Auto

Getunte Fahrzeuge versichern

Wer sein Auto liebt, verpasst ihm gerne auch ein Tuning für bessere Optik oder mehr Leistung. Hinsichtlich der Kfz-Versicherung gibt es viel zu beachten.

Motorsport-Magazin.com - Das Auto ist Statussymbol und Lustobjekt in einem. Wer sein Auto liebt, verpasst ihm gerne auch ein Tuning für extravagante Optik oder mehr Leistung. Hinsichtlich der Kfz-Versicherung für ein getuntes Auto gibt es verschiedene Punkte zu beachten.

Kfz- Anmeldung – nicht ohne Versicherungsnachweis!

Bei der Auswahl der richtigen Kfz-Versicherung kommt es nicht nur auf die günstige Prämie an, ebenso wichtig ist eine unkomplizierte und schnelle Abwicklung im Schadensfall. Immer häufiger greifen Fahrzeughalter zu Direktversicherungen wie die R+V24, die durch die Abwicklung aller Vorgänge per Internet die Personalkosten und damit auch die Prämien senken. Für die Anmeldung ist neben den Fahrzeug- und Halterunterlagen eine eVB-Nummer zum Nachweis der Versicherung nötig. Hier stellt sich häufig die Frage: Was kostet eine eVB-Nummer? Die gute Nachricht: Die Versicherungen stellen diese kostenlos und online, meist ohne Wartezeiten, zur Verfügung.

Autoversicherung und Tuning

Unter Tuning versteht man eine individuelle Veränderung am Fahrzeug, zum Beispiel an Fahrwerk, Motor, Innenausstattung oder Karosserie. Bei weitreichenden Veränderungen müssen diese nicht nur im Fahrzeugbrief eingetragen werden, auch die Versicherung muss informiert werden – und zwar am besten vor dem Tuning. Ansonsten kann es durchaus vorkommen, dass die Versicherung im Schadensfall nicht bezahlt. Ob sich die Umbaumaßnahmen auf die Versicherungsprämie auswirkt, hängt vom Einzelfall und der gewählten Kfz-Versicherung ab.

Das gibt es zu beachten

Leistungssteigerungen und Anbauteile, die den Wert des Fahrzeugs erhöhen, sind in den meisten Fällen versicherungsrelevant. Wer per Chip-Tuning dem Motor mehr Leistung verleiht, der wechselt die Typenklasse, durch das höhere Risiko steigen auch die Versicherungsprämien. Werden Spoiler oder Spezialfelgen angebaut, kann das zu einer Werterhöhung des Fahrzeugs führen – und damit das Risiko beinhalten, dass die Deckungssumme im Schadensfall nicht mehr ausreicht. Schließlich sind einige Tuning-Maßnahmen auch eintragungspflichtig und müssen vom TÜV abgenommen werden. Schlimmstenfalls kann ansonsten die Betriebserlaubnis erlöschen und die Versicherung kommt bei Unfällen und Schäden nicht für die Kosten auf.

Getunt oder nicht, sich nach einer möglichst günstigen Kfz-Versicherung umzusehen, spart bares Geld. Lesen Sie hier auf welchen Wegen Sie Ihr Fahrzeug möglichst kostengünstig versichern können.


Wir suchen Mitarbeiter