Supercup

Das Blatt wenden - Engelhart will in Spa die Tabellenführung erobern

Christian Engelhart will in den Saisonläufen sechs und sieben die Tabellenspitze des Porsche Mobil 1 Supercups anvisieren.

Motorsport-Magazin.com - Mit nur noch drei anstehenden Rennwochenenden zum Porsche Mobil 1 Supercup, geht es für Molitor Racing Systems und Christian Engelhart in die Entscheidungsphase um die Meisterschaftskrone. Nach einem dritten Platz beim letzten Supercup-Rennen in Budapest, liegt der Ingolstädter mit gerade mal zehn Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz.

Am kommenden Wochenende finden der sechste und siebte Lauf der aktuellen Porsche Mobil 1 Supercup Saison statt. Und das auf einer der berühmtesten und anspruchsvollsten Strecken im Rennkalender: dem knapp sieben Kilometer langen Achterbahnkurs von Spa-Francorchamps.

Die traditionsreiche Strecke bietet mit ihrer Berg- und Talfahrt alles, was ein Rennfahrerherz höher schlagen lässt.
Christian Engelhart

Die Strecke, eingebettet inmitten der belgischen Ardennen, ist eine der wenigen Rennstrecken, die noch größtenteils im Originalzustand ist. Bis auf ein paar Veränderungen des Layouts, wie etwa der Bus-Stop-Schikane, ist der Streckenverlauf seit 1979 nach wie vor der gleiche. Zum ersten Mal in dieser Saison finden zwei anstatt nur einem Supercup-Rennen im Rahmenprogramm der Formel 1 statt.

Christian Engelhart will in den ausbleibenden Saisonrennen um die Krone im Supercup kämpfen - Foto: Porsche

Wetter kann entscheidend sein

Nachdem beim letzten Rennen die Fahrer und Teams mit einer gewaltigen Hitze zu kämpfen hatten, wird das Spa-typische Wetter eher Regen bringen. "Die traditionsreiche Strecke bietet mit ihrer Berg- und Talfahrt alles, was ein Rennfahrerherz höher schlagen lässt", so Christian Engelhart.

Dazu kommt das unvorhersehbare Wetter, das rennentscheidend sein kann, dafür aber das Wochenende mit mehr Spannung versorgt.
Christian Engelhart

"Dazu kommt das unvorhersehbare Wetter, das rennentscheidend sein kann, dafür aber das Wochenende mit mehr Spannung versorgt. Wir freuen uns sehr, die letzten Rennen der Saison in Angriff zu nehmen und mit gerade mal zehn Punkten Rückstand auf den Ersten, sind wir guter Dinge, dass wir dieses Wochenende das Blatt wenden können." Engelhart´s Teamkollege, der Australier Spike Goddard, zeigte in den vergangenen Wochen einen stetigen Anstieg seiner Performance und blickt nach der kurzen Sommerpause gestärkt auf die Rennen am Wochenende.

"Spa kann man einfach mit nichts anderem vergleichen", so der 23-Jährige. "Die Strecke in Belgien ist eine meiner absoluten Lieblingsrennstrecken, denn hier gibt es mit Eau Rouge und Blanchimont gleich zwei weltberühmte Kurvenkombinationen, die ein wirkliches Gänsehaut-Feeling vermitteln."


Weitere Inhalte:
nach 10 von 10 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter