RACE CENTER: Atlanta Motor Speedway I

Rennen 5/36 (Regular Season)
64th Annual Folds of Honor QuikTrip 500

Die nächsten LIVE-Termine:

Circuit of the Americas
Samstag, 26. März:
15:00 - 16:00 Uhr MEZ: Final Practice 1 (Group A & B)
16:00 Uhr MEZ: Qualifying (Group A & B), Top-10 (Pole Award)
Sonntag, 27. März:
LIVE im Pay-TV: Sport1+, ab 21:00 Uhr MESZ
(Update) Rennstart um 21:37 Uhr MESZ:
Echopark Texas Grand Prix
68 (15/17/36) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Atlanta Motor Speedway I

RACE

  • Race Facts (Montag): Post Race Report vom Atlanta Motor Speedway
  • RACE DAY Winner: William Byron gewinnt nach 325 Runden das 5. Saisonrennen
  • RACE DAY Stage 2: Ryan Blaney gewinnt unter Gelb Stage 2 nach 210 Runden
  • RACE DAY Stage 1: William Byron gewinnt nach 105 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): Brad Keselowski, Harrison Burton, (Pre-race inspection)
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 45
  • RACE DAY Fuel window (Update): 64-70 Runden
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 12 Reifensätze (+1 Satz/Qualifying)
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 20:17 Uhr MEZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (MotorvisionTV, ab 20:00 Uhr MEZ)

PRE-RACE

  • New Final Practice 1 (Samstag um 17:40 Uhr MEZ): Ricky Stehhouse Jr. fährt Bestzeit
  • Metric-Startaufstellung: Rennen 5/36 (37 Fahrer)
  • Qualifying (Metric-Pole): Chase Briscoe
  • Qualifying (Group A & B): wegen Gewitter abgesagt
  • Final Practice 1 (Group A & B): wegen Gewitter abgesagt
  • Driver Ranking Top-20: Wer ist die Nummer eins?
  • NEWS: NASCAR-Camaro startet bei 24h Le Mans 2023!
  • Race Facts: Vorschau Rennen 5/36
  • Victory Lane: Die letzten Polesetter, Sieger & Rekordsieger auf dem Atlanta Motor Speedway
  • Starterliste mit Fahrerwechsel (Rennen 5): 37 Fahrer sind gemeldet
  • Schedule: Hampton-Zeitplan (18. bis 20. März)


Galerie: Alle Bilder vom Atlanta Motor Speedway (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 21. März 2022

POST RACE REPORT vom Atlanta Motor Speedway:
William Byron gewinnt spektakuläres Rennen

Byron ist im 5. Rennen der 5. Sieger -
Byron ist im 5. Rennen der 5. Sieger -Foto: LAT Images

Das fünfte Saisonrennen der Regular Season auf dem neuen Atlanta Motor Speedway war das bisher spektakulärste Rennen der jungen Saison 2022. Neue Autos auf einem neuen Streckenbelag, sowie ein steileres Banking auf schmalerer Strecke sorgten für ein Highspeed-Festival. Durch das Aeropaket für Superspeedways gab es Packracing, wie man es sonst nur auf den Superspeedways in Daytona und Talladega sehen kann.

Nach 325 Runden siegte William Byron zum ersten Mal in Atlanta und zum dritten Mal in seiner Karriere. Es gab damit im fünften Rennen auch den fünften Sieger. Byron ist nach Titelverteidiger Kyle Larson und Alex Bowman, der dritte Hendrick-Pilot, der sich in die Siegerliste 2022 eintragen konnte. Chase Elliott, der vierte Hendrick-Chevrolet-Fahrer, führt außerdem die Meisterschaft mit den meisten Gesamtpunkten an, obwohl nur ein sechster Platz in Atlanta sein beste Saisonergebnis ist.

Es war mit 3:57:14 Stunden das längste Rennen der Saison. Es gab für 2022 und für Atlanta die Rekordzahl von 46 Führungswechsel durch 20 verschiedene Fahrer. Bereits zum dritten Mal fuhren 23 Piloten in der Führungsrunde über die Ziellinie. Elf Gelbphasen sorgten 65 Runden lang für Unterbrechungen.

Byron siegte verdient nach 111 Führungsrunden mit dem meisten Gesamtpunkten. Außerdem gewann er, wie in der Vorwoche, die erste Stage. Die zweite Stage gewann, ebenfalls wie in der Vorwoche, Ryan Blaney im Penske-Ford. Allerdings erreichte Blaney nur auf Rang 17 das Ziel.

Zweiter wurde erneut Ross Chastain nach 42 Führungsrunden. Das war für den TrackHouse-Piloten das dritte Top-3-Resultat in Folge. Sein Teamkollege Daniel Suarez folgte auf Rang vier hinter Kurt Busch. In seinem 169. Cup-Rennen erzielte Corey LaJoie mit Platz fünf sein bestes Karriere-Ergebnis für Spire Motorsports. Chase Elliott, Chris Buescher, Martin Truex Junior, Joey Logano und Alex Bowman landeten ebenfalls in den Top-10.

Champion Kyle Larson und Denny Hamlin beendeten nach Crash das Rennen auf den Positionen 29 und 30. Auch Kyle Busch war über Rang 33 nicht erfreut. Neben Kurt Busch, LaJoie und Elliott erzielten auch Justin Haley, Josh Bilicki, B.J. McLeod und Greg Biffle ihr bestes Saisonergebnis. Zum zweiten Mal war Harrison Burton auf Rang 25 bestplatzierter Rookie. Chevrolet übernahm mit dem dritten Hendrick-Sieg die Führung in der Hersteller-Wertung, da Ford nur einen siebten Rang als beste Platzierung erreichte.

Statistiken zum 5. Saisonrennen (Regular Season)

Runden & Renndauer:
325 (Stages: 105/105/115) Runden (500,5 Meilen), 3:57:14 Stunden
Sieger:
William Byron (1. Sieg 2022, 1. Atlanta-Sieg, 3. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
William Byron 52 (10/2/40) Punkte
Stage-Siege 2022:
Stage 1: William Byron (2. Stage-Sieg)
Top-10: #24, 11, 99, 47, 43, 45, 48, 8, 5, 20
Stage 2: Ryan Blaney (2. Stage-Sieg)
Top-10: #12, 9, 14, 10, 6, 99, 19, 14, 23, 24
Stage 3/Ziel: William Byron
Top-10: #24, 1, 45, 99, 7, 9, 17, 19, 22, 48
Führungsrunden:
William Byron (111/325) Runden)
Führungsrunden gesamt 2022 (Top-5):
1. (1) Ryan Blaney, 205 Runden
2. (-) William Byron, 148 Runden
3. (2) Chase Briscoe, 126 Runden
4. (4) Ross Chastain, 125 Runden
5. (5) Kyle Busch, 98 Runden
Runden gesamt 2022 (Top-5):
5 Rennen (1.312 Gesamtrunden) Top-5
1. (1) Aric Almirola, 1.312 Runden
2. (-) Bubba Wallace, 1.310 Runden
2. (-) Chase Elliott, 1.310 Runden
2. (4) Kurt Busch, 1.310 Runden
5. (-) Joey Logano, 1.309 Runden
5. (-) Justin Haley, 1.309 Runden
Rennunterbrechungen:
11 (65 Runden), Rekord 2022: 12 (Fontana/Las Vegas I)
Führungswechsel:
46 (20 Fahrer), Rekord 2022: 46 (Atlanta I)
Bester Rookie:
Harrison Burton (Platz 25)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2022 (Best Rookie Award):
1. (1) Austin Cindric, 121 Punkte (1 Sieg, 2 Awards)
2. (2) Todd Gilliland, 72 Punkte (1 Award)
3. (3) Harrison Burton, 54 Punkte (2 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2022:
1. (2) Chevrolet, 182 Punkte 3 Siege)
2. (1) Ford, 173 Punkte (2 Siege)
3. (3) Toyota, 163 Punkte (0 Siege)
Zwischenstand (Gesamtwertung Playoffs 2022)
Regular Season (5/26)
(mit allen Bonuspunkten) nach 5 Rennen

1. (7) Chase Elliott (Leader Punkte), 2.015 Punkte
2. (13) William Byron (1 Sieg), 2.014 Punkte
3. (3) Chase Briscoe (1 Sieg), 2.013 Punkte
4. (5) Alex Bowman (1 Sieg), 2.008 Punkte
5. (2) Kyle Larson (1 Sieg), 2.005 Punkte
6. (4) Austin Cindric (1 Sieg), 2.005 Punkte
---
7. (1) Joey Logano, 2.010 Punkte
8. (8) Ryan Blaney, 2.007 Punkte
9. (16) Kurt Busch, 2.006 Punkte
10. (11) Martin Truex Jr., 2.005 Punkte
11. (9) Aric Almirola, 2.004 Punkte
12. (12) Ross Chastain, 2.002 Punkte
13. (10) Tyler Reddick, 2.002 Punkte
14. (22) Daniel Suarez, 2.000 Punkte
15. (6) Kyle Busch, 2.000 Punkte
16. (14) Kevin Harvick, 2.000 Punkte

Freitag, 18. März 2022

Startaufstellung
Metric-Qualifying
Atlanta Motor Speedway

5. Saisonrennen: Open-Teams (OT), Rookies (R)

1. #14 Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
2. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
3. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
4. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
5. #08 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
6. #09 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
7. #01 Ross Chastain (Chevrolet) TrackHouse Racing
8. #04 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
9. #45 Kurt Busch (Toyota) 23XI Racing
10. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
11. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
12. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
13. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
14. #17 Chris Buescher (Ford) RFK Racing
15. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
16. #02 (R) Austin Cindric (Ford) Team Penske
17. #03 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
18. #42 Ty Dillon (Chevrolet) Petty GMS
19. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
20. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
21. #05 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
22. #31 Justin Haley (Chevrolet) Kaulig Racing
23. #43 Erik Jones (Chevrolet) Petty GMS Motorsports
24. #06 Brad Keselowski (Ford) RFK Racing
25. #38 (R) Todd Gilliland (Ford) Front Row Motorsports
26. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
27. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
28. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
29. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
30. #16 (DC) Noah Gragson (Chevrolet) Kaulig Racing
31. #21 (R) Harrison Burton (Ford) Wood Brothers Racing
32. #51 Cody Ware (Ford) Rick Ware Racing
33. #07 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
34. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
35. #15 (DC) David Ragan (Ford) Rick Ware Racing
36. #77 (DC) Josh Bilicki (Chevrolet) Spire Motorsports
37. #44 (OT) Greg Biffle (Chevrolet) NY Racing Team

Donnerstag, 17. März 2022

Driver Ranking 4/2022
Top-20 nach dem Rennen in Phoenix

Elliott ist zum 2. Mal die Nummer 1 in 2022 -
Elliott ist zum 2. Mal die Nummer 1 in 2022 -Foto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Chase Elliott löste Kyle Larson an der Spitze unseres Rankings ab. Der Champion 2020 ist damit zum zweiten Mal in diesen Jahr die Nummer eins vor seinem Hendrick-Teamkollegen und amtierenden Champion Kyle Larson. Knapp dahinter verbesserten sich Kyle Busch, Joey Logano und Kevin Harvick in den Top-5.

Ryan Blaney, Tyler Reddick und Phoenix-Sieger Chase Briscoe machten den größten Sprung nach vorne. Verlierer der Woche ist Martin Truex Junior, der acht Positionen verlor. Für Denny Hamlin geht es weiter bergab. Rang 17 ist die schlechteste Platzierung seit Rennen 15 aus der Saison 2019. Daytona-Sieger Austin Cindric, Bubba Walllace und Christopher Bell sind nicht mehr in den Top-20 vertreten. Dafür schafften Briscoe, Chris Buescher und Cole Custer den Sprung nach oben.

PlatzFahrerPlatzFahrer
1. (3)CHASE ELLIOTT11. (16)Tyler Reddick
2. (1)Kyle Larson12. (10)Kurt Busch
3. (4)Kyle Busch13. (24)Chase Briscoe
4. (6)Joey Logano14. (13)Ross Chastain
5. (9)Kevin Harvick15. (11)Austin Dillon
6. (7)Aric Almirola16. (12)Brad Keselowski
7. (15)Ryan Blaney17. (14)Denny Hamlin
8. (5)Alex Bowman18. (17)Erik Jones
9. (8)William Byron19. (22)Chris Buescher
10. (2)Martin Truex Jr.20. (21)Cole Custer

NASCAR NEWS:

Mittwoch, 16. März 2022

Vorschau: Rennen 5

Regular Season Cup-Rennen 5: 64th Annual Folds of Honor QuikTrip 500 -
Regular Season Cup-Rennen 5: 64th Annual Folds of Honor QuikTrip 500 -Foto: NASCAR

Das fünfte Rennen der Regular Season 2022 findet auf dem Atlanta Motor Speedway statt. Es ist 116. Ausgabe seit 1960 auf dem 1,54 Meilen langen Quad-Oval westlich von Hampton. Ab der Saison 2011 bis zum vorletzten Jahr gab es nur noch eine Austragung im US-Bundesstaat Georgia. Seit der letzten Saison ist der NASCAR-Zirkus im Sommer ein zweites Mal zu Gast.

Das Rennen geht über eine Renndistanz von 500,5 Meilen und ist aufgeteilt in drei Stages über 105, 105 und finalen 115 Runden. Nach Umbauarbeiten zur Saison 2022 bekommt die Strecke nach 1997 wieder einen neuen Asphalt. Gleichzeitig gibt es eine steilere Kurvenüberhöhung von 24 auf 28 Grad. Auch die Streckenbreite wurde komplett von 16,80 auf 12,20 Meter Breite verringert.

Umbau der Strecke -
Umbau der Strecke -Foto: NASCAR

Die letzten Polesetter, Sieger & Rekordsieger auf dem Atlanta Motor Speedway

Kurt Busch gewann im Juli 2021 das letzte Rennen auf dem Quad-Oval. Es war der vierte Sieg für Kurt Busch, der damit neuer Rekordsieger bei dem aktiven Fahrern ist. Vor zwölf Monaten holte Ryan Blaney den ersten Sieg auf dem Atlanta Motor Speedway. Davor wechselten sich vier Jahre lang Brad Keselowski und Kevin Harvick mit jeweils zwei Erfolgen ab.

5. Saisonrennen (Regular Season)
64th Annual Folds of Honor QuikTrip 500
Atlanta Motor Speedway, Hampton, GA

1,54 Meilen Quad-Oval, Intermediate
325 Runden (Stages: 105/105/115), 500,5 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Phoenix Raceway

4 Siege: Kurt Busch
3 Siege: Kevin Harvick
2 Siege: Kyle Busch, Brad Keselowski
1 Sieg: Denny Hamlin, Ryan Blaney
All-Time Rekordsieger: Dale Earnhardt (9 Siege)

Hampton: Die letzten Sieger (Polesetter)

20.03.2022: ? (Pole: ?)
11.07.2021: Kurt Busch (Metric-Pole: Chase Elliott)
21.03.2021: Ryan Blaney (Metric-Pole: Denny Hamlin)
07.06.2020: Kevin Harvick (Draw-Pole: Chase Elliott)
24.02.2019: Brad Keselowski (Pole: Aric Almirola)
25.02.2018: Kevin Harvick (Pole: Kyle Busch)
05.03.2017: Brad Keselowski (Pole: Kevin Harvick)
28.02.2016: Jimmie Johnson (Pole: Kurt Busch)
01.03.2015: Jimmie Johnson (Pole: Joey Logano)
31.08.2014: Kasey Kahne (Pole: Kevin Harvick)
01.09.2013: Kyle Busch (Pole: Ricky Stenhouse Jr.)
02.09.2013: Denny Hamlin (Pole: Tony Stewart)
(US-Daten)

Atlanta Motor Speedway -
Atlanta Motor Speedway -Foto: NASCAR

Starterliste mit Fahrerwechsel für das 5. Saisonrennen in Hampton

Für das fünfte Saisonrennen wurden nur 37 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum vierten Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Das einzige Open-Team ist damit startberechtigt. Es gab insgesamt drei Fahrerwechsel bei den Teams.

Für Garrett Smithley kommt David Ragan nach Daytona zu seinem zweiten Einsatz mit der #15 bei Rick Ware Racing. Noah Gragson fährt für A.J. Allmendinger die #16 bei Kaulig Racing. Josh Bilicki sitzt für Landon Cassill in der #77 bei Spire Motorsports. Als einziges Open-Team meldete das NY Racing Team Greg Biffle zu seinem zweiten Comeback-Einsatz.

Entry List:
Atlanta Motor Speedway

5. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 1 Open-Team (OT)
3 Fahrerwechsel (DC) / 3 Rookies (R)

1. #1 Ross Chastain (Chevrolet) TrackHouse Racing
2. #2 (R) Austin Cindric (Ford) Team Penske
3. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
4. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
5. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
6. #6 Brad Keselowski (Ford) RFK Racing
7. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
8. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
9. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
11. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
12. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
13. #14 Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
14. #15 (DC) David Ragan (Ford) Rick Ware Racing
15. #16 (DC) Noah Gragson (Chevrolet) Kaulig Racing
16. #17 Chris Buescher (Ford) RFK Racing
17. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
18. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
19. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
20. #21 (R) Harrison Burton (Ford) Wood Brothers Racing
21. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
22. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
23. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
24. #31 Justin Haley (Chevrolet) Kaulig Racing
25. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
26. #38 (R) Todd Gilliland (Ford) Front Row Motorsports
27. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
28. #42 Ty Dillon (Chevrolet) Petty GMS
29. #43 Erik Jones (Chevrolet) Petty GMS Motorsports
30. #44 (OT) Greg Biffle (Chevrolet) NY Racing Team
31. #45 Kurt Busch (Toyota) 23XI Racing
32. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
33. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
34. #51 Cody Ware (Ford) Rick Ware Racing
35. #77 (DC) Josh Bilicki (Chevrolet) Spire Motorsports
36. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
37. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing

Dienstag, 15. März 2022

Hampton-Zeitplan (MEZ)

Freitag, 18. März:
22:05 - 22:55 Uhr MEZ: Final Practice 1
Samstag, 19. März:
17:30 Uhr MEZ: Qualifying (Group A & B), Top-10 (Pole Award)
Sonntag, 20. März:
LIVE im Pay-TV: MotorvisionTV, ab 19:30 Uhr MEZ
(Update) Rennstart um 20:23 Uhr MEZ: Folds of Honor QuikTrip 500
325 (105/105/115) Runden


NASCAR-Saison 2022 -
NASCAR-Saison 2022 -Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2022: