WRC

Vertrauter Untergrund - Räikkönen spulte Asphalt-Test erfolgreich ab

Kimi Räikkönen spulte einen zweitägigen Asphalt-Test in Süd-Frankreich erfolgreich ab und fühlt sich jetzt bestens vorbereitet für die Bulgarien-Rallye.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Als ehemaliger Formel 1-Pilot ist Kimi Räikkönen Asphalt durchaus bekannt. Allerdings ist es noch einmal eine andere Herausforderung mit dem Citroen C4 WRC auf Asphalt zu fahren. Um sich auf die kommende Asphalt-Rallye in Bulgarien vorzubereiten, nahm der Finne an der Rallye della Lanterna, einer kleineren Rallye in Italien, teil und absolvierte einen zweitägigen Test in Mazamet, Süd-Frankreich.

Beobachtern zufolge konnte der Finne bei dem Test mit der Pace seines Teamkollegen Sebastien Ogier mitgehen, wobei Räikkönen der Aggressivere von Beiden gewesen sein soll. "Wir haben erwartet, dass Kimi sich auf Asphalt wohler fühlen würde, denn diesen Untergrund kennt er. Wir freuen uns, dass wir Recht gehabt haben", sagte Citroen Junior Team-Manager Benoit Nogier.

Damit könnte der Finne in Bulgarien an sein bisheriges Top-Ergebnis - ein fünfter Platz in der Türkei - wieder herankommen. Allerdings wird Räikkönen in Bulgarien andere Bedingungen als zuletzt bei den Testfahrten vorfinden. Der Asphalt auf der Strecke ist aufgebrochen, gleichzeitig gilt die Strecke als verdammt schnell.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video