Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Australien-GP 2019

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Dienstag 12. März 2019, 15:19

Beiträge: 38947
Das Warten hat ein Ende. Am Wochenende geht es mit dem Australien-GP los. Ich denke Vettel wird gewinnen.

Beitrag Dienstag 12. März 2019, 16:50

Beiträge: 18842
Endlich geht´s wieder los.

Bin leicht besorgt was die Zuverlässigkeit bei Ferrari angeht. Ich denke es gibt 4 Fahrer mit realistischen Siegchancen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 12. März 2019, 17:54

Beiträge: 1132
Ich würde mir eher Gedanken um Leclerc machen, die Gazetta hat herausgefunden das Leclerc schon jetzt schneller als Vettel ist. Daher auch das zurück rudern von Binotto in Sachen Nr. 1..... :D

Beitrag Dienstag 12. März 2019, 21:40

Beiträge: 2591
Kalamati hat geschrieben:
Ich würde mir eher Gedanken um Leclerc machen, die Gazetta hat herausgefunden das Leclerc schon jetzt schneller als Vettel ist. Daher auch das zurück rudern von Binotto in Sachen Nr. 1..... :D


Förmchen wird bestimmt die Roten die Schuld geben, wenn Vettel hinter LEC tuckeren sollte. :lol:

Ich schätze Leclerc wird mindestens auf Seb-Niveau fahren, Kimi war ja wirklich kein Maßstab und sogar der hat Vettel mächtig eingeheizt. Ich meine, schaut euch mal die letzten 8 Rennen von 2018 an. Also LEC ist da ein ganz anderes Kaliber.

Bei Ferrari herrscht mächtig Druck, da wird Leclerc nicht einfach verheizt, wenn der mit Seb mithalten kann, das kann ich mir einfach nicht vorstellen... Wir werden es ja bald sehen.

Wie dem auch sei, ich bin sehr gespannt, wie die ganzen Ankündigungen und Versprechen von Ferrari und RedBull ausgehen werden. Vor allem RedBull, RB und Mclaren hatten immer die größte klappe gehabt. Jetzt wollen die besser aufgestellt sein als Mercedes. Na da bin ich mal gespannt.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Dienstag 12. März 2019, 22:52

Beiträge: 18842
Ach formel@ und Kaladingsbums....ihr seid so primitiv. :lol: :lol: :lol:

Wenn Vettel den Leclerc bügelt, dann werdet ihr von Stallorder quatschen. Wenn es umgekehrt ist, macht ihr euch über Seb lustig.

Ihr werdet sowieso alles immer gegen Vettel auslegen....so what?? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Nur mal zur Erinnerung: euer Superheld wurde auch schon 2x vom Teamkollegen gebügelt. Vettel bisher in seiner F1-Laufbahn übrigens erst 1x. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 13. März 2019, 00:45

Beiträge: 2591
Hey förmchen. ärgere dich ruhig weiter!

formelchen hat geschrieben:
Ich verärgert??? :lol: :lol: :lol: :lol:
Der Ham kriegt dieses Jahr vom Seb den Popo versohlt. Sorry, wird nix mit dem 4. Titel. :D


Du meinst wohl eher "nix mit sechsten Titel", Oda? :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mittwoch 13. März 2019, 14:51

Beiträge: 38947
Kalamati hat geschrieben:
Ich würde mir eher Gedanken um Leclerc machen, die Gazetta hat herausgefunden das Leclerc schon jetzt schneller als Vettel ist. Daher auch das zurück rudern von Binotto in Sachen Nr. 1..... :D


was schreiben sie denn?

Beitrag Mittwoch 13. März 2019, 18:59

Beiträge: 2591
Wenn man einige formel Fahrer Glauben schenken darf, dann ist Leclerc jetzt schon schneller als Vettel.

Marciello, der Leclerc gut kennt meint:

"Personally I don't think Vettel was ever on par with Hamilton, Alonso or even Kubica," Marciello said.

"I am convinced that when Charles arrives at Ferrari, he will be able to beat him right away.

https://www.sport24.co.za/Motorsport/le ... y-20180924
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 09:49

Beiträge: 171
formel@ hat geschrieben:
Wenn man einige formel Fahrer Glauben schenken darf, dann ist Leclerc jetzt schon schneller als Vettel.

Marciello, der Leclerc gut kennt meint:

"Personally I don't think Vettel was ever on par with Hamilton, Alonso or even Kubica," Marciello said.

"I am convinced that when Charles arrives at Ferrari, he will be able to beat him right away.

https://www.sport24.co.za/Motorsport/le ... y-20180924


Also ganz weit weg von Fakten, hin zu subjektiven Spekulationen...

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 10:11

Beiträge: 1132
formelchen hat geschrieben:
Ach formel@ und Kaladingsbums....ihr seid so primitiv. :lol: :lol: :lol:

Wenn Vettel den Leclerc bügelt, dann werdet ihr von Stallorder quatschen. Wenn es umgekehrt ist, macht ihr euch über Seb lustig.

Ihr werdet sowieso alles immer gegen Vettel auslegen....so what?? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Nur mal zur Erinnerung: euer Superheld wurde auch schon 2x vom Teamkollegen gebügelt. Vettel bisher in seiner F1-Laufbahn übrigens erst 1x. :wink:


Ja selbstverständlich, was denn sonst? Hat doch bei Ferrari noch nie etwas anderes als Stallorder von Beginn an gegeben. Sollte selbst solchen Leuten wie dir schon aufgefallen sein.
Und was deine blöden Vergleiche angeht, damit disqualifizierst du dich wieder mal selber, wie immer.

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 10:15

Beiträge: 1132
MichaelZ hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Ich würde mir eher Gedanken um Leclerc machen, die Gazetta hat herausgefunden das Leclerc schon jetzt schneller als Vettel ist. Daher auch das zurück rudern von Binotto in Sachen Nr. 1..... :D


was schreiben sie denn?


Das müsstest du doch wissen...

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 12:51

Beiträge: 18842
R.I.P Charlie Whiting.

Überraschend und traurig. :roll:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 14. März 2019, 16:04

Beiträge: 38947
Kalamati hat geschrieben:
Das müsstest du doch wissen...


Nö.

Beitrag Freitag 15. März 2019, 09:59

Beiträge: 171
Wie ich erwartet hatte, hat Mercedes alle zum Narren gehalten. Toto Pinocchio Wolff wird in kürze die überragende Arbeit des Teams in der Zeit zwischen dem Test und dem heutigen Tag loben, und so tun als ob das jetzt auch für ihn überraschend käme... :roll:

Beitrag Freitag 15. März 2019, 13:21

Beiträge: 18842
Ich glaube nicht, dass Mercedes einen solchen Vorsprung hat wie man nach dem Training vermuten könnte. Vettel hatte noch Probleme mit dem Setup und Ferrari hat in der Vergangenheit oft am Samstag noch etwas gefunden.

Marko dagegen wirkt etwas frustriert mit seinen Aussagen...

Auf AMS schreiben sie es schon ganz richtig: Mercedes hat auf die Spitze des Mittelfeldes einen ähnlichen Vorsprung wie bei den Tests in Barcelona. Aber Red Bull und Ferrari hatten Probleme und lagen heute nur knapp vorm Mittelfeld.

Stark sah Renault heute aus, vor allem Hulks Longrun war sehr gut.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 15. März 2019, 16:47

Beiträge: 38947
Ich denke auch, dass wir Ferrari noch nicht abschreiben sollten. Der Freitag sagt oft nicht viel aus. Ich würde nach wie vor eher auf Vettel tippen. Melbourne ist aber auch eine atypische Strecke. Würde mich nicht wundern, wenn Ferrari ab Bahrain weiter vorn liegen wird.

Beitrag Freitag 15. März 2019, 19:07

Beiträge: 2591
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke auch, dass wir Ferrari noch nicht abschreiben sollten. Der Freitag sagt oft nicht viel aus. Ich würde nach wie vor eher auf Vettel tippen. Melbourne ist aber auch eine atypische Strecke. Würde mich nicht wundern, wenn Ferrari ab Bahrain weiter vorn liegen wird.


Dass Ferrari zulegen wird, ist natürlich nicht ausgeschlossen, ich gehe davon aus, dass die zu ihrem Powerboast noch weiter was finden, aber Mercedes wird auch noch zulegen, das haben Bottas und Hamilton bereits versprochen.

In der Regel ist es so, dass der Freitag sehr sehr viel aussagt, vor allem, wenn man so dominiert, wie Mercedes es im zweiten FT.

Ich sehe wenig Hoffnung, dass Ferrari Mercedes Paroli bieten kann. Mercedes hat in den engen Kurven mächtig zugelegt, das haben die in Barcelona gezeigt. Natürlich kann ein anderes Team als Mercedes gewinnen, aber nicht aus eigener Kraft.

Laut BBC soll Ferrari große Reifenprobleme gehabt haben, eigentlich ungewöhnlich für Ferrari, denn die haben doch -laut Experte förmchen- den fahrenden Reifeningenieur Seb
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag 15. März 2019, 22:32

Beiträge: 18842
formel@ hat geschrieben:
In der Regel ist es so, dass der Freitag sehr sehr viel aussagt, vor allem, wenn man so dominiert, wie Mercedes es im zweiten FT.


Lt. einem Bericht auf AMS ist der Abstand zwischen Mercedes und dem vorderen Mittelfeld genauso groß gewesen wie bei den Tests.

Nur sind die Bullen und Ferrari eben deutlich langsamer gewesen. Die Ursachen dafür können vielseitig sein.


formel@ hat geschrieben:
Ich sehe wenig Hoffnung, dass Ferrari Mercedes Paroli bieten kann. Mercedes hat in den engen Kurven mächtig zugelegt, das haben die in Barcelona gezeigt. Natürlich kann ein anderes Team als Mercedes gewinnen, aber nicht aus eigener Kraft.


Wenn du die Berichterstattung der Tests ein wenig verfolgt hast, solltest du eigentlich wissen dass Mercedes die gesamten Tests über im 3. Sektor das beste Team war, also in den langsamen Kurven. In den schnellen Kurven dagegen soll Ferrari deutlich besser gewesen sein. :wink:


formel@ hat geschrieben:
Laut BBC soll Ferrari große Reifenprobleme gehabt haben, eigentlich ungewöhnlich für Ferrari, denn die haben doch -laut Experte förmchen- den fahrenden Reifeningenieur Seb


Auch hier verweise ich auf die Berichterstattung während der Tests. Da hieß es oft, dass Mercedes Reifenprobleme hat. Nicht generell, sondern unter BESTIMMTEN Bedingungen. Sie hatten größere Probleme das optimale Arbeitsfenster zu treffen.

Es ist also nicht so, dass ICH da irgendwas erfunden hätte. Ich bin ja auch auf die Infos der Journalisten angewiesen, so wie wir alle.

Und wie MichaelZ schon schrieb: Melbourne ist atypisch. Der Belag dort ist sehr schonend zu den Reifen. Auch waren die Temperaturen relativ gering am Freitag, ich habe gelesen es soll Samstag und Sonntag wärmer werden.

Im Übrigen soll Ferrari heute Beobachtern zufolge wohl recht viel Sprit im Auto gehabt haben. Und Leclerc hat ja auch gesagt man habe nicht alles gezeigt. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 16. März 2019, 09:28

Beiträge: 1132
Na da bin ich ja mal auf die Expertisen der Beobachter gespannt nachdem was heute abgelaufen ist. Und auf deine natürlich ganz besonders.....

Beitrag Samstag 16. März 2019, 09:33

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
In der Regel ist es so, dass der Freitag sehr sehr viel aussagt, vor allem, wenn man so dominiert, wie Mercedes es im zweiten FT.


Lt. einem Bericht auf AMS ist der Abstand zwischen Mercedes und dem vorderen Mittelfeld genauso groß gewesen wie bei den Tests.

Nur sind die Bullen und Ferrari eben deutlich langsamer gewesen. Die Ursachen dafür können vielseitig sein.

Ja ja, du leidest halt und Kognitive Dissonanz, Jetzt haben wir alles schwarz auf weiß und in Bild und Ton und der Samstag hat die Ergebnisse vom Freitag bestätigt. Vergiss deine AMS und den Michael Schmidt, du nervst mich nur damit, so einen Kram brauche ich nicht. Mein Bauchgefühl lag in der Regel präziser :lol:

formel@ hat geschrieben:
Ich sehe wenig Hoffnung, dass Ferrari Mercedes Paroli bieten kann. Mercedes hat in den engen Kurven mächtig zugelegt, das haben die in Barcelona gezeigt. Natürlich kann ein anderes Team als Mercedes gewinnen, aber nicht aus eigener Kraft.


Wenn du die Berichterstattung der Tests ein wenig verfolgt hast, solltest du eigentlich wissen dass Mercedes die gesamten Tests über im 3. Sektor das beste Team war, also in den langsamen Kurven. In den schnellen Kurven dagegen soll Ferrari deutlich besser gewesen sein. :wink:
Ja ja, Ist mir egal wo die schneller waren und wo nicht, Mercedes hat das Quali mit 7/10 Vorsprung für sich entschieden, das ist ein große Niederlage für Ferrari

formel@ hat geschrieben:
Laut BBC soll Ferrari große Reifenprobleme gehabt haben, eigentlich ungewöhnlich für Ferrari, denn die haben doch -laut Experte förmchen- den fahrenden Reifeningenieur Seb


Auch hier verweise ich auf die Berichterstattung während der Tests. Da hieß es oft, dass Mercedes Reifenprobleme hat. Nicht generell, sondern unter BESTIMMTEN Bedingungen. Sie hatten größere Probleme das optimale Arbeitsfenster zu treffen.

Es ist also nicht so, dass ICH da irgendwas erfunden hätte. Ich bin ja auch auf die Infos der Journalisten angewiesen, so wie wir alle.
Dann hör mal lieber auf den Laien formel@ :lol:

Und wie MichaelZ schon schrieb: Melbourne ist atypisch. Der Belag dort ist sehr schonend zu den Reifen. Auch waren die Temperaturen relativ gering am Freitag, ich habe gelesen es soll Samstag und Sonntag wärmer werden.

Im Übrigen soll Ferrari heute Beobachtern zufolge wohl recht viel Sprit im Auto gehabt haben. Und Leclerc hat ja auch gesagt man habe nicht alles gezeigt. :wink:


Ja ja, Ferrari ist laut Beobachtern wohl mit recht viel Sprit gefahren... hahaha :D

Deine so tollen Verweise und Empfehlungen haben sich jetzt als großer Muppets herausgestellt.

hättest dir die ganzen Aufklärungsversuche schenken können, aber du scheinst ja wirklich nichts besseres zu tun zu haben, als den Experten herauszuhängen.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Samstag 16. März 2019, 09:58

Beiträge: 1132
Na warts mal ab, irgendwelche "Entschuldigungen" für den heiligen Sebastian werden schon noch kommen von ihm, Falsche Rasierklinge am Morgen oder Poschweiß...was weiss der Geier, und wenn es einer ganz genau weiß, dann er. Wir dürfen uns also schon mal freuen.

Beitrag Samstag 16. März 2019, 10:02

Beiträge: 18842
Glückwunsch Hamilton zur Pole. War ganz schön knapp, da wurde er endlich mal von seinem Teamkollegen gefordert.

Bottas wirklich in guter Form. Statt sich immer auf Leclerc/Vettel zu konzentrieren, sollten sich unserer zwei Freunde hier vielleicht auch mal mit dem Duell bei Mercedes beschäftigen. :lol: :lol: :lol: Erstaunlich fand ich Wolffs Miene, als Bottas dem Hammie im Q3 zunächst ne halbe Sekunde aufgebrummt hat. Fand Wolff wohl nicht so toll. Ebenfalls hat es sehr symbolischen Charakter, dass Ocon direkt neben Wolff gesessen hat. Ich glaube der Wolff hat längst den Rauswurf von Bottas Ende 2019 entschieden. Bottas kann sich abrackern....im Laufe der Saison wird man schon dafür sorgen dass er Abstand zu Hammie hat.

Vettel nur 3. und mit 7 Zehntel Rückstand. Ziemlich genau wie letztes Jahr. Von daher sollten sich die Vettel-Basher mal gehackt legen. Melbourne hat 16 Kurven, davon sind nur 2 schnell und die anderen recht langsam. Und wie wir nach den Testfahrten wissen, ist das die Stärke von Mercedes.

Ich denke Vettel wird morgen mit P3 leben müssen, der Sieg ist aus eigener Kraft nicht drin. Und dass Max neben ihm startet, ist natürlich heikel. Für die nächsten Rennen bin ich aber optimistisch, dass Ferrari stärker sein wird. :D

Red Bull wie erwartet 3. Kraft. Aber Gasly im Q1 raus....seeeehr peinlich. Wenn der sich nicht deutlich bessert, sitzt er in Barcelona nicht mehr in diesem Auto. Der ist jetzt schon angezählt.

Haas wie schon 2018 in Melbourne sehr stark und 4. Kraft....Respekt!

Lando Norris ist für mich die Überraschung des Tages. Sehr starke Leistung, für Sainz etwas peinlich.

Hülkenberg schlägt Ricciardo sehr knapp. Leider konnte Hülk wegen technischen Problemen den letzten Versuch nicht starten....da war vermutlich Q3 drin. SCHADE!

Kubica ne Sekunde hinter Russel wenn ich das richtig gesehen habe. Das ist echt schwach....

Alles in allem doch ein recht ähnliches Ergebnis wie 2018. Der Abstand zwischen Mercedes und Ferrari ist ähnlich...Haas ähnlich stark....

Bin gespannt auf den Start morgen. Bottas wird sicher alles versuchen. Max aber auch, das ist heikel....

Unter normalen Umständen wird das aber ein Doppelsieg für Mercedes.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 16. März 2019, 10:04

Beiträge: 18842
Kalamati hat geschrieben:
Na warts mal ab, irgendwelche "Entschuldigungen" für den heiligen Sebastian werden schon noch kommen von ihm, Falsche Rasierklinge am Morgen oder Poschweiß...was weiss der Geier, und wenn es einer ganz genau weiß, dann er. Wir dürfen uns also schon mal freuen.


Im Vergleich zu euren polemischen Dummaussagen berufe ich mich auf Fakten. Die Zahlen sehen sehr ähnlich aus wie vor einem Jahr. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 16. März 2019, 10:24

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
Ich habe es ja vorhergesagt.

Costa tritt kürzer und jetzt greift langsam auch die Arbeit von Allison. Ihr wisst schon, der Typ der bei Ferrari schon Wunderdinge vollbracht hat *hust*.


Ja ja, du hast es ja vorhergesagt, der Mercedes ist seitdem Allison bei Mercedes ist, auf dem absteigenden Ast, stimmts Experte ?

formelchen hat geschrieben:
Vettel nur 3. und mit 7 Zehntel Rückstand. Ziemlich genau wie letztes Jahr.

Jo, noch knapp vor Max, ich hoffe der Max brät ihm einen drüber :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Samstag 16. März 2019, 11:12

Beiträge: 1132
formelchen hat geschrieben:
Glückwunsch Hamilton zur Pole. War ganz schön knapp, da wurde er endlich mal von seinem Teamkollegen gefordert.

Bottas wirklich in guter Form. Statt sich immer auf Leclerc/Vettel zu konzentrieren, sollten sich unserer zwei Freunde hier vielleicht auch mal mit dem Duell bei Mercedes beschäftigen. :lol: :lol: :lol: Erstaunlich fand ich Wolffs Miene, als Bottas dem Hammie im Q3 zunächst ne halbe Sekunde aufgebrummt hat. Fand Wolff wohl nicht so toll. Ebenfalls hat es sehr symbolischen Charakter, dass Ocon direkt neben Wolff gesessen hat. Ich glaube der Wolff hat längst den Rauswurf von Bottas Ende 2019 entschieden. Bottas kann sich abrackern....im Laufe der Saison wird man schon dafür sorgen dass er Abstand zu Hammie hat.

Vettel nur 3. und mit 7 Zehntel Rückstand. Ziemlich genau wie letztes Jahr. Von daher sollten sich die Vettel-Basher mal gehackt legen. Melbourne hat 16 Kurven, davon sind nur 2 schnell und die anderen recht langsam. Und wie wir nach den Testfahrten wissen, ist das die Stärke von Mercedes.

Ich denke Vettel wird morgen mit P3 leben müssen, der Sieg ist aus eigener Kraft nicht drin. Und dass Max neben ihm startet, ist natürlich heikel. Für die nächsten Rennen bin ich aber optimistisch, dass Ferrari stärker sein wird. :D

Red Bull wie erwartet 3. Kraft. Aber Gasly im Q1 raus....seeeehr peinlich. Wenn der sich nicht deutlich bessert, sitzt er in Barcelona nicht mehr in diesem Auto. Der ist jetzt schon angezählt.

Haas wie schon 2018 in Melbourne sehr stark und 4. Kraft....Respekt!

Lando Norris ist für mich die Überraschung des Tages. Sehr starke Leistung, für Sainz etwas peinlich.

Hülkenberg schlägt Ricciardo sehr knapp. Leider konnte Hülk wegen technischen Problemen den letzten Versuch nicht starten....da war vermutlich Q3 drin. SCHADE!

Kubica ne Sekunde hinter Russel wenn ich das richtig gesehen habe. Das ist echt schwach....

Alles in allem doch ein recht ähnliches Ergebnis wie 2018. Der Abstand zwischen Mercedes und Ferrari ist ähnlich...Haas ähnlich stark....

Bin gespannt auf den Start morgen. Bottas wird sicher alles versuchen. Max aber auch, das ist heikel....

Unter normalen Umständen wird das aber ein Doppelsieg für Mercedes.


Was du nur für einen Unsinn zusammen quatscht ist wirklich unglaublich.
Hamilton hat geliefert als es darauf ankam, wie fast immer. Und Bottas konnte sich eben nicht mehr verbessern. Und das es eng ist zwischen den beiden haben wir schon oft gesehen, da waren die Abstände sogar noch geringer.

Und dein Held brauchte schon im ersten Quali des Jahres im letzten Stint Windschatten vom Teamkollegen, DASS sollte dir zu denken geben. Davor fuhr Vettel nämlich immer vor Leclerc aus der Box....
Und hast du das versteinerte Gesicht von Bonotto gesehen als dieser im 2. Quali ungläubig den Kopf schüttelte als Leclerc dem Seb ne halbe Sekund abgenommen hat? Der Seb ist ja dann nochmal raus und konnte etwas gut machen, während Leclerc drin bleiben musste.
Fazit, schon im ersten Rennen Stallorder bei Ferrari, wer hätte das gedacht wo die doch ein solch sportlich faires Team sind.....

Nächste

Zurück zu Allgemein

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video