Auto

Audi stellt die neue Generation des A6 vor

Die neue und verbesserte Version von Audis Oberklassen-Modell wird im Juni 2018 auf den deutschen Markt kommen, und einige Neuerungen mit sich bringen.

Motorsport-Magazin.com - Mit dem neuen A6 präsentiert Audi die achte Generation seiner erfolgreichen Oberklasse-Limousine und bringt zahlreiche Innovationen ins Segment. Ob in puncto Digitalisierung, Komfort oder Sportlichkeit - der elegant gezeichnete Audi A6 ist das Multitalent in der Oberklasse. Die umfangreichen Connectivity- und Assistenzlösungen demonstrieren vernetzte Intelligenz. Der Innenraum setzt konsequent auf Digitalisierung und ist zukunftsweisend in seinem Segment. Das Fahrwerk vereint sanftes Abrollen und hohe Stabilität mit gesteigerter Sportlichkeit. Alle Motoren sind serienmäßig mit Mild-Hybrid-System für Komfort und Effizienz ausgestattet.

Neue Maßstäbe in der Personalisierung

Das neue MMI touch response-Bediensystem setzt bei intuitiver Bedienung und Personalisierbarkeit Maßstäbe. Das Auto stellt sich voll auf den Fahrer ein: Favoritentasten bilden die ideale Basis für individuelle Vorlieben und hohen Komfort bei der Bedienung. Bis zu sieben Fahrer können ihre bevorzugten Einstellungen in Benutzerprofilen speichern und bis zu 400 Parameter festlegen.

Der A6 setzt mit neuen und verfeinerten Fahrerassistenzsystemen Maßstäbe in der Oberklasse. Dazu gehören der Parkpilot und der Garagenpilot, die im Laufe des Jahres das Ausstattungsangebot erweitern: Sie steuern die Limousine selbsttätig in eine Parklücke oder Garage und wieder heraus. Der Fahrer kann vorher aussteigen und den Vorgang über die myAudi App auf seinem Smartphone aktivieren und überwachen.

Der Innenraum ist noch großzügiger geschnitten als beim Vorgängermodell. Hinsichtlich der Beinfreiheit hinten übertrifft er sowohl den Vorgänger als auch die Kernwettbewerber. Zudem verbessern sich gegenüber dem Vorgänger die Kopf- und Schulterfreiheiten vorn und hinten. Die Heckklappe öffnet sich auf Wunsch per Fußbewegung elektrisch.

Die schlanke Instrumententafel und die ruhige, durchgängig horizontale Linienführung sorgen für ein luftiges Raumgefühl. Die Mittelkonsole im neuen Audi A6 orientiert sich zum Fahrer hin, so auch das obere MMI touch response-Display. Durch die Black Panel-Optik ist es in ausgeschaltetem Zustand fast unsichtbar in eine Aluminium-Spange integriert.

Auch die Karosserie des neuen Audi A6 trägt zu einer entspannten Atmosphäre an Bord bei. Ein Faktor ist die hochentwickelte Aerodynamik: Mit einem cw-Wert von minimal 0,24 und mit ausgefeilter Aeroakustik bleibt die Limousine angenehm leise, auch bei hohen Geschwindigkeiten.

Entspannt und effizient

Alle Motoren im neuen A6 bringen die neue Mild-Hybrid-Technologie von Audi mit. Dabei kooperiert ein Riemen-Starter-Generator (RSG) mit einer Lithium-Ionen-Batterie. Der Audi A6 kann zwischen 55 und 160 km/h segeln. Die Start-Stopp-Funktion setzt bis zu 22 km/h ein, der Wiederstart des Motors aus dem Stillstand erfolgt vorausschauend. Im realen Fahrbetrieb senkt die MHEV-Technologie den Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,7 Liter pro 100 Kilometer.

Zum Start auf den europäischen Märkten bietet Audi den neuen A6 mit zwei kraftvollen und laufruhigen Aggregaten an - einem TFSI und einem TDI. Beim Benziner (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,1 - 6,7*; CO2-Emission kombiniert in g/km: 161 - 151*) handelt es sich um einen 3.0 TFSI. Der V6-Turbomotor beschleunigt die Business-Limousine mit 250 kW (340 PS) und 500 Nm Drehmoment in 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die elektronisch begrenzte Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h ist nur Formsache. Ähnliche Fahrleistungen bietet der 3.0 TDI mit 210 kW (286 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,8 - 5,5*; CO2-Emission kombiniert in g/km: 150 - 142*), er stemmt 620 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle.

Das Exterieur besticht durch ausgewogene Proportionen - lange Motorhaube, langer Radstand und kurze Überhänge. Der breite, tief platzierte Singleframe-Grill, die flachen Scheinwerfer und die kraftvoll konturierten Lufteinlässe strahlen Sportlichkeit aus. In der Seitenansicht reduzieren drei markante Linien die optische Höhe des Autos. Die kraftvoll gespannten Konturen, die sich über die Räder ziehen, verweisen auf die quattro-Gene von Audi.

Der neue A6 hat außerdem gegenüber dem Vorgängermodell an Sportlichkeit gewonnen -besonders durch innovative Lösungen beim Fahrwerk. Die ohnehin sportliche Übersetzung der serienmäßigen Progressivlenkung wird mit zunehmendem Lenkeinschlag noch direkter, zudem vermittelt ein neues Dämpfungskonzept ein intensives, fein differenziertes Feedback von der Straße. Der A6 fährt dank der Dynamik-Allradlenkung wendig in der Stadt, agil auf Landstraßen und souverän-komfortabel auf der Autobahn.

Der neue Audi A6 startet im Juni 2018 in den deutschen Markt. Sein Grundpreis als Audi A6 Limousine 50 TDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,8 - 5,5*; CO2-Emission kombiniert in g/km: 150 - 142*) beträgt 58.050 Euro.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter