Auto

Mercedes stellt neue Wohnmobile auf X-Klasse Basis vor

In der Woche vom 13. bis zum 21. Januar 2018 können die ersten neuen Reisemobilkonzepte von Mercedes auf Basis des X-Klasse-Pickups näher betrachtet werden.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Die X-Klasse ist der neue Pickup in den Reihen der Mercedes-Fahrzeuge. Auf dieser Basis hat Mercedes jetzt eine Auswahl verschiedenster Konzepte für Reisemobile umgesetzt und stellt diese in der kommenden Woche auf der Ausstellung für Caravan, Motor und Touristik in Stuttgart vor. Von Absetzkabine bis Systemküche in der Ladefläche ist alles dabei.

"Wir legen großen Wert darauf, Reisemobil-Aufbauhersteller und natürlich Endkunden mit unseren Fahrzeugen zu überzeugen. Die X-Klasse reiht sich hier nahtlos in unser bisheriges Angebot ein. Wir sind stolz, bereits zwei Monate nach Markteinführung erste Lösungsansätze zusammen mit Tischer und VanEssa auf der CMT vorstellen zu können", sagt Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans.

Dabei wird größten Wert auf Flexibilität und Unabhängigkeit gelegt, denn diese sind die stärksten Motive für einen Reisemobil-Kauf. Dabei wächst der Markt langsam wieder. Zwischen Januar und Oktober 2017 wurden rund 5000 Reisemobile mehr neu zugelassen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Mitunter geht es den Kunden aber auch darum, die bekannten Pfade verlassen zu können. Ob schottische Highlands, einsame Gebirgspässe in den rumänischen Karpaten oder Sonnenaufgänge am marokkanischen Plage Blanche, die Campinglust erreicht immer abenteuerlichere Gebiete. Doch das erfordert ein geländegängiges, aber ebenso langstreckentaugliches Fahrzeug und einen Wohnbereich mit allem Wesentlichen an Bord.

Genau in dieses Nutzungsprofil passt die X-Klasse und setzt dabei neue Maßstäbe. Sie vereint die typischen Eigenschaften eines Pickups mit den klassischen Stärken eines Mercedes. Dank breiter Spur, Schraubenfedern vorne und hinten, langem Radstand und Mercedes-typischer, komfortabler Feder- und Dämpferabstimmung zeigt die X-Klasse Offroad wie auch Onroad begeisternde Performance.

Für den Antrieb sorgen zwei Vierzylindermotoren mit 163 PS, die serienmäßig die Hinterachse antreiben. Optional kann der Pickup aber auch mit zuschaltbarem 4MATIC Allradantrieb besteltl werden. Ab Mitte des Jahres soll auch ein V6-Diesel mit serienmäßigem Allradantrieb zur Auswahl stehen.

Um eine einfache Bedienbarkeit zu gewährleisten setzt Mercedes auf viel Freiraum und nützliche Fahrhilfen. Mit einer Wattiefe von bis zu 600 mm, einer Bodenfreiheit von bis zu 222 mm (optionales Fahrwerk mit erhöhter Bodenfreiheit) sowie einer maximalen Steigfähigkeit von 100 Prozent und der Bergabfahrhilfe DSR (Downhill Speed Regulation) ist die X-Klasse selbst für anspruchsvolle Trails bestens gerüstet.

Doch nicht nur die Sicherheit im Gelände spielt eine wichtige Rolle. Auch für die Sicherheit auf der Straße ist gesorgt. Mit dem Aktiven Brems-Assistenten, dem Spurhalte-Assistenten und dem Verkehrszeichen-Assistenten drei Fahrerassistenzsysteme, Anhänger-Stabilitätsprogramm, Reifendruckkontrollsystem und Notrufsystem kann beinahe nichts mehr passieren.

Mobile Wohnlösungen vom Feinsten

Die Absetzkabine von Aufbauhersteller Tischer bietet trotz kompakter Größe ein Komfort-Schlafsystem im Alkoven mit 150 cm Breite, eine Stehhöhe von knapp zwei Metern, eine Küche mit 3-Flammen-Gasherd und drei gemütliche Sitzplätze. Letztere lassen sich mit wenigen Handgriffen zu einem zweiten Bett umbauen. Das integrierte Bad verfügt dank großem, klappbarem Waschbecken und drehbarer Toilette über ausreichend Platz zum Duschen. Der Aufbau der Kabinenteile in Sandwich-Bauweise sorgt für verlässliche Stabilität und hervorragende Isolationseigenschaften.

Ein ganz anderes Konzept auf X-Klasse Basis stammt von Aufbauhersteller VanEssa mobilcamping: Ein 250 kg Schwerlastauszug mit integrierter Systemküche, inklusive Kühlbox, Koch- und Spülmöglichkeit sowie ausreichend Platz für Geschirr und Vorräte. Ein zweiter Auszug bleibt zur individuellen, freien Verfügung. VanEssa schützt den Laderaum mit einer Klappe aus Teakholz in Yacht-Deck-Optik. Die Besonderheit der wasserfesten Abdeckung liegt in ihrer Stabilität und Belastbarkeit. Sie lässt sich dank spezieller Gasdruckdämpfer um 45 Grad aufstellen. Für mehrtägige Exkursionen empfiehlt VanEssa die Montage eines Dachzelts mit nach hinten gerichtetem Einstieg.


Wir suchen Mitarbeiter