Motorsport-Magazin.com Plus
Motorsport

FIA-GT: Maserati startet mit vier MC12

Neben einem Ersteinsatz in der amerikanischen ALMS wird Maserati auch vier MC12 in der FIA-GT Meisterschaft einsetzen.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Im Rahmen der offiziellen Präsentation der FIA GT Meisterschaft erklärte Maserati-Chef Claudio Berro, dass die Blauen nicht nur - wie bereits angekündigt - mit einem Auto in der nordamerikanischen ALMS an den Start gehen wird (die Piloten werden Andrea Bertolini, Fabrizio De Simone und bei längeren Rennen auch Fabio Babini sein), sondern auch mit zwei Privatteams in der FIA GT Serie an den Start geht.

Das Vitaphone Racing Team wird hierbei mit der Startnummer neun und der deutschen Fahrerpaarung Michael Bartels und Timo Scheider starten. Das zweite Auto werden die Italiener Fabio Babini und Thomas Biagi lenken.

Für JMB Racing werden unterdessen Andrea Bertolini, Philippe Peter und Karl Wendlinger ins Lenkrad greifen. Ein vierter Fahrer soll noch bekannt gegeben werden.

Zudem wird das Racing Box Team einen MC12 in der italienischen GT Meisterschaft einsetzen, wo die amtierenden Champions Piergiuseppe Perazzini und Gabriele Matteuzzi zum Einsatz kommen werden.