NASCAR

NASCAR - Ein klassischer Montoya

Nach seinen ersten Tests und Rennen war Juan Pablo Montoya von der familiären Nascar-Atmosphäre begeistert. Nun könnte sich die freundliche Stimmung ändern.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Jetzt ist Juan Pablo Montoya endgültig in den USA angekommen: Auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko holte sich der Kolumbianer seinen ersten Sieg in der Nascar Busch-Serie. Allerdings war nicht alles Eitelsonnenschein: Montoya passierte seinen Ganassi-Teamkollegen Scott Pruett mit einem strittigen Überholmanöver.

"Es tut mir sehr leid, was mit Scott passiert ist", sagte Montoya hinterher. "Ich habe etwas später gebremst als er. "Ich dachte, dass er mich gesehen hätte, da er ziemlich weit rauskam. Als er dann rüberzog dachte ich nur noch: Oh my god. Es gab einfach nicht genügend Platz. Ich versuchte zurückzustecken, aber es war schon zu spät."

Montoya berührte Pruetts rechtes Hinterrad, danach drehte sich Pruett. Montoya konnte über die Wiese ausweichen und weiterfahren. "Das war das schmutzigste, fieseste Aktion eines Teamkollegen, die ich jemals gesehen habe", wetterte Pruett. "Er war schneller als ich, wenn er gewartet hätte, hätte er mich überholt. Wir hatten in Meetings darüber gesprochen, aber er machte es trotzdem." Jetzt ist Montoya in den USA angekommen.


nach 36 von 36 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video