Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Australien-GP 2019

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag So Mär 17, 2019 2:14 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Der Typ ist super.

Wäre der Typ auch noch super wenn Charles in der ersten Kurve durchgekommen wäre ohne dass ihn Vettel von der Strecke drückt und man dann bei ihm die Strategie verbockt und dann zu Vettel sagt er solle gefälligst dahinterbleiben???

Beitrag So Mär 17, 2019 2:18 pm

Beiträge: 17782
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Der Typ ist super.

Wäre der Typ auch noch super wenn Charles in der ersten Kurve durchgekommen wäre ohne dass ihn Vettel von der Strecke drückt und man dann bei ihm die Strategie verbockt und dann zu Vettel sagt er solle gefälligst dahinterbleiben???


Wie bitte? Er hat ihn von der Strecke gedrängt?

Jetzt wird es absurd. :lol: :lol: :lol:

Leclerc ist selbst neben die Strecke gefahren und wollte dort vorbei. Er war auch mindestens eine halbe Wagenlänge hintendran. War etwas dumm von Leclerc, aber sowas passiert im Startgetümmel.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 2:21 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Wie bitte? Er hat ihn von der Strecke gedrängt?

Originalton Deiner Sprechblasenverkünder vom TuttiFrutti-Sender: "Da hat der Sebastian jetzt aber ziemlich hart dagegengehalten, ich glaube da gab es eine Berührung!"

Beitrag So Mär 17, 2019 2:27 pm

Beiträge: 17782
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wie bitte? Er hat ihn von der Strecke gedrängt?

Originalton Deiner Sprechblasenverkünder vom TuttiFrutti-Sender: "Da hat der Sebastian jetzt aber ziemlich hart dagegengehalten, ich glaube da gab es eine Berührung!"


Ja das war hart. Aber es war ok, oder wurde es untersucht???

Eine Berührung gab es auch nicht, wie die Videoaufnahmen zeigen.

Ich würde sogar behaupten der Seb hat ihn gar nicht gesehen, weil er sich auf Max konzentriert hat und dort nicht mit einem Angriff Leclercs gerechnet hat.

Natürlich hätte der Vettel deiner Meinung nach rechts den Blinker setzen und ranfahren sollen. Aber bedenke bitte, dass es dann mit Max eng geworden wäre. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 2:33 pm

Beiträge: 7498
Nun dass der Seb ab und zu dazu neigt seine Gegner in der ersten Kurve "nicht zu sehen" ist ja so neu nun nicht... ;-)

Inzwischen nennt sogar Euer Hofberichterstatter-Sender das Ganze ein reichlich umstrittene Stallorder!
https://www.rtl.de/cms/wurm-im-antrieb- ... wWy8rhjK-M

Beitrag So Mär 17, 2019 2:40 pm

Beiträge: 17782
Mav05 hat geschrieben:
Nun dass der Seb ab und zu dazu neigt seine Gegner in der ersten Kurve "nicht zu sehen" ist ja so neu nun nicht... ;-)

Inzwischen nennt sogar Euer Hofberichterstatter-Sender das Ganze ein reichlich umstrittene Stallorder!
https://www.rtl.de/cms/wurm-im-antrieb- ... wWy8rhjK-M


RTL in Person von Danner besteht ja offenbar auch weiter darauf, dass etwas mit Vettels Antrieb gewesen ist, wegen der leuchtenden Lampen hinten.

Vettel hat das zwar verneint...aber es kann auch sein, dass man der Presse und der Konkurrenz nichts verraten will. Ich meine die Topspeedwerte sind ja auch nicht zu leugnen.

Sollte da ein Defekt gewesen sein, dann rechtfertigt das sowieso die Stallorder. Schließlich kann der Seb nix dafür. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 2:43 pm

Beiträge: 17782
Hätten wir das auch geklärt:

Charles Leclerc hat es auf der Außenbahn versucht, doch Sebastian Vettel blieb auf seiner Linie und ließ den Ferrari-Teamkollegen auf dem Randstein "verhungern". Hätte man das kurz nach dem Start – zumal teamintern – nicht besser handhaben können? Leclerc winkt ab: "Ich habe mit Seb gesprochen. Er hat mich [in dieser Szene] gar nicht gesehen. Ich befand mich wohl an einer schlechten Stelle für seinen Blickwinkel, mit den Spiegeln siehst du ohnehin kaum etwas. Er wollte Max [Verstappen] blockieren, der innen an ihm vorbei wollte – und ich lag auf der Außenbahn, wo er mich nicht gesehen hat."



Wie ich ja schon schrieb....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 2:58 pm

Beiträge: 889
Nun ja ein gutes hat die peinliche Stallorder von heute schon mal. Bei Ferrari herrscht endlich wieder eine Scheiß Stimmung. :drink:
Schaut man sich an was auf Twitter abgeht, wird das noch lustig werden in diesem Jahr da Vettel eh nicht mehr viele Sympathien bei den Italienern genießt.

Beitrag So Mär 17, 2019 3:02 pm

Beiträge: 17782
Kalamati hat geschrieben:
Nun ja ein gutes hat die peinliche Stallorder von heute schon mal. Bei Ferrari herrscht endlich wieder eine Scheiß Stimmung. :drink:
Schaut man sich an was auf Twitter abgeht, wird das noch lustig werden in diesem Jahr da Vettel eh nicht mehr viele Sympathien bei den Italienern genießt.


Sososo, Twitter ist also der Gratmesser für die F1. :lol: :lol: :lol:

Um Trump geht es auch seit Jahren bei Twitter ab....und er ist immer noch im Amt. :lol: :lol: :lol: :lol:

Auf AMS ist zu lesen, dass Ferrari den Seb nicht für die verkorkste Strategie bestrafen wollte. Also genauso, wie ich gesagt habe. :D

Auch ist zu lesen, dass Leclerc ganz lieb gefragt hat, ob er überholen soll.

Also alles in Butter, nicht einmal Leclerc selbst ist sauer. :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 3:07 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Auch ist zu lesen, dass Leclerc ganz lieb gefragt hat, ob er überholen soll.
Also alles in Butter, nicht einmal Leclerc selbst ist sauer. :D

Und was glaubst Du wie lange der sich noch so verarschen lässt wenn er merkt dass der Rest der Welt hinter ihm steht...?
formelchen hat geschrieben:
Sollte da ein Defekt gewesen sein, dann rechtfertigt das sowieso die Stallorder. Schließlich kann der Seb nix dafür. :wink:

Und den Unsinn müsstest Du jetzt mal erklären... Wird ja immer lächerlicher!

Beitrag So Mär 17, 2019 3:09 pm

Beiträge: 2484
formelchen hat geschrieben:
RTL in Person von Danner besteht ja offenbar auch weiter darauf, dass etwas mit Vettels Antrieb gewesen ist, wegen der leuchtenden Lampen hinten.

Vettel hat das zwar verneint...aber es kann auch sein, dass man der Presse und der Konkurrenz nichts verraten will. Ich meine die Topspeedwerte sind ja auch nicht zu leugnen.

Sollte da ein Defekt gewesen sein, dann rechtfertigt das sowieso die Stallorder. Schließlich kann der Seb nix dafür. :wink:


Ha ha ha ha ha
Ist doch klar, wenn der Seb aus der letzten Kurve mit wenig Grip rauskommt, dann fehlt ihm einiges an Tempo am Schluß der Geraden. Dass dir sowas nicht einfällt, war mir schon klar. Also her mit weiteren Ausreden, wo mal wieder Ferrari Schuld ist.

Wenn ich die britischen Medien so lese, dann stehen die meisten Ferrari-Fans bereits hinter Leclerc.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Mär 17, 2019 3:21 pm

Beiträge: 7498
formel@ hat geschrieben:
Wenn ich die britischen Medien so lese, dann stehen die meisten Ferrari-Fans bereits hinter Leclerc.

Nicht nur die britischen... Die Italiener meinen Vettel wäre gefahren als wäre er noch im Urlaubsmodus, Charles hat wohl in der französischen PK gesagt Ferrari hätte gefunkt "5. ist gut genug..."! Es gibt kaum einen der das nicht als Schande sieht...

Beitrag So Mär 17, 2019 4:29 pm

Beiträge: 889
formelchen hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
Nun dass der Seb ab und zu dazu neigt seine Gegner in der ersten Kurve "nicht zu sehen" ist ja so neu nun nicht... ;-)

Inzwischen nennt sogar Euer Hofberichterstatter-Sender das Ganze ein reichlich umstrittene Stallorder!
https://www.rtl.de/cms/wurm-im-antrieb- ... wWy8rhjK-M


RTL in Person von Danner besteht ja offenbar auch weiter darauf, dass etwas mit Vettels Antrieb gewesen ist, wegen der leuchtenden Lampen hinten.

Vettel hat das zwar verneint...aber es kann auch sein, dass man der Presse und der Konkurrenz nichts verraten will. Ich meine die Topspeedwerte sind ja auch nicht zu leugnen.

Sollte da ein Defekt gewesen sein, dann rechtfertigt das sowieso die Stallorder. Schließlich kann der Seb nix dafür. :wink:


Ich sags ja, die Berieselung tut dir nicht gut....du erzählst ja auch permanent die gleiche Schei ss e die dir da vorgebetet wird.

Beitrag So Mär 17, 2019 7:49 pm

Beiträge: 38044
Mav05 hat geschrieben:
Formelchen, Du bist eine Schande für diesen Sport, genau wie Dein neuer bester Freund, der Teamchef-auf-Abruf in Maranello, der es geschafft hat mit der schwachen Leistung des Autos, seiner Inkompetenz in Sachen Taktik und der idiotischen Teamorder-Entscheidung schon im ersten Rennen ganz Italien gegen sich aufzubringen... Noch so ein Ding und die werden darum betteln Arrivabene zurückzuholen...


Naja also als Fan bin ich ja absolut gegen Stallorder, solange bis einer keine Chance mehr hat auf den Titel.

Aber rein aus Ferrari-Sicht macht das schon Sinn. Ferrari muss unbedingt den Titel holen. Das geht aber nur, wenn man auf einen Fahrer setzt. Und da ist Leclerc wohl das größere Risiko. Er war klar langsamer dieses Wochenende als Vettel – klar hat Vettel auch ein schlechtes Rennen gezeigt und die Reifen nicht gut genug gemanagt, aber die Strategie war auch nicht optimal und de facto war er schon der Schnellere der beiden an diesem Wochenende.

Klar kriegt Ferrari dafür erstmal Haue, aber wenn es am Ende klappt, sind sie die Helden. Und wenn es nicht klappt, dann sind sie die D. Aber das sind sie mit oder ohne Stallorder, wenn sie es nicht schaffen.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:03 pm

Beiträge: 17782
Mav, deine Moralkeule ist einfach extrem lächerlich und heuchlerisch.

Ich sag nur Multi 21.

Damals hast du dich über Seb aufgeregt, weil er sich an die Order nicht gehalten hat. Das wie vielte Rennen war es nochmal? Das 3. oder 4. der Saison????

Das Gleiche gilt für die anderen Clowns hier. Ihr habt damals alle auf Seb eingedroschen, weil er sich in einem sehr frühen Stadium der Saison der Stallorder widersetzt hat.

Und jetzt regt ihr euch über eine Order auf, bei der es nur um P4 ging und die Vorgeschichte nochmals eine andere ist...nämlich dass Leclerc ein Neuling im Team ist und auch das ganze Wochenende langsamer war als Seb.

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:13 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Ich sag nur Multi 21.

Du wirst es nie raffen... Das Problem an Multi21 war nie die Teamorder - die konnte man verstehen oder auch nicht... Das Problem dort war dass der Eine (Webber) sich drauf verlassen hat und einen Gang zurückschaltete während der Andere (Vettel) meinte er wäre der große Boss und könnte das selbst entscheiden... Das war einfach sportlich unterirdisch... "Hey Marc, der Trottel hält sich nicht dran, wir klären das nach dem Rennen mit ner Sperre, schalt bitte wieder hoch und fahr das Rennen gegen ihn!" wäre da die richtige Entscheidung gewesen - und nicht den Schwanz vor Vettel einziehen - genau wie der Teamchef-auf-Abruf heute...

Beitrag So Mär 17, 2019 8:20 pm

Beiträge: 17782
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich sag nur Multi 21.

Du wirst es nie raffen... Das Problem an Multi21 war nie die Teamorder - die konnte man verstehen oder auch nicht... Das Problem dort war dass der Eine (Webber) sich drauf verlassen hat und einen Gang zurückschaltete während der Andere (Vettel) meinte er wäre der große Boss und könnte das selbst entscheiden... Das war einfach sportlich unterirdisch... "Hey Marc, der Trottel hält sich nicht dran, wir klären das nach dem Rennen mit ner Sperre, schalt bitte wieder hoch und fahr das Rennen gegen ihn!" wäre da die richtige Entscheidung gewesen - und nicht den Schwanz vor Vettel einziehen - genau wie der Teamchef-auf-Abruf heute...


Jajaja ist klar....da war die Order natürlich okay....peinlich wie du dich windest.... :lol: :lol: :lol:

Jede wette: hätte Leclerc sich heute der Order widersetzt, würde ihr alle ihn hier feiern und trotzdem auf Vettel und Binotto eindreschen. Das ist doch lächerlich was ihr abzieht hier. :lol: :lol:

Der Webber hätte ja auch einfach Gas geben und kontern können. Eben das was Rennsport ausmacht. :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:24 pm

Beiträge: 38044
Mav05 hat geschrieben:
Wäre der Typ auch noch super wenn Charles in der ersten Kurve durchgekommen wäre ohne dass ihn Vettel von der Strecke drückt und man dann bei ihm die Strategie verbockt und dann zu Vettel sagt er solle gefälligst dahinterbleiben???


Also ich bin ja auch einer, der sagt, dass Vettel wohl einer der schlechtesten Fahrer am Start hat. Der kracht da ständig in irgendwelche Autos. Aber in dem Fall: Wo wollte Leclerc da hin? Der war klar hinter Vettel. Das war schon okay so von Vettel aus. Das war sicherlich hart, aber jetzt auch nichts, was man Vettel irgendwie vorwerfen könnte.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:26 pm

Beiträge: 38044
formelchen hat geschrieben:
Jajaja ist klar....da war die Order natürlich okay....peinlich wie du dich windest.... :lol: :lol: :lol:

Jede wette: hätte Leclerc sich heute der Order widersetzt, würde ihr alle ihn hier feiern und trotzdem auf Vettel und Binotto eindreschen. Das ist doch lächerlich was ihr abzieht hier. :lol: :lol:

Der Webber hätte ja auch einfach Gas geben und kontern können. Eben das was Rennsport ausmacht. :D


Nein, die Order war nicht okay. Aber sie wurde nun mal ausgerufen. Das ist so, wie wenn Ferrari heute beiden gefunkt hätte, dass die Positionen gehalten werden, die Motorprogramme zurückgefahren werden und dann hätte Leclerc doch noch Vettel überholt. Da würdest du auch auf Leclerc eindreschen. Vettel hat sich einfach nicht auf eine Teamanweisung gehalten. Weil er einfach in solchen Momenten unsportlich ist.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:29 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Jede wette: hätte Leclerc sich heute der Order widersetzt, würde ihr alle ihn hier feiern und trotzdem auf Vettel und Binotto eindreschen.

Um die ganze idiotische Debatte abzuschließen (Dass sie idiotisch ist erklärt sich schon damit dass Du recht wenige finden wirst die Deine kranke Meinung teilen...) - ich hoffe der Vettel und sein Trottel von einem Teamchef brauchen irgendwann mal die Hilfe von Leclerc und der erinnert sich an heute (und an den dummen Spruch den Vettel damals zu Webber in Interlagos machte, Du weißt schon "Wer Hilfe braucht, da gibt es ne Menge Krankenwagen...") und läßt sie eiskalt auflaufen. Dann hat sich das mit dieser Arroganz endlich mal...
Übrigens - der Vettel war recht kleinlaut... Ich hatte nicht den Eindruck als wäre dem das so recht gewesen...

Beitrag So Mär 17, 2019 8:33 pm

Beiträge: 38044
formelchen hat geschrieben:
Vettel hat das zwar verneint...aber es kann auch sein, dass man der Presse und der Konkurrenz nichts verraten will. Ich meine die Topspeedwerte sind ja auch nicht zu leugnen.


Naja aber sechs km/h sind jetzt auch nicht so viel Topspeed. Das kann durchaus damit zusammenhängen, dass er mit abgefahrenen Reifen schlechter aus den Kurven kam und daher auf den Geraden auch nicht so schnell war.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:40 pm

Beiträge: 17782
MichaelZ hat geschrieben:
Also ich bin ja auch einer, der sagt, dass Vettel wohl einer der schlechtesten Fahrer am Start hat.


Heute hat jemand anders den Start verbockt und damit den Sieg hergeschenkt. Klar...er ist nicht kollidiert. Aber er muss echt mal Starts üben....hat er ja auch selbst zugegeben.


Mav05 hat geschrieben:
Um die ganze idiotische Debatte abzuschließen (Dass sie idiotisch ist erklärt sich schon damit dass Du recht wenige finden wirst die Deine kranke Meinung teilen...) - ich hoffe der Vettel und sein Trottel von einem Teamchef brauchen irgendwann mal die Hilfe von Leclerc und der erinnert sich an heute (und an den dummen Spruch den Vettel damals zu Webber in Interlagos machte, Du weißt schon "Wer Hilfe braucht, da gibt es ne Menge Krankenwagen...") und läßt sie eiskalt auflaufen. Dann hat sich das mit dieser Arroganz endlich mal...
Übrigens - der Vettel war recht kleinlaut... Ich hatte nicht den Eindruck als wäre dem das so recht gewesen...


Wie du siehst, hat auch MichaelZ die Order durchaus verstanden.

Naja und formel@ und Kaladingsbums....was hast du da anderes erwartet??? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:52 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Wie du siehst, hat auch MichaelZ die Order durchaus verstanden.

Naja und formel@ und Kaladingsbums....was hast du da anderes erwartet??? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Ich meinte eher die Medienschelte die es vom Rest der Welt setzt - inklusive RTL...

Beitrag So Mär 17, 2019 9:02 pm

Beiträge: 38044
formelchen hat geschrieben:
Heute hat jemand anders den Start verbockt und damit den Sieg hergeschenkt. Klar...er ist nicht kollidiert. Aber er muss echt mal Starts üben....hat er ja auch selbst zugegeben.


Ja Hamilton hat heute den Start verbockt. Aber halt einen Platz verloren. Vettel hat doch jedes Jahr mindestens 1-2 Startunfälle, wo ziemlich viel kaputt geht...

Beitrag So Mär 17, 2019 9:03 pm

Beiträge: 889
MichaelZ hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
Formelchen, Du bist eine Schande für diesen Sport, genau wie Dein neuer bester Freund, der Teamchef-auf-Abruf in Maranello, der es geschafft hat mit der schwachen Leistung des Autos, seiner Inkompetenz in Sachen Taktik und der idiotischen Teamorder-Entscheidung schon im ersten Rennen ganz Italien gegen sich aufzubringen... Noch so ein Ding und die werden darum betteln Arrivabene zurückzuholen...


Naja also als Fan bin ich ja absolut gegen Stallorder, solange bis einer keine Chance mehr hat auf den Titel.

Aber rein aus Ferrari-Sicht macht das schon Sinn. Ferrari muss unbedingt den Titel holen. Das geht aber nur, wenn man auf einen Fahrer setzt. Und da ist Leclerc wohl das größere Risiko. Er war klar langsamer dieses Wochenende als Vettel – klar hat Vettel auch ein schlechtes Rennen gezeigt und die Reifen nicht gut genug gemanagt, aber die Strategie war auch nicht optimal und de facto war er schon der Schnellere der beiden an diesem Wochenende.

Klar kriegt Ferrari dafür erstmal Haue, aber wenn es am Ende klappt, sind sie die Helden. Und wenn es nicht klappt, dann sind sie die D. Aber das sind sie mit oder ohne Stallorder, wenn sie es nicht schaffen.


Dann macht man es anders, aber nicht so plump und peinlich. Das war eine Offenbarung und sie haben sich damit keinen Gefallen getan.
Und wer im ersten Rennen schon mit solchen Spielchen anfängt, hat meiner Meinung keinerlei Respekt, sondern nur Verachtung verdient. Und die werden sie morgen bekommen.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein