24 h von Le Mans

Jacky Ickx wird Grand Marshal bei den 24 Stunden von Le Mans

Die 24 Stunden von Le Mans bekommen 2018 einen besonders großen Namen als Botschafter: Jacky Ickx wird den Posten des Grand Marshal übernehmen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Jacky Ickx wird bei den kommenden 24 Stunden von Le Mans die Position des Grand Marshal übernehmen. Das gab Veranstalter ACO am Freitag bekannt. Der sechsfache Le-Mans-Sieger wird somit das Feld am 16. Juni in die Formationsrunde führen und zuvor als Botschafter bei einigen Events auftreten.

"Ich hatte schon als Fahrer eine gute Zeit hier", wird Ickx in einer Presseaussendung zitiert. "Ich bin auch bereits in der Rennleitung gesessen und durfte das Rennen starten. Nun werde ich auch noch als Grand Marshal im Einsatz sein."

In den vergangenen Jahren wurde diese Ehre Mark Webber (2017), Alexander Wurz (2016), Tom Kristensen (2015) und Allan McNish (2014) zuteil. Ickx selbst war bisland noch nicht als Grand Marshal im Einsatz, auch wenn er seit Jahren zu den Stammgästen im Paddock zählt.

Ickx nahm 15 Mal an den 24 Stunden von Le Mans teil und konnte zwischen 1969 und 1982 insgesamt sechs Mal auf Ford und Porsche gewinnen. Darüber hinaus feierte die belgische Motorsport-Legende acht Siege in der Formel 1 und einen Gesamtsieg bei der Rallye Dakar.

ACO-Präsident Pierre Fillon lobte Ickx in den höchsten Tönen: "Wir sind sehr stolz, dass er diese Rolle angenommen hat. Er ist eine Vaterfigur für die gesamte Langstrecken-Gemeinschaft." Ickx wurde am 1. Januar 73 Jahre alt.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter