Motorsport-Magazin.com Plus
24 h Nürburgring

24h Nürburgring 2020, TV-Quoten: RTL-Nitro auf Vorjahresniveau

RTL-Spartensender Nitro übertrag das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring fünften Mal. Die Einschaltquoten ähneln den Zahlen aus dem Vorjahr.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bildet jährlich den längsten Motorsport-Marathon im frei empfangbaren Fernsehen. RTL-Spartensender Nitro zeigte den Eifel-Klassiker 2020 zum fünften Mal in Folge und vermeldete in der Spitze bis zu 670.000 Zuschauer am Sonntagnachmittag während der durchgängigen Live-Übertragung.

Am Samstag, der am späten Abend eine Rennunterbrechung von neuneinhalb Stunden bis zum Sonntagmorgen erlebte, schalteten laut Senderangaben im Schnitt 250.000 Zuschauer ein. Am Sonntag schauten durchschnittlich 270.000 Zuseher an den Fernsehbildschirmen zu. Daraus ergab sich am zweiten Tag der TV-Übertragung ein Marktanteil von 3,4 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen.

Insgesamt erzielte Nitro einen Marktanteil von durchschnittlich 2,5 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Erwachsenen bei der 48. Auflage des ADAC TOTAL 24h-Rennen. Der Vertrag zwischen Nitro und dem Veranstalter ist aktuell bis einschließlich 2021 datiert.

Das nächstjährige 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring findet vom 03. bis 06. Juni 2021 am Fronleichnam-Wochenende statt. Wegen der Corona-Pandemie durften in diesem Jahr täglich 10.000 Besucher auf ausgewählten Tribünen das Rennen verfolgen. Laut Veranstalter reisten 8.500 Fans in die meist regnerische Eifel.

2019 verfolgten durchschnittlich 200.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 2,6 Prozent (Erwachsene 14 bis 59 Jahre) das 24-Stunden-Rennen bei Nitro im Fernsehen. 2018 erzielte der Sender mit einem Marktanteil von 3,3 Prozent in dieser Zielgruppe laut eigenen Angaben einen Rekordwert.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus