Auto

Ferrari zeigt den 488 Pista auf dem Genfer Automobilsalon

Auf dem Genfer Automobilsalon darf natürlich Ferrari nicht fehlen. Und auch die Italiener bringen ein neues Modell mit in die Schweiz.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Der Ferrari 488 Pista ist der Nachfolger der Sonderreihen V8, die unter den Namen 360 Challenge Stradale, 430 Scuderia und 458 Speciale hochgeschätzt und weltbekannt sind. Der 488 Pista unterscheidet sich aber sowohl in Sachen Sportlichkeit als auch Technologie deutlich von seinen Vorgängern. Wie der Name Pista schon verrät, wurde er mit Renn-Technik ausgestattet.

Damit ist der Pista auch als direkte Hommage an die Historie von Ferrari im Motorsport gedacht. Vorgestellt wird das neueste Modell aus Maranello auf dem nächsten Genfer Automobilsalon. Die Grundlage bei der Entwicklung des Pista war die Erfahrung aus 25 Jahren in der Ferrari Challenge Meisterschaft und fünf Herstellertitel in der WEC, die seit 2012 errungen werden konnten.

Eine Gewichtsreduktion um 90 Kilo gegenüber dem Standardmodell des 488 sorgt in Kombination mit einer zusätzlichen Leistungssteigerung auf 720 PS für noch kompromisslosere Leistung und ein noch sportlicheres Fahrverhalten. Inspiriert wurde die Gewichtsreduktion dabei beim Rennsport-Ferrari 488 Challenge.

Aus der Formel 1 wurde der frontale S-Duct übernommen, natürlich in modifizierter Form, aber für den gleichen Zweck. Die Frontdiffusoren erzeugen dabei eine starke Ansaugung, die durch die Übernahme des steilen Anstellwinkels des 488 GTE zu einer stabileren Straßenlage führen. Die verbesserte Fahrdynamik steigert den Fahrspaß und macht die Leistung auch für Laien nutzbar.

Gleichzeitig unterstützen zahlreiche Systeme den Fahrer im Hintergrund. Die Side Slip Control 6.0 besteht aus einem elektronischen Differenzial E-Diff3, F1-Trac, SCM und dem neuen Ferrari Dynamic Enhancer. Durch die Kontrolle des Drucks auf die Bremssättel kann der 488 Pista auch in den Kurvenfahr- und -ausgangsphasen optimiert werden um das Fahrverhalten einfacher und vorhersehbarer zu gestalten und dem Fahrer mehr Vertrauen in das Auto zu geben.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter