WRX

Petter Solberg bei WRX-Startcrash in Riga verletzt

Petter Solberg hat sich beim WRX-Event in Riga verletzt. So geht es dem zweifachen Rallyecross-Weltmeister nach seinem Unfall:
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Bittere Nachricht für alle Fans von WRC- und Doppel-WRX-Champion Petter Solberg. Der norwegische Rallye-Star hat sich bei einem Startunfall verletzt. Das gab sein Team PSRX Volkswagen World RX Team Sweden per Presseaussendung bekannt.

Solberg hatte es am vergangenen Wochenende in Riga ins Halbfinale geschafft und ging dort im zweiten Lauf an den Start. In der ersten Kurve des Rennens geriet Solberg etwas zu weit nach außen und stand dann quer zur Fahrtrichtung. Dabei wurde Solberg seitlich von Janis Baumanis getroffen.

Nach diesem Crash kam die Rote Flagge heraus. Beim späteren Neustart war Solberg nicht mehr mit von der Partie. Stattdessen musste der VW-Pilot medizinisch betreut werden. Bei der Untersuchung durch die Rennärzte in Riga wurden ein gebrochenes Schlüsselbein, zwei gebrochene Rippen und eine gequetschte Lunge.

Solberg muss wegen seiner Verletzungen noch einige Tage in Riga verweilen und warten, bis er wieder transportfähig ist. Danach reist der zweifache WRX-Champion weiter nach Schweden, um sich dort am gebrochenen Schlüsselbein operieren zu lassen.

Durch das verletzungsbedingte Halbfinal-Aus in Riga konnte Solbergs Teamkollege Johan Kristoffersson den WM-Titel 2017 klar machen. Solberg selbst liegt aber weiterhin auf dem zweiten WM-Platz vor Mattias Ekström und Sebastien Loeb. Das nächste WRX-Event findet übernächste Woche auf dem Estering bei Buxtehude statt.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter