Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

Domi Aegerter gewinnt beide Rennen in Misano

Souveräner Sieg am Samstag, kurioser Erfolg am Sonntag: Dominique Aegerter übernimmt in Misano die Führung in der Supersport-WM.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Domi Aegerter ist der große Gewinner der Supersport-Rennen in Misano. Der Schweizer sichert sich in beiden Rennen den Sieg und übernimmt damit auch die Führung in der WM-Gesamtwertung.

Aus Pole Position setzte sich Aegerter im ersten Lauf am Samstag mit einem souveränen Start/Ziel-Sieg um mehr als eine Sekunde vor Luca Bernardi und Steven Odendaal durch. Am Sonntag durfte er sich nach einem chaotischen Rennen, das zwischenzeitlich per Roter Flagge unterbrochen war, erst im Parc ferme über den Sieg freuen.

Die entscheidenden Szenen spielten sich in der vorletzten Runde ab: Aegerter bog nur als Dritter in den Umlauf ein, ehe zunächst Manuel Gonzalez aufgrund eines Ausritts seinen zweiten Rang an den Schweizer abtreten musste. Beinahe zeitgleich wurde der Führende Odendaal wegen eines Vergehens gegen die Track Limits mit einer Long-Lap-Penalty bestrafte.

Da der Südafrikaner diese in der letzten Runde nicht mehr absolvierte, wurden ihm nach dem Zieleinlauf drei Sekunden zur Rennzeit addiert. Somit fiel Odendaal nachträglich vom ersten auf den fünften Platz zurück, während sich Aegerter, Bernardi und Jules Cluzel über die Podestplätze freuen durften. In der WM-Wertung liegt Aegerter somit nach drei Siegen in Folge 17 Punkte vor Odendaal.

Philipp Öttl belegte in beiden Rennen in Misano den 6. Platz und wurde damit jeweils stärkster Kawasaki-Fahrer. In der Gesamtwertung hält er aktuell auf dem 4. Rang, liegt aber bereits 47 Punkte hinter Aegerter zurück. Der Schweizer Randy Krummenacher holte in Misano einen 7. Rang im ersten Lauf und fiel im zweiten aus.

Die nächsten beiden Rennen der Supersport-WM stehen am 24./25. Juli in Assen auf dem Programm.


Weitere Inhalte:
nach 10 von 26 Rennen