24 h Nürburgring

24h Nürburgring 2018: Fahrer und Teams im Top-30-Qualifying

Nach dem VLN-Auftakt stehen die ersten Teilnehmer beim Top-30-Qualifying zum 24h-Rennen am Nürburgring 2018 fest. Alle Fahrer und Teams in der Übersicht.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring geht es Jahr für Jahr rund. Vor dem eigentlichen Rennen bietet der Freitag Abend schon das erste Highlight auf der Strecke: Das Top-30-Qualifying. So auch 2018 wieder. Doch wer darf in diesem Shootout überhaupt raus auf die Nordschleife? 'Motorsport-Magazin.com' liefert euch den Überblick über Fahrer und Teams in der entscheidenden Trainingssession.

Top-30-Qualifying: So werden die Startplätze ermittelt

Ein Team kann sich einen der begehrten Startplätze im Top-30-Qualifying sichern, indem es

  • zu den jeweils vier Schnellsten in den Qualifyings zu den beiden VLN-Läufen vor dem 24h-Rennen gehört
  • zu den Top-10 im Zeittraining zum Qualifikationsrennen gehört
  • zu den Top-5 im Qualifikationsrennen gehört
  • Die restlichen Plätze werden in den Zeittrainings zum 24-Stunden-Rennen aufgefüllt

24h Nürburgring 2018: Die Fahrer & Teams für das Top-30-Qualifying

Nr. Fahrer Team Auto #
1 Laurens Vanthoor Manthey Racing Porsche 911 GT3 R 911
2 Oliver Kainz Wochenspiegel Team Monschau Ferrari 488 GT3 22
3 Christian Krognes Walkenhorst Motorsport BMW M6 GT3 35
4 Dominik Baumann HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 47
5 Patrick Pilet Manthey Racing Porsche 911 GT3 R 912
6 Dirk Müller HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 4
7 Maximilian Götz HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 48
8 Norbert Siedler Frikadelli Racing Porsche 911 GT3 R 31
9 Nicki Thiim Aston Martin Racing Aston Martin GT3 7
10 Yelmer Buurman Mercedes-AMG Black Falcon Mercedes-AMG GT3 5
11 Martin Tomczyk ROWE Racing BMW M6 GT3 99
12 Andreas Simonsen Scuderia Cameron Glickenhaus SCG003C 705
13 Sven Müller Falken Motorsport Porsche 911 GT3 R 44
14 Robin Frijns Audi Sport Team WRT Audi R8 LMS 8
15 Nick Catsburg ROWE Racing BMW M6 GT3 98

News-Ticker: Diese Fahrer und Teams sind im Top-30-Quali dabei

20. April: Die Hälfte der Fahrkahrten zum Top-30-Qualifying 2018 ist vergeben. Im Rahmen des Qualifikationsrennens zu den 24h Nürburgring konnten sich acht weitere Besetzungen qualifizieren. Dazu gehören unter anderem der einzige Aston-Martin-GT3 und der SCG003C der Scuderia Cameron Glickenhaus. Die verbleibenden 15 Plätze werden nun am Rennwochenende aufgefüllt.

11. April: Das zweite Saisonrennen der VLN hat die nächsten drei Kandidaten für das Top-30-Qualifying beim 24-Stunden-Rennen festgelegt. Erneut hat sich ein Manthey-Porsche qualifiziert, dazu haben zwei Mercedes-AMG GT3 von HTP Motorsport den Sprung geschafft. Als Fahrer werden dabei Patrick Pilet, Dirk Müller und Maximilian Götz am Steuer der Fahrzeuge sitzen.

26. März: Der Saisonauftakt 2018 der VLN Langstrecken-Meisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife hat die ersten vier Teilnehmer am Top-30-Qualifying zum 24-Stunden-Rennen bestimmt. Die ersten vier Fahrkarten gehen dabei an vier verschiedene Hersteller: BMW, Ferrari, Mercedes-AMG und Porsche. Laurens Vanthoor von Manthey Racing, Oliver Kainz vom Wochenspiegel Team Monschau, Christian Krognes von Walkenhorst Motorsport und Dominik Baumann von HTP Motorsport sind die Glücklichen, die am Shootout teilnehmen dürfen.


Wir suchen Mitarbeiter