ADAC GT Masters

Fabian Vettel startet 2019 mit Mercedes im ADAC GT Masters

Weltmeister-Bruder Fabian Vettel steigt zur Saison 2019 ins ADAC GT Masters auf und steuert dort einen Mercedes. Keine Sorgen wegen Familienstreitigkeiten
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Fabian Vettel steigt zur Saison 2019 ins ADAC GT Masters auf. Der jüngere Bruder des vierfachen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel startet für HTP Motorsport in einem Mercedes-AMG GT3. Das berichtete die Bild-Zeitung am Donnerstag.

Einen ersten Test im HTP-Mercedes absolvierte Vettel nach Informationen von Motorsport-Magazin.com bereits eine Woche nach dem ADAC GT Masters-Saisonfinale Ende September 2018. Laut Insidern habe sich der 20-Jährige dabei mit dem 550-PS-Renner gut geschlagen.

Vettel, der zuletzt bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona zusammen mit Vater Norbert verweilte, teilt sich den Mercedes mit dem Briten Philip Ellis. Die neuen Teamkollegen kennen sich aus der Saison 2017, als beide im damaligen Audi Sport TT Cup fuhren. Ellis gewann überlegen die Meisterschaft im Markenpokal, Vettel erreichte den neunten Gesamtplatz in seinem ersten Jahr im Motorsport.

Fabian Vettel mit Papa Norbert bei den Formel-1-Tests in Barcelona - Foto: LAT Images

Im darauffolgenden Jahr fuhr Vettel Rennen in der Lamborghini Super Trofeo, unter anderem mit der jungen Deutschen Carrie Schreiner als Teamkollegin. Der sechs Jahre ältere Ellis trat 2018 für Phoenix Racing im ADAC GT Masters an.

Der ältere Vettel im Formel-1-Ferrari - der jüngere jetzt im GT3-Mercedes. Für das Brüderpaar kein Problem, wie Fabian verrät: "Mercedes war irgendwie immer unser Gegner. Das lag praktisch in der Familie, weil mein Bruder zuletzt immer nur gegen die eine Marke gefahren ist. Am Anfang war es deshalb komisch. Aber Mercedes ist erfolgreich - in allem, was sie tun. Und ich habe auch kein Problem damit, dass mein Bruder in der Formel 1 gegen Mercedes kämpft und ich im GT Masters für sie fahre."

HTP Motorsport setzt nach Informationen von Motorsport-Magazin.com in der Saison 2019 zwei Mercedes im ADAC GT Masters ein. Neben dem Duo Vettel/Ellis steuert weiter Maximilian Götz eines der Autos. Wer an der Seite des ehemaligen DTM-Fahrers und ADAC GT Masters-Champions von 2012 sitzt, ist noch nicht bekannt.

Vettel startet im ADAC GT Masters für HTP Motorsport - Foto: ADAC GT Masters

Im ADAC GT Masters pilotiert Vettel den rund 550 PS starken V8-Renner im markanten Gelb eines Teamsponsors. Der Mercedes-AMG GT3 feierte 2016 seine Premiere im ADAC GT Masters. Der Motor wurde vom Vorgängermodell Mercedes SLS AMG GT3 übernommen, das 2012 (Maximilian Götz/Sebastian Asch und 2015 (Sebastian Asch/Luca Ludwig) den Fahrertitel gewann.

Die ADAC GT Masters Saison 2019 beginnt am 26. April in Oschersleben und endet am 29.09. auf dem Sachsenring. An sieben Rennwochenenden tragen Vettel und Co. insgesamt 14 Rennen in der GT3-Rennserie aus.


Weitere Inhalte:
nach 6 von 14 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video