WEC

Di Grassi/Duval/Jarvis im schnellsten Audi - Audi in Austin auf Startplatz drei und vier

Wie zuvor am Nürburgring startet der Audi R18 e-tron quattro mit der Startnummer "8"beim fünften Lauf zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC von Platz drei.

Motorsport-Magazin.com - Wie zuvor am Nürburgring startet der Audi R18 e-tron quattro mit der Startnummer "8"beim fünften Lauf zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC von Platz drei. Auf dem Kurs von Austin in Texas teilt er sich die zweite Startreihe mit dem Schwesterauto, das Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer pilotieren.

4 Grad Lufttemperatur und 42 Grad auf dem Asphalt boten den Audi-Piloten im Zeittraining einen Vorgeschmack auf das 6-Stunden-Rennen am Samstag. "Mensch und Material werden im Rennen extrem gefordert sein", sagt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. "Die Meinung unserer Fahrer ist nach drei Freien Trainings und dem Qualifying einhellig: Es ist sehr anspruchsvoll, das Auto auf den Punkt genau abzustimmen, um sechs Stunden lang konstant schnell fahren zu können. Und genau das ist im Rennen unser Ziel."

Chris Reinke, Leiter LMP von Audi Sport, hebt die Fortschritte des Teams im Verlauf von zwei Trainingstagen hervor: "Nachdem wir am Donnerstag leider viel Trainingszeit verloren haben, präsentierten sich die beiden Audi R18 e-tron quattro im dritten Freien Training und im Zeittraining fehlerfrei. Unser ganzes Team hat sich gründlich auf das Rennen vorbereitet, das gleiche gilt auch für unsere Fahrer. Wir sind bereit."

Loïc Duval und Oliver Jarvis erreichten in der Startnummer "8" eine Rundenzeit von 1.47,538 Minuten. André Lotterer fuhr in der Startnummer "7" die beste Zeit aller Audi-Fahrer (1.47,007 Minuten) und erreichte mit Teamkollege Benoît Tréluyer im Schnitt eine gewertete Zeit von 1.47,898 Minuten. Das Rennen auf dem 5,513 Kilometer langen Circuit of the Americas beginnt am Samstag um 17 Uhr Ortszeit. Bereits zweieinhalb Stunden später erleben die Fahrer den Sonnenuntergang und die Fans dürfen sich auf die Faszination eines Nachtrennens freuen.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video