Superbike WSBK

Neuer Teamkollege für Sykes - Rea wechselt zu Kawasaki

Tom Sykes und Loris Baz trennten sich im Streit. Der Brite bekommt nun einen Landsmann als Teamkollegen für die kommende Saison.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Jonathan Rea hat einen neuen Arbeitgeber in der Superbike-WM gefunden. Der Brite wird ab der kommenden Saison für Kawasaki fahren und damit an der Seite von Vorjahres-Weltmeister Tom Sykes antreten.

Rea musste nach sechs Jahren im Honda-Team von Ronald ten Kate Platz für den neuen Superbike-Weltmeister Sylvain Guitnoli und Supersport-Champion Michael van der Mark machen. Obwohl der Brite mit Platz drei in der Gesamtwertung und vier Saisonsiegen so erfolgreich wie nie zuvor war.

Wir sind sicher, dass er die Leistung des gesamten Teams anspornen kann und ein guter Teamkollege für Tom Sykes ist.
Kawasaki-Manager Roda

Bei Kawasaki empfängt man den 27-jährigen Briten aber mit offenen Armen. "Wir werden 2015 mit einer neuen Strategie antreten - mit dem erfahrenen und fertigen Fahrer Johnny Rea. Wir sind sicher, dass er die Leistung des gesamten Teams anspornen kann und ein guter Teamkollege für Tom Sykes ist", sagte Team Manager Guim Roda.

Unliebsame Trennung mit Baz

Den Platz an der Seite von Sykes hatte in den vergangenen drei Jahren der Franzose Loris Baz inne. Der 21-Jährige wechselt 2015 allerdings in die MotoGP und wird eine Forward-Yamaha an der Seite von Stefan Bradl pilotieren.

Der Abgang von Baz bei Kawasaki findet allerdings nicht unter den besten Umständen statt, da die beiden Kawasaki-Werksfahrer erst am Sonntag heftig verbal austeilten. Baz hatte im ersten Rennen Rang zwei geholt und damit Sykes, der Dritter wurde, vier wichtige Punkte im Kampf um den WM-Titel weggenommen. Sykes war danach stinksauer, auch wenn er Guintoli letztlich um sechs Zähler unterlag.


nach 17 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter