Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

Philipp Öttl beendet Supersport-WM als Dritter

Starker Abschluss der Rookie-Saison für Ühilipp Öttl: In Estoril erklimmt er den 3. Platz der Gesamtwertung der Supersport-WM.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Philipp Öttl beendet seine erste Saison in der Supersport-WM als Gesamtdritter. Der 24-jährige Bayer holt beim Finale in Estoril die Plätze zwei und fünf und überholt damit in der Gesamtwertung noch den Franzosen Jules Cluzel.

"Im ersten Rennen habe ich mit Platz zwei eine gute Ausgangslage für den Sonntag geschaffen. Im finalen Rennen habe ich nicht geschaut was mein Konkurrent um den dritten Gesamtrang macht, sondern habe versucht zu gewinnen. Als ich dann in der letzten Runde von eins auf fünf zurückfiel, wusste ich nach dem Zieleinlauf nicht, ob es gereicht hat", wird Öttl in einer Presseaussendung zitiert.

Insgesamt sicherte sich Öttl in den 15 Rennen vier Podestplätze und punktete 14 Mal. Mit 162 Punkten landete er zwar deutlich hinter Champion Andrea Locatelli (333 Pkt.), doch schaffte er es als erst dritter deutscher Fahrer in der Geschichte unter die Top-3 der Supersport-Weltmeisterschaft.

2021 bleibt Öttl der Serie erhalten. Wie bereits vor dem Rennwochenende bekanntgegeben wurde, verlängerte das Puccetti-Team den Vertrag des Rookies. "Wir wollen 2021 im Spitzenfeld mitmischen. Es wird natürlich nicht einfach, aber ich denke, wir haben ein konkurrenzfähiges Paket", so Öttl nach der Vertragsverlängerung.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 16 von 16 Rennen
Motorsport-Magazin.com Plus