Auto

Brabham zeigt das 1-Million-Auto: BT62 mit 710 PS

Comeback einer Legende: Brabham baut wieder selbst Autos, hat in London den neuen BT62 vorgestellt. Alle Details zum neuen Auto.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Der Name Brabham ist zurück im Geschäft. In dieser Woche wurde in London das erste neue Auto vorgestellt, der Brabham BT62. Mit dem BT62 beginnt Brabham das Comeback mit einem Sondermodell in begrenzter Stückzahl. Für Design und Konstruktion zeigt sich Brabham Automotive verantwortlich, das Unternehmen von David Brabham. Er ist der Sohn des berühmten Formel-1-Weltmeisters und Konstrukteurs Jack Brabham.

Brabham BT62: Technische Details des Zeitenjägers

Gebaut wurde der BT62 für die Zeitenjagd. Er ist ein Mittelmotor-Auto mit einem Gewicht von gerade einmal 972 Kilogramm, dafür angetrieben von einem 5.4-Liter-Brabham-V8. Dieser Motor produziert 710 PS und 667 Nm. In der Theorie beträgt das Leistungsgewicht also 730 PS pro Tonne. Viel Karbon wurde für den Leichtbau eingesetzt, um dieses Gewicht zu erreichen.

Es wurde außerdem viel Wert auf die Aerodynamik gelegt. Das Design ist aggressiv, die Bauteile aus leichtem Karbon. Damit erreicht der BT62 Abtriebs-Werte von über 1.200 Kilogramm. Brabham verspricht ein Fahrerlebnis der reinsten Form auf der Rennstrecke.

Der BT62 wird limitiert aufgelegt, nur 70 Stück werden davon produziert werden. Der Stückpreis liegt bei einer Million Pfund, ohne Steuern oder Extras. Alle Käufer werden zu einem Brabham-Fahrerentwicklungsprogramm eingeladen. Dort sollen sie an das Auto herangeführt werden, damit sie die optimale Leistung auf der Strecke rausholen können.

Neue Ära für die Marke Brabham - Le-Mans-Start?

Mit dem BT62 beginnt für Brabham eine neue Ära: Alles am Auto ist selbst gestaltet, und wird in Australien gebaut. "Vor 12 Jahren habe ich mir das Ziel gesetzt, den Namen Brabham wieder zu etablieren und wieder im globalen Wettbewerb mitzumischen", sagt David Brabham. Der BT62 ist da nur der erste Schritt - das ultimative Ziel soll ein Comeback auf der Rennstrecke sein, bei den 24 Stunden von Le Mans.

Hierbei läuft alles nach Plan, so Ex-Le-Mans-Sieger Brabham: "Unser Team und unsere Vision sind eine stabile Plattform für Brabham Automotive, um unsere Langzeit-Strategie auszuführen. Der erste Schritt ist der Brabham BT62, ein Auto, das es wert ist, den Brabham-Namen zu tragen."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter