Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Australien-GP 2019

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag So Mär 17, 2019 11:06 am

Beiträge: 17782
Kalamati hat geschrieben:
Du hast doch einen an der Waffel.
Ferrari hat heute alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann. Der Stop viel zu früh und zudem sinnlos. Leider ist Mercedes drauf reingefallen.


Na wenn Mercedes drauf reingefallen ist, war der Stop ja wenigstens nicht völlig sinnlos. :D

Aber ja....die Strategie von Bottas/Leclerc/Verstappen war heute klar die bessere.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 11:08 am

Beiträge: 8095
lustiger weise sagt Vettel ja, am Auto war nix - (böse Zungen würden sagen, der Reifenversteher Vettel hat in der Runde nach dem Stopp die Reifen überfordert, um den Undercut hinzubekommen) während man bei Hamilton eine klare Beschädigung am Unterboden festgestellt hat. Vettel war zu langsam, Ferrari hat auf die falsche Strategie gesetzt - und egal was bei Hamilton war, er hat sich wenigstens nicht von Verstappen übertölpeln lassen.... Daß man eigentlich nicht überholen kann hat ja die schwache Performance von Gasley gezeigt, wenn der langsamere Fahrer sich gut verteidigt....
GO Lewis

Beitrag So Mär 17, 2019 11:12 am

Beiträge: 17782
automatix hat geschrieben:
lustiger weise sagt Vettel ja, am Auto war nix - (böse Zungen würden sagen, der Reifenversteher Vettel hat in der Runde nach dem Stopp die Reifen überfordert, um den Undercut hinzubekommen) während man bei Hamilton eine klare Beschädigung am Unterboden festgestellt hat. Vettel war zu langsam, Ferrari hat auf die falsche Strategie gesetzt - und egal was bei Hamilton war, er hat sich wenigstens nicht von Verstappen übertölpeln lassen.... Daß man eigentlich nicht überholen kann hat ja die schwache Performance von Gasley gezeigt, wenn der langsamere Fahrer sich gut verteidigt....


Der Verstappen hat sich ja auch selbst übertölpelt. Das jetzt als Hamiltons Leistung auszulegen, halte ich für sehr gewagt. :lol:

Mir war recht früh klar, dass Verstappen den Vettel schnappt. Seine Reifen waren ja auch deutlich jünger. Dass der Max es dann gegen Lewis vergeigt hat, kam etwas überraschend. Aber der Lewis war ja auch nicht ganz so lahm wie Seb.

Mich amüsiert es sehr, dass die Hammie-Fans sich jetzt mit Ferrari befassen, um von Hammies interner Klatsche abzulenken. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 11:23 am

Beiträge: 889
formelchen hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Ich würde mir eher Gedanken um Leclerc machen, die Gazetta hat herausgefunden das Leclerc schon jetzt schneller als Vettel ist. Daher auch das zurück rudern von Binotto in Sachen Nr. 1..... :D


Förmchen wird bestimmt die Roten die Schuld geben, wenn Vettel hinter LEC tuckeren sollte. :lol:

Ich schätze Leclerc wird mindestens auf Seb-Niveau fahren, Kimi war ja wirklich kein Maßstab und sogar der hat Vettel mächtig eingeheizt. Ich meine, schaut euch mal die letzten 8 Rennen von 2018 an. Also LEC ist da ein ganz anderes Kaliber.
.


Tja und jetzt fuhr der Hammie nichtmal ansatzweise auf Bottas-Niveau. Sowas aber auch. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Bist du eigentlich nur blöde oder was soll diese hirnlose Gestammel.
Dein Held hat heute eine Klatsche allererster Güte bekommen, von Mercedes, von Red Bull und von Leclerc.

Beitrag So Mär 17, 2019 11:41 am

Beiträge: 42
Jetzt wissen wir wenigstens was formelchen für das korrekte Vorgehen hält. Stallorder im ersten Rennen, da kann man ja nur den Kopf schütteln, aber eigentlich ist man von Ferrari ja nichts anderes gewohnt. Unter Arrivabene hat man die Stallregie halt besser verpackt, z.B. in eine verpatzte Strategie oder einen versauten Boxenstopp. So schnell wie Binotto hat jedenfalls noch kein Teamchef alle seine Sympathien verspielt...

Zu Hamilton/Bottas: Erstaunlich wie stark Bottas heute gefahren ist. Ich gehe zwar davon aus, dass Hamilton gewonnen hätte, wenn er den Start gewonnen hätte, aber so weit hätte er sich sicher nicht absetzen können... Auszugehen, dass es jetzt die ganze Saison so läuft, ist aber nur Wunschdenken von formelchen. Hamilton wird seine Fehler analysieren und stärker zurückkommen. Wenn nicht, dann hat er es auch nicht verdient Weltmeister zu werden...

Begeistert bin ich von RB/Honda. Das war schon mal ein starker Auftakt in die Partnerschaft, hoffe sie können Mercedes diese Saison ordentlich einheizen. Ferrari war dagegen heute enttäuschend, aber ich bin davon überzeugt, dass es auf anderen Strecken auch wieder besser laufen wird. Das überlegene Auto, das ihnen in den Tests prophezeit wurde, haben sie aber offensichtlich nicht...

Beitrag So Mär 17, 2019 12:03 pm

Beiträge: 889
Na das nenne ich mal eine Analyse mit Verstand, dem kann ich mich voll und ganz anschließen. Bottas wirklich bärenstark, da hatte Hamilton heute klar das Nachsehen. Der große Abstand zeigt aber nicht das wahre Kräfteverhältnis , sondern ist das Ergebnis das man Ferrari auf den Leim gegangen ist, und umgehend gekontert hat. Das war ein Fehler. So musste Lewis die Reifen managen und konnte nicht ans Limit gehen um nicht Gefahr zu laufen dass die Reifen am Ende ganz einbrechen und er noch mehr Positionen verliert. Bei Vettel ging ja Reifentechnisch gar nichts mehr und so half nur die Ferrari übliche Stallorder. So wie sie allerdings heute abgelaufen ist, war sie mehr als peinlich, das fällt Ferrari noch auf die Füße. Als Teamchef hat Binotto heute eine äußerst schwache Vorstellung geliefert. Wenn das sein Einstellung zum Sport ist, na dann gute Nacht Ferrari.
Klasse auch wie Max gefahren ist und seine Chance genutzt hat. An Hamilton wäre er aber auch ohne seinen Ausritt nicht vorbei gekommen, der hatte Reserven ohne Ende und konnte das wie er wollte abwehren. Die schnellste Rennrunde von Bottas wird der Konkurrenz wohl schlaflose Nächte bereiten, das war so deutlich wohl gar nicht erwünscht gewesen...

Beitrag So Mär 17, 2019 12:19 pm

Beiträge: 17782
blackraven hat geschrieben:
Jetzt wissen wir wenigstens was formelchen für das korrekte Vorgehen hält. Stallorder im ersten Rennen, da kann man ja nur den Kopf schütteln, .


Hat McLaren damals auch in Melbourne gemacht bei Mika/David. Sowas ist durchaus gerechtfertigt, wenn der am Wochenende schnellere Fahrer technische Probleme hat oder das Team die Strategie verbockt.

Und außerdem sind die Hammie-Fans die letzten, die sich über Stallorder aufregen dürfen. :lol: :lol: :lol:

Nee, ich muss Binotto da in dem Punkt ein Kompliment aussprechen.

Was nicht gut war, ist die Performance des Autos. Aber wie Toto Wolff schon sagte: vermutlich haben die Roten sich beim Setup total verrannt.

Sollte es in Bahrain und China ähnlich aussehen, dann kann Ferrari die Saison abhaken. Aber es scheinen sich alle einig zu sein, dass das nur ein Ausreißer war.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 12:31 pm

Beiträge: 7498
Formelchen, Du bist eine Schande für diesen Sport, genau wie Dein neuer bester Freund, der Teamchef-auf-Abruf in Maranello, der es geschafft hat mit der schwachen Leistung des Autos, seiner Inkompetenz in Sachen Taktik und der idiotischen Teamorder-Entscheidung schon im ersten Rennen ganz Italien gegen sich aufzubringen... Noch so ein Ding und die werden darum betteln Arrivabene zurückzuholen...
Wie kann man nur auf die Idee kommen dass es ein schwacher Fahrer verdient hat seinen Platz zu behalten weil man ihn auf die falsche Strategie gesetzt hat? Die ist Teil des Rennens, wenn man sie verbockt dann ist das halt so... Ich hab nicht gehört dass bei Mercedes einer gesagt hat "Ups, das mit dem frühen Wechsel war nix, lass mal den Lewis vorbei und schleiche brav hinterher!"
Ansonsten ja, vernünftiger Auftakt mit ein paar interessanten Konstellationen... Max dürfte näher dran sein als es ihm viele zugestehen wollten. Bei Mercedes wird es schwierig werden auf das französische Großmaul zu setzen wenn Bottas weiter so liefert. Klarer Verlierer Ferrari und Ricciardo/Renault.

Beitrag So Mär 17, 2019 1:07 pm

Beiträge: 889
Mav05 hat geschrieben:
Formelchen, Du bist eine Schande für diesen Sport, genau wie Dein neuer bester Freund, der Teamchef-auf-Abruf in Maranello, der es geschafft hat mit der schwachen Leistung des Autos, seiner Inkompetenz in Sachen Taktik und der idiotischen Teamorder-Entscheidung schon im ersten Rennen ganz Italien gegen sich aufzubringen... Noch so ein Ding und die werden darum betteln Arrivabene zurückzuholen...
Wie kann man nur auf die Idee kommen dass es ein schwacher Fahrer verdient hat seinen Platz zu behalten weil man ihn auf die falsche Strategie gesetzt hat? Die ist Teil des Rennens, wenn man sie verbockt dann ist das halt so... Ich hab nicht gehört dass bei Mercedes einer gesagt hat "Ups, das mit dem frühen Wechsel war nix, lass mal den Lewis vorbei und schleiche brav hinterher!"
Ansonsten ja, vernünftiger Auftakt mit ein paar interessanten Konstellationen... Max dürfte näher dran sein als es ihm viele zugestehen wollten. Bei Mercedes wird es schwierig werden auf das französische Großmaul zu setzen wenn Bottas weiter so liefert. Klarer Verlierer Ferrari und Ricciardo/Renault.


Volle Zustimmung!!!

Beitrag So Mär 17, 2019 1:12 pm

Beiträge: 8095
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
lustiger weise sagt Vettel ja, am Auto war nix - (böse Zungen würden sagen, der Reifenversteher Vettel hat in der Runde nach dem Stopp die Reifen überfordert, um den Undercut hinzubekommen) während man bei Hamilton eine klare Beschädigung am Unterboden festgestellt hat. Vettel war zu langsam, Ferrari hat auf die falsche Strategie gesetzt - und egal was bei Hamilton war, er hat sich wenigstens nicht von Verstappen übertölpeln lassen.... Daß man eigentlich nicht überholen kann hat ja die schwache Performance von Gasley gezeigt, wenn der langsamere Fahrer sich gut verteidigt....


Der Verstappen hat sich ja auch selbst übertölpelt. Das jetzt als Hamiltons Leistung auszulegen, halte ich für sehr gewagt. :lol:

Mir war recht früh klar, dass Verstappen den Vettel schnappt. Seine Reifen waren ja auch deutlich jünger. Dass der Max es dann gegen Lewis vergeigt hat, kam etwas überraschend. Aber der Lewis war ja auch nicht ganz so lahm wie Seb.

Mich amüsiert es sehr, dass die Hammie-Fans sich jetzt mit Ferrari befassen, um von Hammies interner Klatsche abzulenken. :lol: :lol: :lol:


Hamiltons interne Klatsche ist aber nicht relevant - weil das Auto ist schnell genug und jeder weiß, daß Hamilton zurück kommen wird - er ist gegen Rosberg zurückgekommen, gegen Vettel und er wird sich auch von Bottas nicht dauerhaft unterbuttern lassen - auch Senna, Schumacher und co. hatten mal Rennen, wo der Teamkollege klar besser war. Ist ja kein Thema - aber daß Ferrari über so weit weg war, das ist halt dann ein ganz anderes Level - statt 1. Kraft nur 3. Kraft im Feld, das müssen sie erstmal wieder umbiegen....
GO Lewis

Beitrag So Mär 17, 2019 1:15 pm

Beiträge: 889
formelchen hat geschrieben:
blackraven hat geschrieben:
Jetzt wissen wir wenigstens was formelchen für das korrekte Vorgehen hält. Stallorder im ersten Rennen, da kann man ja nur den Kopf schütteln, .


Hat McLaren damals auch in Melbourne gemacht bei Mika/David. Sowas ist durchaus gerechtfertigt, wenn der am Wochenende schnellere Fahrer technische Probleme hat oder das Team die Strategie verbockt.

Und außerdem sind die Hammie-Fans die letzten, die sich über Stallorder aufregen dürfen. :lol: :lol: :lol:

Nee, ich muss Binotto da in dem Punkt ein Kompliment aussprechen.

Was nicht gut war, ist die Performance des Autos. Aber wie Toto Wolff schon sagte: vermutlich haben die Roten sich beim Setup total verrannt.

Sollte es in Bahrain und China ähnlich aussehen, dann kann Ferrari die Saison abhaken. Aber es scheinen sich alle einig zu sein, dass das nur ein Ausreißer war.


Na klar, der Chefentwickler der Scuderia und sein Pimmelhalter werden es schon richten...

Beitrag So Mär 17, 2019 1:21 pm

Beiträge: 8095
formelchen hat geschrieben:
blackraven hat geschrieben:
Jetzt wissen wir wenigstens was formelchen für das korrekte Vorgehen hält. Stallorder im ersten Rennen, da kann man ja nur den Kopf schütteln, .


Hat McLaren damals auch in Melbourne gemacht bei Mika/David. Sowas ist durchaus gerechtfertigt, wenn der am Wochenende schnellere Fahrer technische Probleme hat oder das Team die Strategie verbockt.

Und außerdem sind die Hammie-Fans die letzten, die sich über Stallorder aufregen dürfen. :lol: :lol: :lol:

Nee, ich muss Binotto da in dem Punkt ein Kompliment aussprechen.

Was nicht gut war, ist die Performance des Autos. Aber wie Toto Wolff schon sagte: vermutlich haben die Roten sich beim Setup total verrannt.

Sollte es in Bahrain und China ähnlich aussehen, dann kann Ferrari die Saison abhaken. Aber es scheinen sich alle einig zu sein, dass das nur ein Ausreißer war.



Ferrari hat aber die Strategie nicht verbockt, Vettel hat nur seine Reifen schlecht gemanaget. (oder Leclerc war schlauer, weil er halt einen weiteren Satz der harten Reifen hatte). Die 2 Sekunden, die er Lewis auf der Outlap abgenommen hat waren halt zu viel des guten, da hat es der Reifenversteher Vettel wohl nicht verstanden, die Reifen am Leben zu halten - daß man ihn dann noch beschützt im 1. Rennen vorm Teamkollegen ist peinlich - genauso wie die Mclaren Aktion von 1998 bis heute eine Schande für den Sport ist. (und wie wenig Vettel seine Reifen gemanaget hat im Vergleich zu Hamilton zeigt auch die Tatsache, daß Hamilton in der 57 Runde noch seine persönlich schnellste Runde und die 2. schnellste Runde im Rennen fahren konnte, während Vettel seine beste Runde in der 16. fuhr und damit seine Reifen zerstört hatte) - das zeigt halt auch wieder, daß Lewis noch genug Pace gehabt hat, aber halt schon wieder an die WM denkt - warum Auto und Reifen ans Limit zu bringen auf einer Strecke, wo man ohnehin nicht überholen kann?
GO Lewis

Beitrag So Mär 17, 2019 1:30 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Hat McLaren damals auch in Melbourne gemacht bei Mika/David. Sowas ist durchaus gerechtfertigt, wenn der am Wochenende schnellere Fahrer technische Probleme hat oder das Team die Strategie verbockt.

Damals hat das Team einen Fehler gemacht für den Mika nix konnte und man hat Gentleman Coulthard höflich gefragt ob er sich vorstellen könnte den Vorteil den er daraus gezogen hatte wieder zurückzugeben - was David dann auch gentleman-like tat... Heute hat man (offensichtlich auf Wunsch oder zumindest unter Zustimmung Vettels) einen Undercut mit extrem aggressiver Strategie versucht (wo selbst seine Hofberichterstatter ins Grübeln kamen) - hätte gut gehen können oder auch nicht, so what? Sie haben's verbockt und haben nicht mal den Mumm dazuzustehen... Nicht mal Vettel selbst und seine Sprechblasenverkünder konnten das mit reinem Gewissen verteidigen!

formelchen hat geschrieben:
Nee, ich muss Binotto da in dem Punkt ein Kompliment aussprechen.

Das zeigt doch glatt wie daneben Du bist - wenn gleichzeitig der Rest der Welt auf ihn los geht...

Beitrag So Mär 17, 2019 1:36 pm

Beiträge: 17782
Mav05 hat geschrieben:
Formelchen, Du bist eine Schande für diesen Sport, genau wie Dein neuer bester Freund, der Teamchef-auf-Abruf in Maranello, der es geschafft hat mit der schwachen Leistung des Autos, seiner Inkompetenz in Sachen Taktik und der idiotischen Teamorder-Entscheidung schon im ersten Rennen ganz Italien gegen sich aufzubringen... Noch so ein Ding und die werden darum betteln Arrivabene zurückzuholen...
Wie kann man nur auf die Idee kommen dass es ein schwacher Fahrer verdient hat seinen Platz zu behalten weil man ihn auf die falsche Strategie gesetzt hat? Die ist Teil des Rennens, wenn man sie verbockt dann ist das halt so... Ich hab nicht gehört dass bei Mercedes einer gesagt hat "Ups, das mit dem frühen Wechsel war nix, lass mal den Lewis vorbei und schleiche brav hinterher!"
Ansonsten ja, vernünftiger Auftakt mit ein paar interessanten Konstellationen... Max dürfte näher dran sein als es ihm viele zugestehen wollten. Bei Mercedes wird es schwierig werden auf das französische Großmaul zu setzen wenn Bottas weiter so liefert. Klarer Verlierer Ferrari und Ricciardo/Renault.


Mercedes macht permanent Teamorder.

Lustig wie ihr euch alle aufregt. In meinen Augen ist das alles dummes Geheuchel.

Vettel war das ganze Wochenende besser, er war der einzige Ferrari-Fahrer der heute gegen die Jungs vorne gekämpft hat und aus genau diesem Grunde eine schlechtere Strategie bekommen hat.

Eure Aussagen zu Arrivabene sind absurd und lächerlich. Der hat es 4 Jahre nicht gebacken bekommen. Jetzt ist halt jemand anders dran.

Im Übrigen war Arrivabene davor nicht wirklich in der F1 beschäftigt. Binotto ist seit 25 Jahren im Geschäft. Der weiß wie es geht und das hat man heute gesehen. :D :D :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 1:39 pm

Beiträge: 17782
automatix hat geschrieben:
Hamiltons interne Klatsche ist aber nicht relevant -


Ist sie sehr wohl. Wirf einfach mal nen Blick auf dem WM-Tabelle.

Hinzu kommt natürlich, dass der Bottas nun auch moralisch Auftrieb bekommt. :wink:


automatix hat geschrieben:
weil das Auto ist schnell genug und jeder weiß, daß Hamilton zurück kommen wird - er ist gegen Rosberg zurückgekommen,


2016 ist er nicht zurückgekommen. :wink:


automatix hat geschrieben:
gegen Vettel und er wird sich auch von Bottas nicht dauerhaft unterbuttern lassen - auch Senna, Schumacher und co. hatten mal Rennen, wo der Teamkollege klar besser war. Ist ja kein Thema - aber daß Ferrari über so weit weg war, das ist halt dann ein ganz anderes Level - statt 1. Kraft nur 3. Kraft im Feld, das müssen sie erstmal wieder umbiegen....


Ich bin optimistisch für Bahrain.

Lies einfach die Aussagen von Toto Wolff. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 1:43 pm

Beiträge: 17782
Mav05 hat geschrieben:

formelchen hat geschrieben:
Nee, ich muss Binotto da in dem Punkt ein Kompliment aussprechen.

Das zeigt doch glatt wie daneben Du bist - wenn gleichzeitig der Rest der Welt auf ihn los geht...


Wie gesagt: lächerlich.

Am Ende der Saison wird zusammen gezählt. Und wenn da der Seb vorne ist, dann wird man auch in Italien den Binotto feiern.

Ihr tut ja auch so als sei es um den Sieg gegangen. Es ging aber nur um P4 und lächerliche zwei Punkte. :lol: :lol: :lol:


Ihr wollt nur von dem Versagen eurer Helden ablenken. Vom Hammie der vom Teamkollegen eins übergebraten bekommen hat und vom Max der mit einem Fehler P2 weg geworfen hat. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 1:51 pm

Beiträge: 17782
automatix hat geschrieben:
Ferrari hat aber die Strategie nicht verbockt, Vettel hat nur seine Reifen schlecht gemanaget. (oder Leclerc war schlauer, weil er halt einen weiteren Satz der harten Reifen hatte). Die 2 Sekunden, die er Lewis auf der Outlap abgenommen hat waren halt zu viel des guten, da hat es der Reifenversteher Vettel wohl nicht verstanden, die Reifen am Leben zu halten - daß man ihn dann noch beschützt im 1. Rennen vorm Teamkollegen ist peinlich - genauso wie die Mclaren Aktion von 1998 bis heute eine Schande für den Sport ist. (und wie wenig Vettel seine Reifen gemanaget hat im Vergleich zu Hamilton zeigt auch die Tatsache, daß Hamilton in der 57 Runde noch seine persönlich schnellste Runde und die 2. schnellste Runde im Rennen fahren konnte, während Vettel seine beste Runde in der 16. fuhr und damit seine Reifen zerstört hatte) - das zeigt halt auch wieder, daß Lewis noch genug Pace gehabt hat, aber halt schon wieder an die WM denkt - warum Auto und Reifen ans Limit zu bringen auf einer Strecke, wo man ohnehin nicht überholen kann?


Lewis hatte am Ende nicht genug Pace, um dem Bottas die schnellste Runde abzujagen.

Außerdem sagte der Toto ja, der Lewis habe die Reifen heute zu sanft behandelt. Dadurch verloren sie Temperatur und er konnte deshalb nicht ansatzweise das Tempo von Bottas fahren.

Der Lewis hat also sehr wohl Nachholbedarf bei den Reifen, wenn man die Aussagen von Toto sieht.

Der Ferrari ist seit jeher bekannt dafür, die Reifen schonender zu behandeln. Der bekommt die Temperaturen noch weniger in die Reifen als der Mercedes. Glock war der Meinung, dass das heute das Problem gewesen sein könnte.

Ob das alles nun daran lag dass der Seb die Outlap zu hart fuhr...ich bezweifel das. Zumal Melbourne das Gegenteil von einer reifenfressenden Strecke ist. :wink:
Zuletzt geändert von formelchen am So Mär 17, 2019 1:53 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 1:52 pm

Beiträge: 889
formelchen hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:

formelchen hat geschrieben:
Nee, ich muss Binotto da in dem Punkt ein Kompliment aussprechen.

Das zeigt doch glatt wie daneben Du bist - wenn gleichzeitig der Rest der Welt auf ihn los geht...


Wie gesagt: lächerlich.

Am Ende der Saison wird zusammen gezählt. Und wenn da der Seb vorne ist, dann wird man auch in Italien den Binotto feiern.

Ihr tut ja auch so als sei es um den Sieg gegangen. Es ging aber nur um P4 und lächerliche zwei Punkte. :lol: :lol: :lol:


Ihr wollt nur von dem Versagen eurer Helden ablenken. Vom Hammie der vom Teamkollegen eins übergebraten bekommen hat und vom Max der mit einem Fehler P2 weg geworfen hat. :lol:


Bei dir merkt man sehr deutlich das die Dauerberieselung von RTL irreparable Schäden hinterlässt, mehr kann man zu dem Schwachsinn den du hier absonderst nicht sagen. Und nicht vergessen, melden..... :D

Beitrag So Mär 17, 2019 1:52 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Lustig wie ihr euch alle aufregt. In meinen Augen ist das alles dummes Geheuchel.

Der einzige Heuchler hier bist Du - im Zweiwochenrhytmus jammerst Du uns vor wie böse es doch 2010 war in WM-entscheidender Situation den Kreiselpippo darauf hinzuweisen dass er doch bitte mal damit aufhören soll dem TK im Weg rumzueiern - und dieses Jahr hängst Du an den Lippen dieser Fehlbesetzung die schon nach starken Testfahrten mal vorsorglich erklärt dass man dem einen Fahrer nen Heiligenschein verpasst selbst wenn der andere ne Sekunde schneller wäre - so unverschämt war nicht mal Todt, der hat wenigstens bis zum dritten oder vierten Rennen gewartet...
formelchen hat geschrieben:
Vettel war das ganze Wochenende besser, er war der einzige Ferrari-Fahrer der heute gegen die Jungs vorne gekämpft hat und aus genau diesem Grunde eine schlechtere Strategie bekommen hat.

Hamilton war auch das ganze Wochenende besser - und hat im Gegensatz zu Deinem gefallenen Helden (der die Strategie selbst verbockt hat) darunter leiden müssen dass man sie ihm vom Team verordnet hat ("Seid Ihr sicher dass das ne gute Idee war so früh reinzukommen...?")
formelchen hat geschrieben:
Eure Aussagen zu Arrivabene sind absurd und lächerlich. Der hat es 4 Jahre nicht gebacken bekommen. Jetzt ist halt jemand anders dran.

Wenn ich mich recht erinnere hat Vettel unter ihm letztes Jahr gewonnen...
formelchen hat geschrieben:
Im Übrigen war Arrivabene davor nicht wirklich in der F1 beschäftigt. Binotto ist seit 25 Jahren im Geschäft. Der weiß wie es geht und das hat man heute gesehen. :D :D :D

25 Jahre im Geschäft und das Einzige was er gelernt hat war die Schande vom Todt noch zu toppen... Genau das hat man heute gesehen... Der Typ ist ne komplette Fehlbesetzung, das hätte der Pfarrer von Maranello oder die Putzfrau heute besser hinbekommen... Wenn der sich noch 1 oder 2 so Dinger leistet jagen die den vom Hof, bin schon gespannt wie sich die italienischen Medien morgen äußern...

Beitrag So Mär 17, 2019 1:57 pm

Beiträge: 17782
Hahahahaha ein Genuss das heute zu lesen von Euch. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Ihr habt se doch echt nicht alle. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Binotto wird Ferrari nach vorne bringen. Ihr tut ja so als sei die Saison schon fast um. Leute, das war das erste Saisonrennen! :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 1:58 pm

Beiträge: 8095
auch 2016 ist er zurückgekommen und hat 45 Punkte Rückstand auf Rosberg nach den ersten 4 Rennen aufgeholt - nur durch Teamfehler hat er dann die WM noch verloren.

Und Verstappen hätte Hamilton nie bekommen, der hat nur Auto und Motor geschont, der hatte noch genug Pace drin um Verstappen schön außerhalb vom DRS zu halten. Nicht so wie Vettel, der in vorbeiwinkt und dann nach dem Stop 37 Sekunden von Hamilton und Verstappen bekommen hat.

Das einzige, was man Lewis heute vorwerfen kann ist, daß er den Start verloren hat - das man auf die falsche Ferraristrategie reinfiel war die direkte folge, danach hat er das Rennen sicher auf P2 nach Hause gemanaget - ob er jetzt mit 1 Sekunde abstand 2. wird oder mit 20 spielt keine Rolle

Und ja, bei Ferrari muß man sich an die Hoffnung klammern, daß es in Melbourne an der Strecke lag - aber die Tatsache, daß man dieses Jahr so dermaßen weit weg von der Musik war und zwar im Gegensatz zum Vorjahr nicht nur im Quali, sondern auch und vor allem im Rennen, daß man sogar absolut chancenlos gegen Red Bull war würde mich jetzt nicht so positiv stimmen für die kommenden Rennen - denn auch in Bahrein war man letztes Jahr kaum schneller als die Mercedes - warum sich also die Kräfteverhältnisse um 180° drehen sollten in den nächsten Rennen....
GO Lewis

Beitrag So Mär 17, 2019 2:02 pm

Beiträge: 8095
formelchen hat geschrieben:
Hahahahaha ein Genuss das heute zu lesen von Euch. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Ihr habt se doch echt nicht alle. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Binotto wird Ferrari nach vorne bringen. Ihr tut ja so als sei die Saison schon fast um. Leute, das war das erste Saisonrennen! :wink:


ja, und? schau dir letztes Jahr Australien an, da waren die Kräfteverhältnisse auch nach dem 1. Saisonrennen geklärt.
Mercedes bisschen vor Ferrari und Red Bull, dann Haas und Renault und wirklich viel hat sich da über den Saisonverlauf nicht getan. Und dieses Jahr sind Mercedes und Red Bull deutlicher vor Ferrar, dann Haas, Alfa, Renault, TR...

Und die letzten Jahre haben sich im Saisonverlauf eher Mercedes und Red Bull etwas gesteigert als Ferrari....

Du mußt dir das schönreden als Vettel Fan, keine Frage, aber kann ein Team sich beim Auftakt so verhauen, daß man zum nächten Rennen 7 - 8 Zehntel findet?
GO Lewis

Beitrag So Mär 17, 2019 2:03 pm

Beiträge: 17782
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Lustig wie ihr euch alle aufregt. In meinen Augen ist das alles dummes Geheuchel.

Der einzige Heuchler hier bist Du - im Zweiwochenrhytmus jammerst Du uns vor wie böse es doch 2010 war in WM-entscheidender Situation den Kreiselpippo darauf hinzuweisen dass er doch bitte mal damit aufhören soll dem TK im Weg rumzueiern - und dieses Jahr hängst Du an den Lippen dieser Fehlbesetzung die schon nach starken Testfahrten mal vorsorglich erklärt dass man dem einen Fahrer nen Heiligenschein verpasst selbst wenn der andere ne Sekunde schneller wäre - so unverschämt war nicht mal Todt, der hat wenigstens bis zum dritten oder vierten Rennen gewartet...

Hahahahaha.....was soll ich sagen....ich habe meine Sicht der Dinge heute schon ausführlich dargelegt und bleibe dabei.


formelchen hat geschrieben:
Vettel war das ganze Wochenende besser, er war der einzige Ferrari-Fahrer der heute gegen die Jungs vorne gekämpft hat und aus genau diesem Grunde eine schlechtere Strategie bekommen hat.

Hamilton war auch das ganze Wochenende besser - und hat im Gegensatz zu Deinem gefallenen Helden (der die Strategie selbst verbockt hat) darunter leiden müssen dass man sie ihm vom Team verordnet hat ("Seid Ihr sicher dass das ne gute Idee war so früh reinzukommen...?")

Ja irgendwann lange seinem Stopp hat der Lewis seine Strategie in Frage gestellt. Aber davor, als er an die box kam??? Hinterher ist es ja immer leicht zu meckern.

Der Punkt ist doch, dass Ferrari ihn zum Stopp gezwungen hat. Ansonsten wäre er bei einem späten Stopp hinter Seb rausgekommen.

Natürlich kann man jetzt hinterher sagen, der Seb war sooo langsam, dass Hammie ihn wieder geschnappt hätte. Aber das weiß man ja vorher nicht...sonst hätte Mercedes ihn länger fahren lassen.




formelchen hat geschrieben:
Eure Aussagen zu Arrivabene sind absurd und lächerlich. Der hat es 4 Jahre nicht gebacken bekommen. Jetzt ist halt jemand anders dran.

Wenn ich mich recht erinnere hat Vettel unter ihm letztes Jahr gewonnen...

Ihr seid schon lustig. Das ganze letzte Jahr, wenn es um Melbourne 2018 ging, habt ihr geschrieben es sei wegen des VSC nur Glück gewesen. Und jetzt, weil es gerade in die Argumentation passt, war es Arrivabenes Verdienst. :lol: :lol: :lol:




formelchen hat geschrieben:
Im Übrigen war Arrivabene davor nicht wirklich in der F1 beschäftigt. Binotto ist seit 25 Jahren im Geschäft. Der weiß wie es geht und das hat man heute gesehen. :D :D :D

25 Jahre im Geschäft und das Einzige was er gelernt hat war die Schande vom Todt noch zu toppen... Genau das hat man heute gesehen... Der Typ ist ne komplette Fehlbesetzung, das hätte der Pfarrer von Maranello oder die Putzfrau heute besser hinbekommen... Wenn der sich noch 1 oder 2 so Dinger leistet jagen die den vom Hof, bin schon gespannt wie sich die italienischen Medien morgen äußern...

Der Typ ist super. Schande von Todt....wie viele Titel waren es noch gleich??

Mannoman...lass mal die Kirche im Dorf. Bei Todt ging es um den Sieg und die Hintergründe waren ganz anders.

Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 2:04 pm

Beiträge: 7498
formelchen hat geschrieben:
Ihr tut ja auch so als sei es um den Sieg gegangen. Es ging aber nur um P4 und lächerliche zwei Punkte. :lol: :lol: :lol:

Umso schlimmer dass man sich dafür diese Peinlichkeit angetan hat...

formelchen hat geschrieben:
Ihr wollt nur von dem Versagen eurer Helden ablenken. Vom Hammie der vom Teamkollegen eins übergebraten bekommen hat und vom Max der mit einem Fehler P2 weg geworfen hat. :lol:

Was für ein gequirlter Unsinn - Max ist heute der zweite Sieger - es gab wohl nur wenige die ihn (und Honda) gestern 1sec hinter Lewis und 30 vor dem deklassierten Testweltmeister gesehen haben...

formelchen hat geschrieben:
Der Ferrari ist seit jeher bekannt dafür, die Reifen schonender zu behandeln.

Na das hat man ja heute auf eindrucksvolle Art bewiesen...

formelchen hat geschrieben:
Der bekommt die Temperaturen noch weniger in die Reifen als der Mercedes. Glock war der Meinung, dass das heute das Problem gewesen sein könnte.
Ob das alles nun daran lag dass der Seb die Outlap zu hart fuhr...ich bezweifel das. Zumal Melbourne das Gegenteil von einer reifenfressenden Strecke ist. :wink:

Deshalb war ja die Outlap (wo es darum geht Temp in die Reifen zu bekommen) deutlich schneller und danach ist man eingegangen... Merkst Du eigentlich nicht dass Du Dich mit Deinen krampfhaften Verteidigungsversuchen mal wieder gnadenlos lächerlich machst???

Beitrag So Mär 17, 2019 2:08 pm

Beiträge: 17782
automatix hat geschrieben:

Du mußt dir das schönreden als Vettel Fan, keine Frage, aber kann ein Team sich beim Auftakt so verhauen, daß man zum nächten Rennen 7 - 8 Zehntel findet?


Ich wiederhole es gern nochmal für dich:

Schau dir die Aussagen von Wolff an in Bezug auf das Setup bei Ferrari.

Und ich sag es dir ganz ehrlich: ich weiß nicht ob das ein negativer Ausreißer war oder ob dieses Wochenende das wahre Kräfteverhältnis gezeigt hat.

Ich weiß aber, dass Melbourne atypisch ist und ganz anders als Barcelona. Insofern schreibe ich Ferrari noch nicht ab.

Und darf ich dich darauf hinweisen, dass auch dem Max heute über 20 Sekunden auf den Sieg fehlten. Trotzdem bleibt er ein WM-Kandidat.

Wenn du Ferrari abschreibst, dann tu das. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein