Motorsport-Magazin.com Plus
WEC

WEC 2021: Toyota zeigt neues GR010-Hypercar im Tarnmantel

Toyota zeigt vollständige Bilder seines neuen Hypercar für die WEC-Saison 2021. Große Präsentation mit Technik-Details und Fahreraufgebot folgt am Freitag.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Ein weiterer Appetithappen vor der großen Präsentation: Toyota hat an diesem Mittwoch erstmals das neu entwickelte Hypercar GR010 für die WEC-Saison 2021 in seiner vollen Pracht gezeigt. Der Autobauer aus Japan veröffentlichte Bilder des in Tarnlackierung gehüllten Boliden von Testfahrten im französischen Paul Ricard aus dem Oktober 2020.

Die finale Vorstellung des neuen Projekts erfolgt am kommenden Freitagmorgen in Japan, nach deutscher Zeit etwa zur vorigen Mitternacht. Beim Launch präsentiert Toyota neben den technischen Spezifikationen auch die Fahreraufstellung für die Saison 2021, in der die neuen Hypercars ihr Debüt geben und die LMP1-Rennwagen ablösen.

Laut internationaler Medienberichte sind im Fahreraufgebot keine größeren Änderungen zu erwarten. Die amtierenden Le-Mans-Sieger Sebastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley sollen ebenso an Bord bleiben wie das Trio des Schwesterautos, Kamui Kobayashi, Mike Conway und Jose Maria Lopez. Mit dem TS050 gewann Toyota zuletzt dreimal in Folge die prestigeträchtigen 24 Stunden von Le Mans.

Während der neue GR010 optisch zumindest im vorderen Bereich an den TS050 erinnert, gab es zahlreiche Veränderungen sowohl ober- als auch unterhalb der Motorhaube. Durch das neue Hypercar-Reglement ist die Systemleistung auf 500 kW (680 PS) beschränkt - der Vorgänger brachte es auf rund 1.000 PS.

Toyota hatte schon länger angekündigt, dass ein eigenes Hybridsystem die Voraussetzung für den Bau eines Hypercars war. Dabei darf der Zusatzantrieb an der Front nicht mehr als 200 kW betragen und elektrisches Drehmoment erst ab einer Geschwindigkeit von mindestens 120 km/h auf Slick-Reifen oder alternativ auf direktem Weg in die Boxengasse abgegeben werden. Erstmals seit 2016 entwickelte Toyota zudem ein komplett neues Chassis für die Sportwagen-Weltmeisterschaft.

Toyota startet 2021 mit dem neuen GR010 in der WEC - Foto: Toyota Gazoo Racing

In der WEC und in Le Mans trifft Toyota in der neuen Hypercar-Topklasse auf die Privatiers Glickenhaus (in technischer Kooperation mit Joest Racing) und ByKolles. 2022 folgt mit Peugeot ein weiterer Hersteller, ab Anfang 2023 stoßen zudem die neuen LMDh-Autos von Audi, Porsche und Co. hinzu. Der geplante WEC-Saisonstart 2021 im US-amerikanischen Sebring am 19. März wackelt wegen der anhaltenden Corona-Pandemie bedenklich.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video