beitrag Samstag, 30. Januar 2021

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
Und auch dafür müssen keine öffentlichen Straßen gesperrt werden.


Achso stimmt ja, Ansteckungen passieren vor allem dann, wenn Straßen gesperrt werden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 30. Januar 2021

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Glaube nicht, dass das Tennisturnier auch nur ansatzweise so teuer ist wie das Formel-1-Rennen. Also wieder nicht länger als von 12 bis mittags gedacht.


Sagt derjenige, der ständig von einer Übersterblichkeit faselt, die es 2020 nicht gab. :lol:

Die Kosten spielen doch keine Rolle, wenn du mit Zuschauern fahren kannst. Man könnte das Rennen ganz normal stattfinden lassen. Wo ist dein Problem???

Lediglich der einreisende F1-Tross müsste regelmäßig getestet werden und ggfs. vor dem Rennen eine Zeit lang in Quarantäne.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 31. Januar 2021

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Achso stimmt ja, Ansteckungen passieren vor allem dann, wenn Straßen gesperrt werden.


Es geht um die Kosten...

Beitrag Sonntag, 31. Januar 2021

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Sagt derjenige, der ständig von einer Übersterblichkeit faselt, die es 2020 nicht gab. :lol:

Die Kosten spielen doch keine Rolle, wenn du mit Zuschauern fahren kannst. Man könnte das Rennen ganz normal stattfinden lassen. Wo ist dein Problem???

Lediglich der einreisende F1-Tross müsste regelmäßig getestet werden und ggfs. vor dem Rennen eine Zeit lang in Quarantäne.


Und ohne Maßnahmen wären die Todeszahlen sicherlich genauso :roteyes:

Man kann kein Rennen mit 100.000 Zuschauer oder mehr abhalten udn selbst dann ist das Rennen ein Verlustgeschäft und man muss sich schon fragen, ob das zu diesem Zeitpunkt wirklich sinnvoll ist.

Die Verantwortlichen haben das ja auch so gesehen. Kann also auch kein ganz so abwegiger Gedanke sein.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein